2017 in Zahlen…

von

ein großer Dank an Euch alle…

Wohoo!, das war ein gutes Jahr für unser schönes Hobby Paymentandbanking. Wir haben uns in einigen Bereichen nahezu verdoppelt und sind in allen vorhandenen Messgrößen signifikant gewachsen.

Das ist vor allem euer Verdienst und wir sagen ganz ehrlich und aufrichtig Danke! Danke für das regelmäßige Lesen, Hören, Teilen, Empfehlen und auch das Kritisieren.

2017 in Zahlen - ein großer Dank an Euch alle
Photo by Jürg on Visual hunt / CC BY-NC-SA

Im Laufe des Jahres sind ein paar Rubriken und auch Kanäle wie Spotify dazu gekommen. Mal sehen, was uns im kommenden Jahr neben den Infografiken, Artikeln, Podcasts, „Gesichter der FinTech Branche“ und dem “Wir fragen das Ratpack” noch einfällt. Erste Ansätze mit Gastartikeln zu interessanten Themen sind jedenfalls gemacht und soll definitiv noch weiter ausgeweitet werden. Weiterhin bewusst verzichten, wollen wir in jedem Fall auf die “Weitergabe von Pressemitteilungen” oder “spannende Fachbeiträge” und unseren Blog als Werbeplattform mißbraucht wissen. Der Anspruch bleibt daher, diese News in den passenden Kontext der Industrie zu setzen.

Lasst uns auf die Details schauen. Welche KPIs schauen wir uns vor allem an:

  • Besucher des Blogs
  • Aufrufe des Blogs
  • Hörer des Podcasts

Außerdem ergänzen wir hier die jeweiligen Top 10 des letzten Monats und die Jahreshighlights.

Blog

Seit dem Jahr 2015 haben wir unsere Besucher und auch die Aufrufe mehr als verdoppelt. Mehr als 150.000 Besucher bei mehr als 400.000 Zugriffen ist für unsere kleine vor allem deutschsprachige Nische schon eine echte Hausnummer.

Das Ihr dabei meistens am Mittwoch gegen 14:00 auf den Blog zugreift, ist eine nette Anekdote am Rande, muss aber doch sicherlich einen Grund haben 😉

Artikel

Wir schreiben Artikel, nicht nur, damit sie gelesen werden sondern in der Hoffnung das sie im Kopf bleiben, eine andere Sichtweise wecken, informieren und bewegen. Wir versuchen stetig Themen aufzugreifen, die uns brandaktuell beschäftigen oder uns schon lange auf der Seele brennen. Unser Anspruch ist dabei groß, denn wir sind auch in unseren geschriebenen Zeilen, Zahlen und Rechnereien unabhängig, kritisch und pointiert, versuchen dabei aber stets nicht ganz so nerdig daherzukommen, um verständlich zu bleiben. Dabei sind wir sicherlich selbst unsere stärksten Kritiker, sind aber natürlich für jede von außen an uns herangetragene Kritik trotzdem sehr dankbar, weil auch wir dadurch wachsen.

In Summe haben wir es dabei dieses Jahr auf satte 238 Veröffentlichungen zu den unterschiedlichsten Themen gebracht.

2017 in Zahlen - ein großer Dank an Euch alle

Die Artikel mit den meisten Aufrufen sind natürlich die, die weniger aktuellen Bezug haben – also Infografiken und Definitionen.

2017 in Zahlen - ein großer Dank an Euch alle

Hier die Top 10 aus dem Dezember:

  1. So wird das nix mit dem Krypto
  2. Quo Vadis Paydirekt?
  3. 13 Geister zum Thema FinTech
  4. Die Meta-Bank…
  5. PayPal & Weltsparen
  6. Ist Revolut eine Challenger Bank?
  7. N26, Yomo und bunq – die Wegwerf-Konten
  8. Die Top 20 ICOs
  9. ICO – eine Übersicht und Erklärung
  10. YES: Das Single-Sign-On-System für Banken

Und das die Artikel Highlights in 2017:

  1. Was ist FinTech? Der Versuch einer Definition
  2. So wird das nix mit dem Krypto
  3. N26, Yomo und bunq – die Wegwerf-Konten
  4. YES: Das Single-Sign-On-System für Banken
  5. Die 7 Todsünden der Digitalisierung
  6. Instant Payments
  7. Check24 is eating the German FinTech world…
  8. PSD2-Fakten
  9. PSD2 – das neue Tor in die Bank
  10. Sag mal…Florian, was sind eigentlich ICO’s?

Podcast

Das Podcasts in den letzten 2 Jahren eine neue Welle erleben, freut uns natürlich sehr. Aus einer Idee von André und Jochen geboren, dem Blog eine themenorientierte Sendung im Audio Format zuzufügen, ist ein erfolgreiches Format geworden. Schön zu sehen, dass wir damals sehr früh diesen Trend entdeckt haben und noch schöner zu sehen, dass uns auch nach mehr als 130 Folgen weder Hörer noch Themen ausgehen. Auch wenn man sagen muss, dass Podcasts, neben den Events, weiterhin der größte Aufwand in der Erstellung sind.

Dank unseres Partners Verbalue sind wir jetzt auch Teil der Spotify-Podcast-Auswahl und ihr könnt unseren Podcast abonnieren und in Eure Playlist(s) einbauen. Somit ist der Zugang zu unseren Inhalten noch ein Stück einfacher geworden. Darüber sind wir gleichermaßen froh und dankbar, für die Möglichkeit dieses Format trotz unsrer knapp bemessenen Zeit, produzieren zu können und natürlich ganz besonders für unsere Zuhörerschaft die uns immer wieder tolles Feedback gibt.

Die Entwicklung bei den Podcasts ist noch erfreulicher als im Blog selbst. Von 2015 bis heute haben wir die Hörer nahezu verdreifacht. Was wohl einfach am Podcast Trend generell liegen wird.

In diesem Jahr haben wir das erste Mal die 100.000 Hörer Marke geknackt. Wobei Podcast Statistiken immer noch sehr rudimentär sind. Gegebenenfalls wissen wir dank Apple Statistiken im kommenden Jahr mehr.

2017 in Zahlen - ein großer Dank an Euch alle

Insights

  • 2017 kamen wir auf 50 Podcast-Folgen also ca. 50 Stunden gesprochenes Wort. Damit haben wir das Ziel eines Podcasts in der Woche nahezu erreicht.
    https://soundcloud.com/paymentandbanking/sets/2017-1
  • Dabei waren so spannende Gäste wie Vincent Hauprich, Florian Heinemann, Alex Graf, Arnulf Keese oder auch das World Remit Programm
  • Highlight des Jahres 2017 war der Evergreen Podcast zum Thema Mobile Banking mit den Gästen YOMO und Outbank. Grund des Erfolges könnte sein, dass einfach viele Mitarbeiter der Sparkassen mehr über das Projekt hören und erfahren wollten 🙂
  • In Summe über alle Jahre führt unangefochten das Hypethema Blockchain.

 

2017 in Zahlen - ein großer Dank an Euch alle

Das waren die Top Ten Podcasts im Dezember:

  1. FinTech Podcast #131 – PSD2 bei den Mikroökonomen
  2. FinTech Podcast #130 – Kooperation Bankenverband mit FinTechs
  3. FinTech Podcast #132 – FinTech 2017 – Der Jahresrückblick
  4. FinTech Podcast #129 – Bankathon 5.0 – Chatsurance
  5. FinTech Podcast #133 – Die Bitcoin Rally
  6. FinTech Podcast #128 – Digitalisierung der KfW
  7. FinTech Podcast #127 – Comdirect FinTech Studie
  8. FinTech Podcast #126 – UX – Kannste so machen, aber dann ist es halt Kacke
  9. FinTech Podcast #125 – #BEX17 Panel SMB Banking
  10. FinTech Podcast #122 – Diversity

Und das die Highlights 2017:

  1. FinTech Podcast #97 – Mobile Banking mit Yomo und Outbank
  2. FinTech Podcast #88 – Zukunft des eCommerce – PEX-Berlin Keynote Florian Heinemann
  3. FinTech Podcast #83 – Sicherheit bei Fintechs
  4. FinTech Podcast #87 – Zukunft des Payments – PEX-Berlin Keynote Arnulf Keese
  5. FinTech Podcast #86 – Aktuelle Entwicklungen dt. Paymentmarkt
  6. FinTech Podcast #84 – SMB Banking mit Kontist
  7. FinTech Podcast #85 – 100 Fragen an Payment Branche
  8. FinTech Podcast #94 – AI in FinTech
  9. FinTech Podcast#92: eCommerce meets Payment
  10. FinTech Podcast #89 – MPE2017
2017 in Zahlen - ein großer Dank an Euch alle
Photo by Newtown grafitti on VisualHunt.com / CC BY

Events

Sicher ein Highlight dieses Jahr war die erste Banking Exchange in Frankfurt, welche die PEX, die im Januar zum vierten Mal stattfindet, um eine weitere Veranstaltungsreihe ergänzt.

Sponsoren

2017 haben wir damit begonnen Sponsoren in Podcast, Infografiken, Blog und Events zu integrieren und somit ist es uns möglich u.a. unsere Podcasts professionell in Serie gestalten können. Das wollen wir auch 2018 weiter so fortführen und freuen uns, wenn wir Partner finden, die an einer langfristigen Partnerschaft Interesse haben, da wir keine klassische Online-Seite sind.

Und was kommt 2018?

Lassen wir uns überraschen. Bisher hatten wir immer wieder ein paar Ideen und die werden uns hoffentlich auch 2018 nicht ausgehen.

Dank euch!

Deswegen schreibt uns jederzeit gerne, wenn Euch Themen zu kurz kommen, ihr Anregungen und Wünsche habt.

André M. Bajorat

CEO figo GmbH bei figo GmbH
André M. Bajorat ist Unternehmer, Berater, Speaker, Business-Angel und Mentor im deutschen Startup- und FinTech-Umfeld aktiv. Aktuell ist er als CEO bei figo.io, Partner bei KI-Finance sowie im Advisoryboard von FinLeap und Cringle aktiv. Initiator der Abstimmung „Fintech des Jahres“ und des „Bankathons„.

2 Comments

    • Lieber Anonymous,

      interessant – Du forderst selbst „wenn transparent, dann richtig“ aber versteckst Dich hinter einem Fakenamen und Fakeemail. Interessante Einstellung von andereren Transparenz zu fordern aber sich selbst intransparent zu machen … tztz darauf muss man erst mal kommen …;)

      Da wir aber transparent sind, hier die harte Wahrheit. Wir haben über „Spenden“ also den Spendenbutton, der bei jedem Podcast inkludiert ist und oft angesprochen wurde, im Gesamtjahr 2017 gerade mal €203 eingenommen von 15 Spendern (VIELEN DANK EUCH!). Die größte Spende war €100 (besonderer Dank!) und die kleinste war €2. Alle Zahlen vor PayPal-Gebühren!

      Mit den Spenden bekommen wir nicht einmal die ganzen Hosting-Kosten bezahlt, geschweige denn die sonstigen Kosten. Verglichen mit anderen Podcasts ist die Spendenmentalität unserer Zielgruppe sehr begrenzt, wenn ich da an Podcasts wie die Mikroökonomen oder den Apfelfunk denke. Ob es daran liegt, daß unsere Zielguppe ausgerechnet Menschen sind, die sich primär mit Finanzen beschäftigen, lasse ich mal offen und kommentiere dies nicht weiter :))

      Schade ist jedenfalls die große Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit, da in unserer Umfrage hier https://paymentandbanking.com/kostenlos-und-ohne-werbung-umfrage/ 32% der Befragten Leser und Hörer angegeben haben Spenden sehr offen gegenüber zu stehen und 45% generell sogar eine Zahlungsbereitschaft für unsere Inhalte signalisierten. Wir haben aber auf jeden Fall mehr als 47 Hörer, wenn ich die 15 Spender als die Repräsentanten der generell 32% Spendenwilligen ansehe.

      Aber vielleicht liegt es auch an der Zahlmethode. PayPal wird ja von dem einen oder anderen nicht gemocht, vor allem im Banken spürt man da ja seit Paydirekt Widerstände. Gerne hätten wir ja einen zweiten Haribo-Effekt bei Paydirekt gehabt und uns als Test-Stelle für Paydirekt angeboten. Auf unsere öffentliche Anfrage bei Paydirekt um Akzeptanz, hat sich leider niemand zuständig gefühlt und sich gemeldet. Weder Paydirekt direkt, noch die Firmenkundenvertreter im Zahlungsverkehr der Banken, noch PSPs. Dennoch planen wir seit geraumer Zeit die Zahlungsseite anzupassen und z.B. auch Kreditkarte und Abomodelle anzubieten. Das ist eines der Ziele für 2018 es endlich live zu bringen.

      So lieber Anonymous – jetzt runter mit Deiner Maske und sei selbst mal transparent wie Du selbst von uns forderst!

      VG

      Jochen

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*