Ohne Apple direkt zu nennen, plant die EU-Kommission offenbar ein Verbot von Beschränkungen des “Zugriffs auf technische Infrastrukturen”, die für die Bereitstellung von Zahlungsdiensten erforderlich sind. Das ist also die NFC-Schnittstelle, die Apple bisher nur für seinen eigenen Zahldienst freigegeben hat. Dies ist aber nur ein Aspekt der „Retail Payments Strategy“ der EU, die am Mittwoch vorgestellt werden soll. So stecken darin etwa auch eine gesetzliche Verpflichtung zur Akzeptanz von bargeldlosen Zahlungen und ein Standard für QR-Codes.
21. September 2020

Unsere Sponsoren

 

Unsere Podcasts

Digital Resilience: Wie Fintechs für digitale Sicherheit sorgen – FinTech Podcast #378

Die EU plant mit dem Digital Operational Resilience Act (DORA) ein neues Regelwerk zur Sicherstellung der Leistungsfähigkeit in kritischen Szenarien. Doch was heißt das für Fintechs und Banken? Olaf Bartelt, Head of Market Business Unit Banking & Financial Services bei Expleo Group, erklärt, wie Fintechs Resilienz gegen die Herausforderungen moderner Gefa...

Der Wirecard-Skandal bietet viel Stoff für eine Realsatire, siehe auch die ZDF heute-show von Freitagnacht in der Mediathek oder das geplante Doku-Fiction-Projekt "Gier, Verrat und Werteverlust" von Sky. Nun ist es auch James Freis zu bunt geworden: Der Interimschef teilte am Freitagnachmittag den verbliebenen Mitarbeitern mit, dass er das Unternehmen nach nicht einmal drei Monaten wieder verlasse.
14. September 2020
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!