Unsere Nominierten zum FinTech des Jahres 2017

von

Vorstellung der nominierten FinTechs

Unser FinTech des Jahres-Award gehört mittlerweile zu den wichtigsten Auszeichnungen der Branche und wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von einer unabhängig diversen und hoch kompetenten Fachjury aus Branchenkennern und -experten, auf der diesjährigen EXEC Konferenz in Berlin, vergeben. 

 

unsere Nominierten zum FinTech des Jahres_Billie

In diesem Jahr haben wir das Prozedere der Nominierung etwas verändert. Die FinTechs konnten sich selbst nicht mehr bewerben sondern das erweiterte Paymentandbanking Team konnte pro Person vier StartUps nominieren – jeweils zwei Early-Stage und zwei Laterstage StartUps. Aus diesen StartUps werden dann die vier Preise vergeben: Publikumspreis: FinTech des Jahres 2017 (Early- und Laterstage) und Juryaward: FinTech des Jahres 2017 (Early- und Laterstage).

Es ist uns immer wieder eine Freude den neuen und alten Playern beim Wachsen zuzusehen und uns intensiv mit den vielen großartigen FinTechs und deren Lösungen auseinanderzusetzen und zu beschäftigen. Doch ab heute sollen die 28 Nominierten selbst zu Wort kommen, sich und ihre Geschäftsidee vorstellen. Deswegen haben wir auch hier einen kleinen Fragenkatalog entworfen, welchen die FinTechs beantwortet haben, damit ihr sie für das kommende Publikumsvoting besser kennenlernen und euch eine Meinung bilden könnt.

Um gleich mahnende Klage vorwegzunehmen, die Reihenfolge ist wahllos nach dem Prinzip first come, first serve…

Heute starten wir mit den Berlinern von Billie!

Bitte stelle Dein Geschäftsmodell kurz vor…

  • Billie bezahlt die offenen B2B-Rechnungen seiner Firmenkunden sofort. Mit unserer Rechnungsvorfinanzierung beseitigen wir das Liquiditätsrisiko, dem insbesondere kleine Unternehmen aufgrund langer Zahlungsziele und mangelnder Zahlungsmoral Ihrer Kunden ausgesetzt sind. Damit erschließen wir erstmals in Deutschland das sogenannte Factoring für kleine Unternehmen in Deutschland.

Wer steckt hinter Euch (Gründer und Investoren)?

  • Billie wurde von Dr. Christian Grobe und Dr. Matthias Knecht zusammen mit fünf erfahrenen Weggefährten aus der Fintech-Szene im Dezember 2016 in Berlin. Alle 7 haben vorher gemeinsam Deutschlands ersten Firmenkreditmarktplatz Zencap gegründet und erfolgreich an den Marktführer Funding Circle verkauft. Billie wird von führende europäischen VCs wie Creandum, Global Founders Capital und Speedinvest sowie einem großen Angelnetzwerk aus der internationalen Fintech-Szene unterstützt.

Was waren Eure wichtigsten Meilensteine auf die Ihr am meisten stolz seid?

  • Zu allererst der Erhalt unserer BaFin-Lizenz in Rekordzeit von 3 Monaten, gefolgt von dem Vertrauen etablierter Finanzinstitute wie der Targo Commercial Finance und Euler Hermes beim Aufbau unseres operativen Geschäfts und last but not least ein wachsendes Team von mittlerweile 25 Fintech-Experten ohne jegliche Fluktuation.
unsere Nominierten zum FinTech des Jahres_Billie
Quelle: billie.io

 

Was könnt Ihr an den wichtigsten KPIs zum Kerngeschäft verraten (Umsatz, Anzahl Kunden etc.)?

  • Wir sind in den ersten 6 Monaten durchschnittlich um 50% pro Monat gewachsen und haben mittlerweile mehr als 100 aktive Factoringkunden – zum Vergleich: Deutschlands größte Factoringanbieter haben zwischen 300 und 600 aktive Kunden nach mehreren Jahrzehnten auf dem Markt.

Warum sollen die Leser von Paymentandbanking und die Jury sich für Euch entscheiden?

  • Mit Billie weisen wir den Weg von Fintech 1.0 (schöne digitale Frontends und Start-up-Agilität) zu Fintech 2.0 (vollautomatisierte Kreditentscheidungen in Echtzeit und eine eigene BaFin-Lizenz). Ganz nebenbei lösen wir damit eines der größten Insolvenzrisiken in Deutschland: Liquiditätsengpässe wegen zu lange ausstehender Zahlungen.

Wo kann man mehr über Euch erfahren?

Zum Beispiel im Handelsblatt, der Süddeutschen Zeitung oder auf unserer Homepage.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*