FinTech des Jahres

Unsere Nominierten zum FinTech des Jahres 2017 (Barzahlen)

von Nicole Nitsche / vom 5. März 2018

Vorstellung der nominierten FinTechs

Unser FinTech des Jahres-Award gehört mittlerweile zu den wichtigsten Auszeichnungen der Branche und wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von einer unabhängig diversen und hoch kompetenten Fachjury aus Branchenkennern und -experten, auf der diesjährigen EXEC Konferenz in Berlin, vergeben. 

unsere Nominierten zum FinTech des Jahres_payworks

In diesem Jahr haben wir das Prozedere der Nominierung etwas verändert. Die FinTechs konnten sich selbst nicht mehr bewerben sondern das erweiterte Paymentandbanking Team konnte pro Person vier StartUps nominieren – jeweils zwei Early-Stage und zwei Laterstage StartUps. Aus diesen StartUps werden dann die vier Preise vergeben: Publikumspreis: FinTech des Jahres 2017 (Early- und Laterstage) und Juryaward: FinTech des Jahres 2017 (Early- und Laterstage).

Es ist uns immer wieder eine Freude den neuen und alten Playern beim Wachsen zuzusehen und uns intensiv mit den vielen großartigen FinTechs und deren Lösungen auseinanderzusetzen und zu beschäftigen. Doch ab heute sollen die 28 Nominierten selbst zu Wort kommen, sich und ihre Geschäftsidee vorstellen. Deswegen haben wir auch hier einen kleinen Fragenkatalog entworfen, welchen die FinTechs beantwortet haben, damit ihr sie für das kommende Publikumsvoting besser kennenlernen und euch eine Meinung bilden könnt.

Um gleich mahnende Klage vorwegzunehmen, die Reihenfolge ist wahllos nach dem Prinzip first come, first serve…

Heute stellen sich die wunderbaren Menschen von Barzahlen vor:

Bitte stelle Dein Geschäftsmodell kurz vor…

  • Barzahlen ist Deutschlands größte, private Infrastruktur für Ein- und Auszahlungen im Einzelhandel. Über diese können Verbraucher ihre Online-Einkäufe und Rechnungen bequem in bar an der Supermarktkasse bezahlen, oder dort Geld vom Girokonto abheben und einzahlen – ganz ohne Mindesteinkauf. Für diese und weitere Transaktionen stehen bereits über 10.000 Partnerfilialen zur Verfügung, darunter die Geschäfte von REWE, Penny, real, dm und bald auch Rossmann.

Wer steckt hinter Euch (Gründer und Investoren)?

  • Hinter Barzahlen steht die Cash Payment Solutions GmbH mit Sitz in Berlin, die 2011 gegründet wurde. Aktive Gründer und Geschäftsführer sind Achim Bönsch und Sebastian Seifert. Investoren sind ALSTIN, REWE digital, BTH und die GRENKE BANK AG.

Was waren Eure wichtigsten Meilensteine auf die Ihr am meisten stolz seid?

  • Dieses Jahr warten gleich zwei Meilensteine auf uns: Im Mai startet unsere Kooperation mit Rossmann, Deutschlands zweitgrößter Drogeriemarktkette, wodurch die Zahl unserer Partnerfilialen auf etwa 12.000 steigen wird. Außerdem haben wir den ersten Auftrag aus öffentlicher Hand erhalten. 2018 wird aufregend!

unsere Nominierten zum FinTech des Jahres_Barzahlen
Quelle: Barzahlen.de

Was könnt Ihr an den wichtigsten KPIs zum Kerngeschäft verraten (Umsatz, Anzahl, Kunden etc.)?

  • Leider können wir euch hier nichts verraten. Nur so viel…wir sind für rund 800 Unternehmen aus 9 Massenkundenbranchen tätig und in über 8.000 Online-Shops integriert.

Warum sollen die Leser von Paymentandbanking und die Jury sich für Euch entscheiden?

  • Weil hier bei uns 35 Kolleginnen und Kollegen jeden Tag ihr Herzblut in unser nicht-mehr-ganz-Startup stecken, um die digitale Onlinewelt mit der analogen Bargeld-Welt zu verbinden. Denn Cash ist immer noch King in Deutschland und darf deswegen, trotz aller bargeldlosen Zukunftsvisionen, durch uns eine kleine Revolution erleben.

Wo kann man mehr über Euch erfahren?

 


Autor(en)

Nicole Nitsche

Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und...mehr


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere