News: Das sind die wichtigsten Krypto-Meldungen vom September 2021

Krypto- und Blockchain-Nachrichten nehmen in der Berichterstattung einen immer größeren Stellenwert ein. Was plant die Europäische Zentralbank (EZB), wie geht es mit CBDCs weltweit weiter und was machen Banken und Corporates? Hier den Überblick zu behalten, wird zunehmend schwer. Aber keine Sorge! Wir übernehmen das für euch und fassen an dieser Stelle monatlich die wichtigsten Meldungen rund um digitale Währungen und Blockchain zusammen.

Bitcoin

CBDC

Corporate & Crypto

  • BaFin vergibt zweite Krypto-Lizenz an den von Hauck & Aufhäuser aufgekauften Kryptoverwahrer Kapilendo: Hauck & Aufhäuser übernimmt die Aktienanteile an der Kapilendo Custodian AG, die als zweiter Kryptoverwahrer die Erlaubnis zur Verwahrung von Kryptowerten hat.
  • Diem hat noch kein grünes Licht:  Das von Facebook initiierte Stablecoin-Projekt ist der US-Politik weiterhin ein Dorn im Auge, weshalb alle Beschwichtigungsversuche bisher nur wenig Erfolg sehen.
  • SEC setzt Krypto-Börse Coinbase unter Druck: Die US-Börse Coinbase wurde von der Securities and Exchange Commission (SEC) davor gewarnt, ein Produkt auf den Markt zu bringen, das Kunden durch die Nutzung von DeFi-Protokollen Zinsen auf ihre Krypto-Bestände auszahlt. Laut der Behörde sei dies als Wertpapier zu klassifizieren.
  • Six ist Zentralverwahrer für digitale Vermögenswerte: Die Schweizer Finanzmarktaufsicht FINMA genehmigt Six Digital Exchange (SDX) als Zentralverwahrer. Die damit verbundene SDX Trading erhält somit die Bewilligung als Börse.
  • Leak zeigt Einbindung von Bitcoin und Ether auf Twitter: Twitter führt höchstwahrscheinlich ein Feature ein, über das Nutzer ihre Wallet-Adressen für Bitcoin und Ethereum in ihre Profile eintragen können.
  • IOTA jetzt mit EU-Finanzierung: Die IOTA Foundation wird nebst sechs weiteren Unternehmen zur Unterstützung des EU-Projekts „European Blockchain Services Infrastructure” ausgewählt, das sich um den Aufbau einer Blockchain-Infrastruktur in Europa bemüht.
  • Mastercard übernimmt CipherTrace: CipherTrace, ein Unternehmen zur Verfolgung von Kryptowährungs-Transaktionen, wurde vom Kreditkartenanbieter Mastercard übernommen. Der Kryptokurs des Zahlungsdienstleisters wird demnach fortgesetzt.
  • MetaMask wächst rasant: MetaMask, ein Anbieter für Krypto-Wallets, hat ein erfolgreiches Geschäftsjahr gefeiert, in dem die Nutzerzahl um fast 2000% auf 10 Millionen gestiegen ist. MetaMask profitierte hierbei v.a. vom Boom rund um Dezentralized Finance (DeFi).
  • Algorand fördert DeFi-Projekte mittels neuem Fonds: Der „Viridis DeFi Fund“ wird von der Algorand Foundation, dem Betreiber des Blockchain-Projekts Algorand, geführt, und soll 150 Mio. ALGO für den DeFi-Ausbau auf dem Algorand-Netzwerk zur Verfügung stellen.

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!

Headerbild iStock: Bildnachweis: peterschreiber.media

Autor
Alexander Bechtel ist Head of Digital Asset & Currency Strategy bei der Deutschen Bank. Er hat an der Universität St. Gallen promoviert und ist dort weiterhin als externer Dozent tätig. Alexander veröffentlicht regelmässig Artikel, Podcasts und Forschungspapiere zu den Themen... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!