Unsere Sponsoren der PEX19 im Vorstellungsloop

Payment & Banking öffnet zum fünften mal die Tore um in Berlin für zwei Tage über die Entwicklungen im Zahlungsverkehr zu diskutieren.

Kaum ein Bereich ist so sehr von der Digitalisierung betroffen wie der Zahlungsverkehr. Kaum eine Branche so sehr mit neuen Entwicklungen konfrontiert wie die Payment-Branche. Kaum etwas hat eine so hohe Alltagsrelevanz wie der Bezahlvorgang an der Kasse, egal ob im E-Commerce, in der mobilen App oder im stationären Handel. Da wundert es nicht, das nicht zuletzt Tech-Giganten wie Google, Amazon, Apple und Co in diesen Bereich drängen.

Über diese Themen diskutieren Experten, Branchenkenner und Händler zum inzwischen fünften Mal auf der Payment Exchange im geschichtsträchtigen Soho House in Berlin. Wie sich der Zahlungsverkehr entwickelt, welche Themen die Branche beschäftigt und wo die Reise hingehen wird, die Antwort darauf gibt Payment & Banking am 24./25. Januar 2019 in Berlin.

Das EX – also der Exchange zwischen uns und euch bleibt das Leitmotiv und ist Namensgeber und dies soll bei der kommenden #PEX19 wieder im Fokus stehen. Um dies zu ermöglichen, haben wir uns einen guten Mix an Gästen und Sprechern, quer durch die Industrie, eingeladen. Dies ist allerdings nur durch ein exklusives Invite-Only Event möglich. Die PEX und das Konzept von Invite-only wäre allerdings nicht möglich ohne Support von unseren Sponsoren und deswegen wollen wir diese peu à peu kurz vorstellen und uns natürlich von Herzen bedanken.

Heute wollen wir anfangen euch die Unternehmen und die Menschen näherzubringen, die uns ihr Vertrauen schenken und uns auch in diesem Jahr unterstützen.

Im Interview: Alexa von Bismarck von Adyen

Stellt euch und euer Unternehmen doch bitte in einem kurzen Steckbrief vor.

Adyen ist die Zahlungsplattform der Wahl weltweit führender Unternehmen. Wir bieten Händlern eine moderne End-to-End-Infrastruktur, mit der sie weltweit von Verbrauchern bevorzugte Zahlungsmethoden anbieten können – online, mobil und am Point-of-Sale. Adyen hat Niederlassungen rund um den Globus und darf neun der zehn größten Internet-Unternehmen der Welt zu seinen Kunden zählen. Zum Kundenkreis von uns gehören außerdem Flixbus, Delivery Hero, Mango, Robert Bosch GmbH, CTS Eventim und L’Oréal.

Welches war euer persönlicher Meilenstein in 2018?

Der größte Meilenstein in 2018 für uns war sicherlich der Börsengang. Wir haben das Gefühl, dass wir noch am Anfang einer großen Reise stehen und daher bleibt unser Fokus nach wie vor auf dem Aufbau neuer Funktionen und dem Wachstum unserer Händler.

Was war der Hauptgrund für euch, die diesjährige Payment Exchange als Sponsor (erneut) zu unterstützen?

Wir waren bereits in den letzten Jahren Sponsor der PEX und freuen uns auch in diesem Jahr wieder dabei zu sein. Die PEX ist eine tolle Plattform, sich mit der lokalen Payment-Branche über Trends auszutauschen, und neue und bekannte Gesichter zu treffen.

Was sind für euch die spannendsten Entwicklungen 2018 im Payment-Bereich?

Da gibt es neben PSD2 einiges: Den Start der Wallets Apple Pay und Google Pay und deren Einfluss auf den deutschen Markt beobachten wir gespannt. Auch im Retail Bereich sehen wir interessante Entwicklungen hin zur mehr Vereinheitlichung von Verkaufskanälen. Technologie verändert die Art, wie wir einkaufen. Die Verfügbarkeit von (mobilem) Internet und der Trend zu Conversational Commerce, d.h. das Einkaufen über Kommunikationsdienste und Smart Speaker, führt dazu, dass Kunden heute ganz andere Anforderungen an Händler stellen. Sie bestimmen immer stärker darüber, wo, wann und wie eingekauft wird. Das Einkaufserlebnis hat heutzutage einen viel höheren Stellenwert als Preis und Produkte. Um sich hier in eine Führungsposition zu bringen, müssen Händler zunehmend Erlebnisse bieten, die Komfort (z.B. Verfügbarkeit digitaler Einkauferlebnisse), Kontext (z.B. personalisierte Informationen und Angebote) und Kontrolle (z.B. Artikelverfügbarkeit vor Ladenbesuch einsehen) auf sich vereinen. Damit ihnen dies gelingt, müssen sie in der Lage sein, die Kundenbedürfnisse zu verstehen und ihnen eine nahtlose Customer Journey an allen physischen und digitalen Touchpoints zu bieten.

Payment Exchange 2019 - Sponsorenvorstellung: Adyen

Kunden denken nicht in Verkaufskanälen, für sie ist der Händler eine Einheit. Wir wissen, dass Payment nur ein Stück in diesem unheimlich komplexen Puzzle ist. Aber es ist das Bindeglied des Ganzen. Mit einheitlichen Payment-Daten aus allen Vertriebskanälen lassen sich schließlich bessere Entscheidungen zur Strategie treffen. Beispielsweise wissen Händler so, welche Geschmäcker sie bedienen wollen, ob sie Expressversand ins Ausland anbieten sollten, weil es vielleicht viele grenzübergreifende Einkäufe gibt oder ob es sich lohnt, die Auswahl an Zahlungsmethoden zu erweitern. Sie können zum Beispiel entscheiden, Zahlarten wie UnionPay, Alipay und Wechat Pay in ihrem Laden anzubieten, um die Bezahlung für chinesische Einkäufer besonders einfach zu gestalten – gerade für Luxusmarken eine wichtige Zielgruppe.

Was braucht es um die Branche weiterzuentwickeln?

Wir arbeiten bei allen Weiterentwicklungen nach unserer „Adyen Formula“. Das sind Leitsätze, nach denen wir jede Business-Entscheidung abwägen. Dazu gehört beispielsweise, dass wir grundsätzlich Lösungen entwickeln, von denen möglichst alle Händler profitieren, nicht nur einzelne. Wir wollen gute Entscheidungen treffen, um Fairness und Nachhaltigkeit unseres Unternehmens zu fördern und unseren Händlern stetiges Wachstum ermöglichen.

Inwieweit könnt und wollt Ihr die Payment-Branche mit eurem Unternehmen mitgestalten?

Unser oberstes Ziel ist es immer, das Leben der Händler und damit ihrer Kunden einfacher zu machen – mehr als die Payment-Branche mitzugestalten. Konsumenten geben am Ende vor, welche Trends sich durchsetzen und wie in Zukunft geshoppt und bezahlt wird. Bieten wir ihnen eine bestmögliche User Experience, strahlt sich das auf den Erfolg der Händler aus.

Wir erkennen nationale und internationale Trends, adaptieren sie und entwickeln uns sowie die Branche kontinuierlich weiter. Auf dieser Basis treiben wir Innovationen im Payment voran.

Wenn es um das Thema Austausch geht – wie wichtig sind solche Veranstaltungen wie die Payment Exchange für die Branche?

Sehr wichtig. Die Branche ist extrem schnelllebig und über die letzten Jahre stark gewachsen. Die Möglichkeit, so viele Gesichter der Payment-Branche in Deutschland an einem Ort zu treffen und sich über Trends auszutauschen, ist einmalig.

Payment Exchange 2019 - Sponsorenvorstellung: Adyen

Was denkt Ihr was uns 2019 erwartet?

Mit den anhaltenden Veränderungen in der Payment-Welt beispielsweise unter der PSD2-Regulierung und dem Aufkommen neuer Bezahlformen wird das Kundenerlebnis zum wichtigsten Wettbewerbsvorteil.

Was wird euer Mantra für 2019?

Wir behalten auch in 2019 unser Mantra „We help our merchants grow and have fun while doing it“.


Autor
Nicole Nitsche

Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und... mehr

Nicole Nitsche