Die 5 wichtigsten Zukunftstrends im Payment

von

Eine Präsentation zum Zahlungsverkehr der Zukunft

Da wir neben unserem Blog auch noch jeder in professionellen Jobs verhaftet sind, haben wir auch immer wieder das Glück als Experten sowie Meinungsgeber- und macher auf Konferenzen, Tagungen und Veranstaltungen unsere Einschätzungen zu geben, zu diskutieren, Trends und Analysen zu orakeln. Schlichtweg den Veranstaltern und Gästen unsere Sicht der Dinge aufzuzeigen.  Gestern durfte Jochen Siegert vor Vertretern der Sparkassen eine Keynote auf einer Veranstaltung der S-Payment GmbH in Stuttgart halten. Die Sparkassen baten ihn über die wichtigsten Zukunftstrends im Privatkunden-Zahlungsverkehr bei ihrem Payment-Symposium zu sprechen. Hier ist das Ergebnis in der Zusammenfassung als Slideshare

Die 5 wichtigsten Zukunftstrends im Payment
Da die Trends natürlich nicht nur für die Sparkassen gelten und ich sehr positives Feedback zur Keynote erhielt, möchte ich diese über den Blog auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen.

Die Slides sind mehr mehr oder weniger selbsterklärend, können also auch hier ohne meine “Tonspur” durchgeklickt werden.

Eine kurze Zusammenfassung der Präsentation:

Start mit ein wenig Historie: Zahlungsverkehr war früher Arbeit im Maschinenraum der Banken. Erfolg wurde daran gemessen, wer die Maschine am besten ölt, denn wenn die Maschine stottert, hat man sofort ungewollte Vorstandsattention. Heute haben es Banken und Sparkassen mit gänzlich anderen Marktteilnehmern als Wettbewerber im Zahlungsverkehr zu tun. Diese Veränderungen erkennt man nicht nur am Begriff “Payment”, der “Zahlungsverkehr” abgelöst hat, sondern auch an der Tatsache, dass Marktanteile im Zahlungsverkehr sich in wenigen Jahren plötzlich massiv verändern können, wie man am Beispiel PayPal vs. Kreditkarte in Deutschland sah.

So überraschend sich der Erfolg von PayPal v.a. für Banken einstellte, so präzise wurde dies bereits im Jahr 2002 von Unternehmensberatern vorhergesagt. Warum? Weil PayPal damals ein massives Kundenproblem löste: Einfaches, sicheres Bezahlen für alle Kunden mit allen relevanten Zahlungsmitteln und hohe Conversion sowie eine Zahlungsgarantie gegenüber dem Händler. Den Bedarf dafür konnte man damals recht simpel anhand von Analysen und KPIs sehen und es war nur eine Frage der Zeit bis jemand die Lücke ausfüllt.

Die 5 wichtigsten Zukunftstrends im Payment

Wie damals gibt es auch jetzt wieder eindeutige Trends und Lücken, die den Zahlungsverkehr früher oder später wieder gravierend ändern werden:

  1. Handel wandelt sich immer stärker von offline zu online und die Wachstumskurve dreht, anders als in Deutschland, in den USA schon von einer linearen in eine exponentielle Entwicklung – wie so vieles wird sich das mit wenig Verzögerung wohl auch bei uns einstellen.  Für jeden Euro, der vom stationären Handel in den eCommerce wechselt, verlieren Banken und Sparkassen derzeit Marktanteile am Zahlungsmix. Eine Änderung dieser Situation ist bis auf weiteres nicht zu erwarten.
  2. Mobile Payment ist längst da und damit ergeben sich für den Kunden neue Probleme die es zu lösen gilt. Zahlungsanbieter die immer noch nicht komplett mobile-first agieren sind bald first offline.
  3. Große globale Plattformen dominieren das derzeitige Kundenverhalten. Sie haben massgeblichen Einfluss auf die Zukunft und das Wachstum von Zahlungsverfahren und -Dienstleistern.
  4. API-sierung des Payment und Banking: Frontends und bisher gewohnte Interaktionspunkte mit dem Kunden im Zahlungsverkehr verschwinden. Eine einmal hinterlegte Zahlmethode bleibt die Präferenz des Kunden. Es wird immer schwerer neue Bezahlverfahren am Markt zu positionieren.
  5. Voice Commerce & Payment: Grundlegend neue Herausforderungen rund um die reine Stimmeninteraktion als neues User Interface. Wenn Apple in einen Lautsprecher für $350 den iphone/ipad Prozessor im Wert von $100 einbaut ist dies sicherlich nicht nur um den Bass „knackiger“ an die Raumsituation anzupassen. Dafür reicht ein weitaus schwächerer Prozessor aus. Entsprechend ist jetzt schon abzusehen dass hier weitaus mehr geplant ist – auch Relevantes für den Zahlungsverkehr…

Jochen Siegert
Follow me

Jochen Siegert

Jochen Siegert ist Unternehmer, Speaker, Podcaster und Mentor im FinTech- und Payment-Umfeld. Er schaut zurück auf 17 Jahre Erfahrung und Führungspositionen im Zahlungsverkehr (MasterCard, PayPal, Bigpoint und KarstadtQuelleBank). Aktuell ist der Vorstand/COO der traxpay AG sowie im Advisoryboard bei Figo, FinLeap und Savedroid aktiv.
Jochen Siegert
Follow me

Letzte Artikel von Jochen Siegert (Alle anzeigen)

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*