Visa will Currencycloud übernehmen & weitere News

Visa will Currencycloud übernehmen

Weltweit nutzen 500 Banken und Fintechs die Plattform von Currencycloud, um damit Wechselkurse und grenzüberschreitende Zahlungen anzubieten. Im Januar hatte Visa sich mit 80 Mio. Dollar an der Series-E-Runde des Fintechs beteiligt, jetzt will es das Unternehmen vollständig übernehmen. Visa bewertet das Fintech mit 700 Mio. Pfund (etwa 819 Mio. Euro). Weiterlesen (Englisch)…

Ingrid Hengster wechselt zu Barclays

Nach sieben Jahren im Vorstand der KfW verlässt Ingrid Hengster durchaus überraschend das Institut, um zu Barclays zu wechseln. Dort soll sie den Posten der Deutschland-Chefin übernehmen. Hengster galt lange als Kandidatin für die Spitzenposition der KfW. Ihr Abgang setzt somit ein deutliches Zeichen. Weiterlesen (Englisch)…

Varengold Bank und JITpay arbeiten zusammen

JITpay hat sich als Zahlungsdienstleister auf die Logistikbranche spezialisiert. Das Fintech übernimmt die komplette Leistungsabrechnung zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer. Dazu gehört auch das Factoring. Zur Refinanzierung des Forderungsportfolios ist JITpay jetzt keine Partnerschaft mit der Varengold Bank eingegangen. Wie die beiden Unternehmen mitteilen, wird sich das Transaktionsvolumen zunächst auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag belaufen. Weiterlesen…

Clim8 erhält 2,85 Mio. Pfund via Crowd

Das Fintech Clim8 bietet eine App für nachhaltige Investments an. Um das Angebot weiter ausbauen zu können, ist Clim8 den Weg des Crowdfunding gegangen. Mit Erfolg: Auf der Plattform Crowdcube haben 1.800 Personen die Summe von 2,85 Mio. Pfund (rund 3,4 Mio. Euro) aufgebracht. Bereits in den ersten 24 Stunden wurde das ursprünglich Ziel zweifach übertroffen. Weiterlesen (Englisch)…

FTX-Token legt nach Mega-Finanzierung zu

Die Mega-Finanzierung über 900 Mio. Dollar für die Krypto-Börse FTX.com treibt deren Bewertung in die schwindelerregende Höhe von 18 Mrd. Dollar. Eingestiegen sind u.a. Sequoia Capital und Softbank. Mit dem frischen Kapital rüstet sich das Unternehmen nach eigenen Angaben für Übernahmen. Der Kurs des FTX-Tokens stieg nach der Bekanntgabe jedenfalls deutlich. Weiterlesen…

Yeply und Hepster kooperieren

Das Insurtech Hepster und Mobility-Startup Yeply kooperieren. Yeply ist seit 2019 auch in Deutschland mit einem mobilen Werkstatt- und Wartungsservice für Fahrräder und E-Bikes vertreten. Im Rahmen der Kooperation erweitert Yeply sein Angebot nun um die flexiblen Fahrradversicherungen von hepster, wie die beiden Unternehmen per E-Mail mitteilen. 

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!