Artikel

Money20/20 China

von Nicole Nitsche / vom 15. November 2018

Was erwartet uns erneut im fernen Osten?

In diesem Jahr startet Money20/20 im größten FinTech-Markt der Welt im International Expo Center in Hangzhou, China und da wir auch hier erneut Medienpartner sind, sind Kilian und Rafael vor Ort mittendrin. Die Money20/20 China ist die neueste Ergänzung des globalen Portfolios von Money20/20 Events, bei denen sich die intelligentesten Visionäre und Innovatoren der Branche treffen, um die Zukunft des Geldes zu gestalten.

Mit 1,4 Milliarden Menschen, die im vergangenen Jahr 5,5 Billionen US-Dollar an mobilen Zahlungen verdienten, liegt Chinas FinTech-Industrie weit über dem Wendepunkt. Chinas heimischer Appetit, neue FinTech-Produkte zu erfinden und anzunehmen, zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung. Es ist ein einzigartiger Markt, weil seine Größe, Eignung und sein Appetit es einer Vielzahl von Unternehmen ermöglicht, innovative Strategien allein auf dem Inlandswachstum aufzubauen, während eine kleinere Gruppe von Spitzenunternehmen internationale Strategien verfolgt. Dank der beeindruckenden Geschwindigkeit, Kompetenz und Größe der chinesischer Erfindungen schauen viele FinTech-Produkte, -Plattformen und -Praktiken der Welt zuerst nach China, um einen Benchmark zu erhalten.

Money20/20 China ist die Gelegenheit, sich mit einer elektrisierenden Mischung aus globalen Finanzführern zu vermischen, neue Ideen zu absorbieren, neue Partnerschaften zu schmieden und die nicht zuletzt die eigene Bekanntheit ein wenig zu steigern. Diese marktführende Veranstaltung präsentiert nationale und internationale Unternehmen aus der gesamten Zahlungsverkehrs-, FinTech- und Finanzdienstleistungsbranche, von Finanzgiganten bis hin zu den aufstrebenden Stars der FinTech Szene.

Mit über 300 der einflussreichsten Referenten aus dem gesamten globalen Zahlungsverkehrs- und Finanzdienstleistungsökosystem erhält man in diesem Jahr die wertvollsten Einblicke in die Zukunft von FinTech in China. Eine Chance, Einblicke in Vision und die Zukunft der Finanzen zu bekommen, wenn Redner ihre Unternehmen und Marktführern des weltweit größten FinTech-Marktes diese vorstellen.

Money20/20 ist nicht nur ein Event. Es ist ein interaktives und unverzichtbares Ziel, wo sich das gesamte FinTech-Ökosystem trifft, um über die Zukunft des Geldes zu sprechen und die neuesten Erkenntnisse von Branchenführern live auf der Bühne zu präsentieren. Eine Möglichkeit die Unternehmer und Tech-Genies hinter den neuesten Innovationen zu treffen und ins Gespräch zu kommen.

Money20/20 China – Kilian und Rafael in Hangzhou

Worauf freuen und was erwarten die Beiden?

Wieder eine neue Ausgabe der Money20/20 nach dem Start in Südost-Asien stösst nun zum Ende des Jahres noch die Money20/20 China zur Veranstaltungsreihe dazu. Man wundert sich schon fast, ob der ein oder andere Moderator der auch diesmal auf der Veranstaltung ist (looking at you Chris Skinner and David Birch) eigentlich auch noch Zeit für irgendwas anderes haben, denn so langsam aber sicher reiht sich eine Veranstaltung an die nächste.

Diesmal also China und erstaunlicherweise nicht an einem der “traditionellen” Orten wie Shanghai, Peking oder Shenzhen, sondern im beschaulichen Hangzhou (knapp 2,5 Stunden südwestlich von Shanghai). Na da freuen wir (Kilian und Rafael werden vor Ort sein) uns schon auf das Abenteuer dahin zu kommen.

Die Money 20/20 China sieht laut Programm etwas kleiner und beschaulicher aus. Es gibt “nur” 2,5 Tage Programm. Die Vorträge sind wie fast schon Tradition geclustert in Tech, Business model, Entrepreneurship und Regulatory – wie gehabt ein guter Rahmen für die unterschiedlichen Themen.

Was uns vorab schon aufgefallen ist, dass man mit den meisten Firmennamen der Vortragenden erstmal nichts anfangen kann. Baidu, Alipay, Tencent und Konsorten erkennt man ja noch, aber wenn man dann die entsprechenden Firmennamen dann googled, fällt man erstmal vom Stuhl wenn sich wahlweise das Funding oder das Transaktionsvolumen der “Unbekannten” anguckt.

Money 20/20 China

Das zweite Auffällige ist die Auswahl der Themen auf den Panels. Da gibt es tatsächlich einen kompletten Nachmittag zu Skalierung von Blockchain use cases – huch es gibt use cases die skaliert werden müssen? Ebenso erstaunlich, dass es “nur” einen Block zum Thema AI gibt – wenn man den Medien und uns manchmal so zuhört, hat man ja den Eindruck, dass in China eigentlich alles außer Fahrrad fahren schon per AI läuft.

Wir freuen uns jedenfalls auf “noch eine” neue Money20/20 und erwarten spannende Vorträge und neue Erkenntnisse aus dem Reich der Mitte. Vielleicht gelingt es uns ein wenig diesen riesigen Markt mit den unvorstellbaren Möglichkeiten etwas genauer zu verstehen – soweit es uns Langnasen überhaupt möglich ist.


Autor(en)

Nicole Nitsche

Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und...mehr


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Hallo Fremde(r)!

Mit dem Newsletter von Payment & Banking bist Du immer auf dem neusten Stand! Interessiert? Dann hier schnell anmelden. Kein Spam. Versprochen.