Nect: Eine einfache und sichere Identitätsfeststellung

Das sind unsere Anwärter zum „FinTech des Jahres“ : Nect GmbH

Die Branche ist groß geworden und längst aus den Kinderschuhen heraus gewachsen. Es gibt so viele Unternehmen, welche die Branche prägen aber nicht alle sind gleichermaßen bekannt. Wer sind eigentlich die Unternehmen, die den Klebstoff zwischen Finanzen und digitalen Technologien bilden?

Einen Award an die interessanten und für uns relevantesten deutschen FinTech/Startups zu verleihen, erachten wir weiterhin als wichtig und auch relevant. Ein Preis von der Branche, in der wir alle aktiv sind, für die Branche. Nicht gekauft, nicht extern beeinflusst, unserer Unabhängigkeit vorbehalten. Da wir divers sind und außerdem jeder andere Sichten und Schwerpunkte hat, ist daraus immer ein guter Mix entstanden. Die Nominierungen kommen von Herzen, doch den letztendlichen Bewertungsprozess geben wir ab und dieser ist völlig losgelöst von uns.

Auf der diesjährigen Transactions 20 Konferenz in Frankfurt wollen wir auch in diesem Jahr den Preis für das Fintech des Jahres 2020 verleihen. Insgesamt haben wir 15 Fintechs nominiert, welche die Jury in den nächsten Wochen nach bestimmten Kategorien bewerten wird. Wie in jedem Jahr, seid natürlich auch ihr gefragt, als starke Stimme der Fintech-Community, um über euer Voting den Publikumsaward zu vergeben. Das Voting startet bald, aber vorab möchten wir den nominierten Unternehmen die Gelegenheit bieten sich selber vorzustellen.

Nect GmbH

Das Selfie-Ident von Nect ermöglicht eine DSGVO-konforme Online-Identifizierung per App. Nutzer können sich eigenständig, ortsungebunden und ohne Wartezeit identifizieren. Hierzu wird der Nutzer zunächst zu einer Videoaufnahme seines Ausweisdokuments aufgefordert. Im zweiten Schritt wird ein Selfie-Video zum Gesichtsabgleich aufgenommen.

Durch modernste Methoden der Künstlichen Intelligenz werden die Echtzeit der Aufnahme, die Lebendigkeit und Legitimität des Nutzers sowie die Legitimität des Ausweisdokuments geprüft und Betrugsversuche frühzeitig erkannt. Somit kann der Nutzer seine Identifizierung innerhalb von durchschnittlich zwei Minuten regulatorisch konform abschließen. Das Selfie-Ident bietet vor allem regulierten Unternehmen, zum Beispiel aus der Finanz-, Versicherungs- oder Gesundheitsbranche, eine kosten- und zeiteffiziente Lösung ihre Kunden zu identifizieren. Darüber hinaus profitieren alle Unternehmen vom Selfie-Ident, die ihre Kunden sicher, schnell und mit geringem finanziellen Aufwand verifizieren wollen.

Das sind die Anwärter zum FinTech des Jahres 2020
Nect ist eines der nominierten Unternehmen des „Fintech des Jahres 2020“

Zahlen und Fakten über Nect

  • Vertriebskanal: B2B
  • Zielgruppe: Firmenkunden
  • Zielland: Deutschland
  • Status der Finanzierung: Serie A
  • Weitere Finanzierungen vorgesehen?: ja
  • Name des / der Produkte:
    Selfie-Ident

„Wir lösen das Onboarding von Nutzern in digitale Geschäftsbereiche durch eine einfache und sichere Identitätsfeststellung.“

Das Business Modell von Nect

Hohe Abbruchquoten, enorme Kosten und Qualitätsmängel: Die, noch vor wenigen Jahren üblichen, Verfahren der Fernidentifzierung stellten die digitalen Kanäle regulierter Unternehmen vor eine scheinbar unüberwindbare Hürde. So sind das Video-Ident- und das Post-Ident-Verfahren nach wie vor mit hohem Zeitaufwand verbunden und die Foto-Ident-Verfahren ausländischer Mitbewerber genügen nicht den deutschen Regulatorien. Dies nahmen Benny Bennet Jürgens und Carlo Ulbrich 2017 zum Anlass, um die Nect GmbH zu gründen und eine Technologie zu entwickeln, die endlich eine marktkonforme Alternative bot. Mit der zu 100 % eigens entwickelten Robo-Ident-Technologie, die hinter dem Selfie-Ident steckt, können Banken und andere regulierte Unternehmen ihre Kunden auf Basis Künstlicher Intelligenz sicher, schnell und kostengünstig identifizieren.

Der Identifizierungsvorgang wird vom Endnutzer völlig autark – orts- und zeitungebunden – sowie ohne Hilfe eines Dritten durchgeführt. Die Nutzerfreundlichkeit steht dabei im Vordergrund: Mit der Aufnahme des Ausweisdokuments und des Selfie-Videos sind lediglich zwei Schritte zur Identitätsprüfung nötig. Verschiedene Legitimationsprozesse erkennen Betrugsversuche vorzeitig und gewährleisten ein sicheres Prozedere für Kunden und Endnutzer.

Das Onboarding der Unternehmen ist innerhalb kürzester Zeit und mit geringem Aufwand möglich, sodass auch die Implementierung des Selfie-Idents durch eine einfache Handhabung überzeugt. Das Kostenmodell erweist sich für Kunden als vorteilhaft, da lediglich die Identifizierungen gezahlt werden, die erfolgreich abschlossen wurden. So werden Verluste minimiert und eine kontinuierliche Optimierung des Prozesses gewährleistet. Neben der Finanz-, Versicherungs- und Gesundheitsbranche rücken auch der Telekommunikations- sowie der Veranstaltungssektor immer mehr in den Fokus. Neben dem Selfie-Ident bietet Nect weitere Trust Services, die auf diesem aufbauen. Dazu gehören u. a. die E-Signatur, die Multi-Faktor-Authentifizierung sowie das Ticket-Ident, eine Kombination aus Identifizierung und Ticketing.

Nect: die Gründer & Investoren

Benny und Carlo gründeten die Nect GmbH 2017. Benny, CEO und Founder, legt seinen Fokus auf Technologie und Innovation während Carlo, CSO und Founder, vorrangig für den Vertrieb verantwortlich ist.

Bennys Karriere begann in der Versicherungswirtschaft, in der der gelernte Informatiker an verschiedenen Digitalisierungsprojekten mitwirkte. Vor Gründung des eigenen Unternehmens war er Mitglied des Strategieteams Digitalisierung und verantwortete die App-Entwicklung eines weltweit agierenden Versicherungskonzerns. Die in einem Jahrzehnt gewonnenen Erkenntnisse haben die Basis für eine zielgerichtete Gründung gelegt.

Carlo verfügt über zehn Jahre Erfahrung im B2B Vertrieb, Vertriebscontrolling und Projektmanagement. In seiner letzten Position vor der Gründung war er Vertriebsleiter eines globalen Projektlogistikers mit der Leitung eines internationalen Teams. Gleichzeitig zu einer Ausbildung zum Kaufmann für Logistikdienstleistungen, absolvierte er einen betriebswirtschaftlichen Diplomstudiengang mit Schwerpunkten Unternehmensführung und Marketing.

Mit ihrem Team gewannen die beiden in den letzten drei Jahren über 20 Pitchwettbewerbe und Unternehmerpreise.

Investoren sind u. a. der bereits bestehende Gesellschafter Dieter von Holtzbrinck Ventures (DvH Ventures) sowie, seit Mai 2020, der Venture Capital Fonds ALSTIN Capital mit Managing Partner Carsten Maschmeyer, der vom Erfolg der Nect-Lösung überzeugt ist: „Das Unternehmen ist ein Krisengewinner unter den Startups. Die Nachfrage nach ihrer ID-Softwarelösung ist in diesen besonderen Zeiten noch höher. Es geht schneller, sicherer und – das ist aktuell sehr wichtig – völlig kontaktlos. Die enorme Nachfrage nach sicheren Verfahren durch die Geschäftskunden bestätigt, dass Nect mit ihrem Geschäftsmodell absolut richtig liegt.“

Meilensteine: was Nect bisher erreicht hat

Einer der ersten Meilensteine war der Livegang des Selfie-Idents im September 2018 bei der R+V Versicherung, einem der fünf größten Versicherungshäuser Deutschlands. Die erfolgreiche Implementierung setzte den Grundstein für den Status Quo. Ein weiterer Meilenstein war die Gewinnung des ersten Partnerunternehmens aus der Gesundheitsbranche.

Fintech des Jahres 2020 Nect

Mit dem Onboarding der Hanseatischen Krankenkasse im Januar 2019, der ersten Krankenkasse im Kundenportfolio, gelang Nect der Eintritt in einen neuen Sektor. Seit Beginn der Corona-Pandemie konnte Nect aufgrund des veränderten und gesteigerten Bedarfs an kontaktloser Identifizierung weitere Unternehmen akquirieren. Vor allen Dingen die Zusammenarbeit mit der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB) stellte das Team vor neue Herausforderungen. Aufgrund der Dringlichkeit wurde das Selfie-Ident über Nacht bei der IFB implementiert. Zudem konnte die Bundesagentur für Arbeit als Kunde gewonnen werden. Hier wurden bis zu 20.000 Identifizierungen am Tag durchgeführt. Damit konnte Nect seine Stellung als Vorreiter in der KI-basierten Online-Identifizierung ausbauen.

Erfolg in 2020

Seit Ende 2019 kann statistisch gesehen jede zweite in Deutschland lebende Person zur Depoteröffnung, Online-Kundenportal-Registrierung oder für weitere Anmeldeprozesse das Selfie-Ident von Nect nutzen.

Was macht Nect so besonders?

Nect bietet eine zu 100 % eigens entwickelte Technologie, was es uns ermöglicht, diese jederzeit agil zu verändern und den Kundenbedürfnissen anzupassen. Das Selfie-Ident ist die einzige autarke Lösung zur KI-basierten Online-Identifizierung, die den europäischen Normen für Vertrauensdienste entspricht.

Trotz großer Ambitionen und einem kontinuierlichen Wachstum, steht für uns eines stets im Vordergrund: eine vertrauensvolle Basis mit unseren Kunden und Nutzern. Wir möchten zum einen eine einfache, kosten- und zeiteffiziente Lösung für Unternehmen bieten, um diese im Prozesswandel von off- zu online zu unterstützen. Zum anderen möchten wir ein abstraktes und sensibles Thema greifbar und verständlich machen und dafür sorgen, dass sich jeder, der mit Nect in Berührung kommt, sicher fühlt. Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe ist die Basis für die Beziehung zu all unseren Kunden und Partnern.

Was macht euer Team aus?

Fintech des Jahres 2020 Nect

Unsere Nectees verbindet eines: die uneingeschränkte Leidenschaft etwas Großes zu schaffen. Unter dem Motto „Let’s con·nect“ erweitern wir unser Team aus einzigartigen, diversen Persönlichkeiten stetig und profitieren vom Wissen und den Fähigkeiten des jeweils anderen. Unser Team ist unsere Seele. Jeder einzelne gibt jeden Tag sein Bestes, um gemeinsam zu wachsen.

Prozesse und Produkte sind bei Nect nie „fertig“. Nectees schauen über den Tellerrand hinaus und tragen proaktiv dazu bei, dass wir jeden Tag ein bisschen besser werden.

Wo seht ihr euch in Zukunft?

Nect arbeitet schnell, dynamisch und innovativ. Das bedeutet, dass unsere Produkte und Leistungen sich stets dem Wandel und den aktuellen Bedürfnissen anpassen werden. Derzeit befinden sich verschiedene Produkte in der Entwicklung, die im Laufe des nächsten Jahres livegehen werden. Ziel ist es, das Selfie-Ident im kommenden Jahr zum offiziellen Marktführer zu machen und es als die beliebteste Identifizierungs-Lösung für regulierte Unternehmen zu etablieren.

In fünf Jahren sollte die Nect App dahingehend weiterentwickelt sein, dass sie für den Nutzer als „Ablageort“ für vertrauliche Dokumente und Verträge dient. Nach einmal durchgeführter Identitätsprüfung kann die App als digitale Identität gewertet und für sämtliche Anlässe genutzt werden.

Um die genannten Ziele erreichen zu können, wird ein kontinuierliches Mitarbeiterwachstum angestrebt, sodass in einem Jahr die aktuelle Mitarbeiterzahl verdoppelt wurde.

Letzte Worte

Alle Informationen zu Nect und unseren Produkten findet man unter www.nect.com. Zudem ist Benny auf verschiedenen Veranstaltungen als Speaker anzutreffen. Bei Interesse an einer Zusammenarbeitet – ob für unser Team oder im Rahmen der Implementierung eines unserer Produkte – stehen unsere „digitalen“ Türen jederzeit offen.

Offizielle Stimmen und bewegte Bilder zu Nect sind auch unter folgenden Links zu finden:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/identitaetspruefung-per-handy-1765448

Autor
Nicole Nitsche
Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und... mehr

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!