DAILY: Apple Pay mit Girocard noch diesen Sommer & weitere News

Seit März bieten wir Euch einen DAILY Newsletter an, den Ihr hier kostenlos abonnieren könnt. Ab sofort findet Ihr unsere DAILY News rund um Payment, Banking & FinTech zusätzlich auch hier auf unserer Website.

Sparkassen kündigen Apple Pay mit Girocard noch im Sommer an

„Apple Pay mit der girocard kommt diesen Sommer. Machen Sie sich bereit: Sie benötigen hierfür Online-Banking und die Sparkassen-App. Stay tuned“, gaben die Sparkassen heute auf Twitter bekannt. Eine entsprechende Infoseite wurde parallel live gestellt, auf der es u.a. heißt: „Machen Sie sich startklar, um gleich am ersten Tag alle Vorteile von Apple Pay mit der Sparkassen-Card (Debitkarte) nutzen zu können!“ Bisher kann Apple Pay nur mit Mastercard und Visa genutzt werden, was immer wieder auf Kritik gestoßen war. Nun gibt es also eine Lösung, die offenbar nicht den Umweg über eine Mastercard Debit geht, wie es bereits einige Genossenschaftsbanken machen. Weiterlesen…

Bilanzskandal in Österreich: Commerzialbank Mattersburg droht die Liquidierung

Traritrara, der nächste Bilanzskandal ist da: Und zwar bei der Commerzialbank Mattersburg aus dem österreichischen Burgenland. Die Bilanzen der Bank wurden offenbar jahrelang frisiert, was erst am Dienstag entdeckt wurde. Die Finanzmarktaufsichtsbehörde FMA hat der Regionalbank den Geschäftsbetrieb untersagt und einen Regierungskommissär eingesetzt. Ein mit der Sache Vertrauter erklärte der Zeitung „Standard“, es hätten sich Positionen in der Bilanz gefunden, „die es nicht gibt“, sprich: Es sei zu wenig Geld da. Nun bangen Kunden um ihre Einlagen, u.a. hatte die Wiener Technologiefirma Frequentis dort 31 Mio Euro parken. Weiterlesen…

Wirecard Bank: BaFin führte 2017 und 2019 Sonderprüfungen durch, Alexander von Knoop nicht mehr am Ruder

Wie erst jetzt dank Finanz-Szene bekannt wurde, hat die Finanzaufsicht BaFin  im Juni und Juli 2017 eine fast zweimonatige Sonderprüfung bei der Wirecard Bank durchgeführt und den Wirecard-Ableger somit intensiver durchleuchtet als bisher vermutet. Mitte 2019 folgte eine weitere Sonderprüfung. Das wirft kein gutes Licht auf die BaFin, die sich öffentlich lieber mit der „Financial Times“ anlegte als den damaligen Börsenliebling hart anzupacken. Unterdessen Der hat nun der langjährige Vorstand der Wirecard Bank, Alexander von Knoop, zugleich Finanzchef der Wirecard AG, seinen Posten bei der Bank geräumt. Nach SZ-Informationen hatte ihm die BaFin zuvor in Aussicht gestellt, ihn mangels Zuverlässigkeit abzuberufen. Weiterlesen…

Wirecard: BaFin zeigt Ex-Boss Markus Braun wegen Verdacht auf Insiderhandel an

Die Finanzaufsicht Bafin hat Markus Braun, Ex-Vorstandschef des insolventen Zahlungsdienstleisters Wirecard, wegen Insiderhandels im Visier. Eine Sprecherin der Behörde sagte am Dienstag, man habe bei der Staatsanwaltschaft München Anzeige gegen die MB Beteiligungsgesellschaft erstattet, hinter der Braun steht. Es gehe um den Verkauf von Wirecard-Aktien für 6,6 Millionen Euro einen Tag vor der Insolvenzanmeldung. Weitere Verkäufe für 3,4 Millionen Euro durch die MB Beteiligungsgesellschaft zwei Tage vorher würden noch untersucht, sagte die Behördensprecherin. Weiterlesen…

Carrefour verknüpft Loyalty-Programm mit Apple Pay

Die französische Supermarktkette Carrefour ist der erste Händler in Europa, der sein eigenes Loyalty-Programm mit Apple Pay verknüpft hat. Nachdem Kunden ihre Kundenkarte in der Apple Wallet hinterlegt haben, können sie dadurch in einem Schritt an der Supermarktkasse mit Apple Pay bezahlen und zugleich Treuepunkte sammeln – ein Verfahren, dass an Payback Pay erinnert also. Eine solche Apple-Pay-Verknüpfung haben bisher nur wenige US-Händler wie z.B. Walgreens realisiert. Im Januar hatte zudem Ingenico bekanntgegeben, dass es solche Integrationen für Händler realisieren kann. Weiterlesen (Englisch)…

Afterpay bringt Ratenzahlung für NFC-Käufe in die USA

Das australische FinTech Afterpay, das jüngst durch den Einstieg von WeChat-Betreiber Tencent von sich reden machte, rollt in den USA einen neuen Service aus: Verbraucher können darüber ihre Einkäufe im stationären Handel in vier gleich großen Ratenzahlungen begleichen. Dafür müssen sich Verbraucher zunächst eine Kreditkarte von Afterpay zulegen, die im Anschluss in Apple Pay und Google Pay integriert werden kann. Für Verbraucher, die ihre Ratenzahlungen pünktlich begleichen, sollen dabei keine Extrakosten entstehen. Weiterlesen (Englisch)…

Visa pusht ebenfalls Ratenzahlungen

Auch Visa treibt das Thema Ratenzahlungen in den USA voran: In einem Blog-Beitrag schreibt der Kreditkartenriese, dass die Nachfrage danach in der Corona-Krise deutlich gestiegen ist. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern rollt Visa daher nun „Visa Installments“ aus, die Verbrauchern mehr Flexibilität beim Bezahlen liefern sollen und Händlern mehr Absatz ermöglichen sollen. Zuvor hatte Visa die Lösung bereits in Russland pilotiert. Wollen wir mal hoffen, dass bei all den neuen Ratenzahlungsangeboten sich nicht noch mehr US-Verbraucher hoffnungslos überschulden. Weiterlesen (Englisch)…

Dir gefallen unsere DAILY News? Dann abonniere sie als kostenloser Newsletter: https://paymentandbanking.com/newsletter/

Autor
Florian Treiß
Florian kuratiert seit März 2020 die DAILY News von Payment & Banking. Er ist ein alter Hase im Newsletter-Business und betreibt selbst die Fachdienste mobilbranche.de rund um Mobile & Apps sowie locationinsider.de zur Digitalisierung des Handels. mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!