FinTech des Jahres

10 Fragen an die Mitglieder der Jury des FinTech des Jahres 2015 – Frank Schwab

von André M. Bajorat / vom 8. Dezember 2015

Frank SchwabUm die Jury zum FinTech des Jahres 2015 noch besser kennenzulernen, beantworten die Mitglieder alle zehn Fragen. Heute Frank Schwab – absoluter FinTech Kenner aus Deutschland.

Wer bist Du, und was machst Du?

Ich bin Frank Schwab, Veranstalter und Mitgründer des FinTech Forums. Wir bringen FinTech Startups mit Investoren und hochkarätigen Partnern zusammen.  

Deine Berührungen mit FinTech?

Neben dem FinTech Forum investieren wir, die FinTech Forum Advisors, inzwischen persönlich in attraktive FinTechs wie beispielsweise kapilendo.de. Ausserdem helfen wir FinTech Gründern das Bankgeschäft zu navigieren und Investoren zu finden. Für VCs, Family Offices, Investoren, Banken und IT Dienstleister finden wir Kooperationen mit oder Investitionen in FinTechs. 

Wie war das Jahr 2015 für die FinTech Branche?

2015 war ein sehr dynamisches Jahr. FinTech ist bei Investoren, VCs und in der Finanzindustrie zurzeit ein Hype. Die Investitionen und Hoffnungen in die FinTech Branche haben ein neues Hoch erreicht. Allein im deutsch-sprachigen Raum wurden in 2015 mehr als 1 Milliarde Euro in FinTechs investiert.

Was erwartest Du im Jahr 2016 im Bereich FinTech?

Mit steigendem Reifegrad werden auch die Investitionen weiter zunehmen. Neue Themen wie dezentrale IT und Blockchain werden neue Investitionen anziehen. Auch das Interesse an Kooperation von traditionellen Banken und Versicherungen mit FinTechs wird weiter wachsen. Allerdings werden auch einige FinTech Player der ersten Welle ihr Geschäftsmodell und Startup aufgeben müssen. Einige Startups werden übernommen. Und wir werden neue FinTech Startups in den Bereichen Analytics, Blockchain, dezentrale IT, Versicherung und zum Thema Sicherheit kennenlernen. Letztlich erwarte ich dass sich das Interesse von B2C in Richtung B2B verlagert und vom  Kundenzugang hin zur Bereitstellung von effizienten Abwicklung-Services.

Über welches FinTech-Modell wüsstest Du gern noch mehr?

Grundsätzlich stecken viele Modelle noch in den Kinderschuhen. Also gibt es noch viel zu lernen. Insbesondere ist es noch offen wie man ein nachhaltig erfolgreiches FinTech Geschäftsmodell entwickelt. Das wird vielen FinTechs nicht gelingen. Für mich ist also von besonderem Interesse die Faktoren zu verstehen die helfen die FinTechs voneinander zu unterscheiden: in diejenige, die sich durchsetzen von denjenigen, die sich nicht durchsetzen.

Was unterscheidet FinTech von anderen Rech-Bereichen?

Sicher spielen Regulation und einfache Kopierbarkeit von Geschäftsmodellen bei FinTechs eine bedeutendere Rolle als in anderen Tech Bereichen.

Welche Bank hat bisher die beste Strategie im Umgang mit der wachsenden Digitalisierung und ggf. in der Zusammenarbeit mit FinTechs?

In Deutschland ist das für mich die Commerzbank mit CommerzVentures, dem Main Incubator und einem Accelerator der Comdirect. Zusammen decken sie jede Phase eines FinTechs ab. Und investiert wird nah am Kerngeschäft. Für mich ist das eine gut nachvollziehbare und sinnvolle Strategie.

Werden Retailbanken in der Form von heute im Jahr 2020 noch da sein?

In der heutigen Form sicher nicht. Die Reduktion von Filialen und Beratern bzw. Service Mitarbeitern ist unausweichlich – sie werden von den Kunden immer weniger nachgefragt. Aber ganz sicher wird es auch in 2020 noch Retailbanken geben – weniger, dafür spezialisierter.

Welche Bereiche der Bank werden in Zukunft über die Blockchain abgewickelt?

Alles was mit Abwicklung und Serviceerfüllung zu tun hat. Und das nicht nur im Banking, sondern auch in anderen Bereichen der Wirtschaft und Verwaltung. Das wird sehr, sehr spannend.

Wo trifft man dich im Jahr 2016?

Im Airport Club im Frankfurter Flughafen, in Kopenhagen, Berlin, Moskau, Barcelona und bei einigen FinTech Veranstaltungen.


Hier die Übersicht der Jury.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Hallo Fremde(r)!

Mit dem Newsletter von Payment & Banking bist Du immer auf dem neusten Stand! Interessiert? Dann hier schnell anmelden. Kein Spam. Versprochen.