1 Mrd. für Checkout.com & weitere News

1 Mrd. für Checkout.com

Das ist kurz nach dem Jahresbeginn ein ordentlicher Knaller: Der Zahlungsabwickler Checkout.com meldet den erfolgreichen Abschluss einer Serie-D-Finanzierung in Höhe von 1 Mrd. Dollar. Hauptinvestoren der Runde sind Altimeter, Dragoneer, Franklin Templeton, GIC, Insight Partners, die Qatar Investment Authority, Tiger Global und der Oxford Endowment Fund. Das Unternehmen erreicht damit eine Bewertung in Höhe von 40 Mrd. Dollar. Mit dem frischen Geld möchte das Fintech sein US-Geschäft ausbauen und eine Lösung für Marktplätze entwickeln. Weiterlesen…

110 Mio. Franken für Seba

Es geht weiter mit großen Zahlen: Die Kryptobank Seba darf sich ebenfalls über eine gelungene Finanzierungsrunde freuen. Altive, Ordway Selections, Summer Capital und Defi Technologies stecken 110 Mio. Franken in das Unternehmen, das zuvor im Dezember 2020 eine Runde über 20 Mio. Franken abgeschlossen hatte. Nach eigenen Angaben ist die Kryptobank inzwischen in über 25 Märkten aktiv. Weiterlesen…

ING will Kontodaten für Marketing nutzen

Die ING bittet die Kund:innen bei der Anmeldung im Online-Banking um die Zustimmung zur Nutzung der Kontenumsätze für Marketingzwecke. Die Daten will die Bank gezielt einsetzen, um Finanzdienstleistungen (auch von Kooperationspartnern) zu bewerben. ING betont aber, dass die Einwilligung zur Datennutzung freiwillig ist. Weiterlesen…

Railsbank bringt neues BNPL-Produkt für Händler

Das klassische BNPL-Angebot von Klarna oder Zilch erlaubt es den Fintechs, eine direkte Beziehung mit den Kund:innen aufzubauen. Die Kundschaft zahlt bequem in Raten, nur haben die Händler:innen davon nichts. Das will die Railsbank ändern. Noch in diesem Jahr soll eine neue BNPL-Lösung in Großbritannien und Deutschland verfügbar sein, die es den Handelsunternehmen als Whitelabel-Lösung erlaubt, ein eigenes BNPL-Angebot zu unterbreiten. Wie uns die Railsbank per Mail mitgeteilt hat, soll das Produkt Ratenzahlungen bis zur Laufzeit von 36 Monaten umfassen.

Pliant kommt nach Österreich

Mit dem Geld aus der Finanzierungsrunde aus dem Dezember vergangenen Jahres expandiert das Kreditkarten-Fintech Pliant nach Österreich. Für den dortigen Markt sieht sich das Unternehmen aufgestellt, da es dort kaum B2B-Fintech-Angebote gibt. Weiterlesen…

Dr. Peter Robejsek wird Mastercard-Chef in Deutschland

Zum 1. Januar hat Dr. Peter Robejsek die Aufgabe des Country Manager für Mastercard Deutschland übernommen. Er ist bereits seit 2017 für Mastercard tätig und hat in den vergangenen Jahren als Vice President das Produktmanagement für Deutschland und die Schweiz verantwortet. Er folgt auf Peter Bakenecker, der neuer President Central Europe von Mastercard wird. Weiterlesen…

Zilch startet BNPL-Angebot europaweit

Über das Fintech Zilch aus Großbritannien hatten wir bereits häufiger berichtet. Wie Klarna erlaubt es den Kund:innen, ihre Bestellungen im Online-Shop in Raten zu bezahlen. Das funktioniert unabhängig davon, ob ein Händler mit Zilch zusammenarbeitet. Überall, wo Mastercard akzeptiert wird, kann auch Zilch verwendet werden. Bevor Klarna mit seinen Einmalkarten angetreten ist, war das auch ein wichtiges Differenzierungsmerkmal von Zilch. Jetzt kündigt das Fintech an, sein BNPL-Angebot europaweit anzubieten. Weiterlesen (Englisch)…

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!