Unternehmen der FinTech Branche: Tomorrow GmbH

Die Branche ist groß geworden und längst aus den Kinderschuhen heraus gewachsen. Es gibt so viele Unternehmen welche die Branche prägen aber nicht alle sind gleichermaßen bekannt. Wer sind eigentlich die Unternehmen, die den Klebstoff zwischen Finanzen und digitalen Technologien bilden? In unserer Reihe „Die Unternehmen der FinTech Branche“ geben wir Unternehmen oder Startups aus der Payment- und Banking-Industrie die Gelegenheit sich selber vorzustellen.

Tomorrow GmbH

Tomorrow bietet das erste nachhaltige Konto für das digitale Zeitalter: Seit Produktstart können Kund*Innen bereits ein digitales Haushaltsbuch nutzen, erhalten Pushnachrichten bei jeder Zahlung oder können aus der App heraus ihre Karte sperren. Seit kurzem gibt es zudem die Möglichkeit, digitale Limits für die Kartennutzung zu definieren und Zahlungen werden in Echtzeit abgebildet.

Fintech des Jahres 2019 Logo
Tomorrow ist eines der nominierten Unternehmen des „Fintech des Jahres 2019“

Zahlen und Fakten über Tomorrow

  • Vertriebskanal: B2B2
  • Zielgruppe: Privatkunden
  • Zielland: Deutschland
  • Status der Finanzierung: Serie A
  • Weitere Finanzierungen vorgesehen?: noch unklar
  • Name des / der Produkte: Tomorrow Girokonto

Tomorrow ist das erste mobile Girokonto mit positivem Impact.“

Das Business Modell von Tomorrow

Millionen von Menschen kaufen Bio-Gemüse oder beziehen Öko-Strom, doch nur ein geringer Anteil beschäftigt sich mit dem Fußabdruck des eigenen Geldes. Das Team von Tomorrow hat sich aufgemacht, dies zu ändern. Ohne Zeigefinger, dafür mit zeitgemäßer Technologie. Und der Wandel ist schnell eingeleitet: Mit Tomorrow kann ab sofort jeder seine Finanzen in wenigen Minuten umstellen. „Wir wollen Eintrittsbarrieren abbauen, der Wechsel zu einem grünen Konto geht heute auch ohne mühsamen Bank-Termin und komplizierten Antrag. Das Thema ist viel zu wichtig für die Nische“, bringt Berndt es auf den Punkt. Rund 15.000 Kund*innen sind bereits an Bord. Alle, die mit ihrem Geld eine positive Geschichte schreiben wollen, können in wenigen Minuten ein kostenloses Konto eröffnen.

Tomorrow: die Gründer & Investoren

Inas Nureldin hat 2016 das von ihm mit gegründete Software-Unternehmen Muddy Boots Software verlassen, wo er zuvor 10 Jahre die Wertschöpfungs-ketten der Lebensmittelindustrie unter die Lupe nahm. Seine Studien an der Zeppelin Universität und der Leuphana hat Inas mit einem Exec. MBA in Sustainability Management abgeschlossen.
Michael Schweikart war zuletzt CEO bei MigrantHire & Jobs 4 refugees, die Geflüchtete mittels einer Online-Plattform den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern. Vorher war der Wirtschaftsingenieur als Corporate Finance Consultant bei Concentro Management AG tätig.

Jakob Berndt ist Mitgründer des Social Business Lemonaid Beverages, das mit den Marken Lemonaid und ChariTea den europäischen Softdrink-Markt erobert hat. 2016 gewann er mit seinem Team den „Deutschen Gründerpreis“. Jakob hat Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität und in Sydney studiert. Er ist Vorstandsvorsitzender der internationalen Seenotrettungsorganisation SOS Mediterranee.

Meilensteine: was Tomorrow bisher erreicht hat

Soft-Launch: November 2018
Konto-Launch: März 2019
15.000 Kunden: August 2019

Erfolg in 2019

Der richtige Launch. Jede*r kann ein nachhaltiges und digitaes Konto eröffnen.

Was macht Exporo so besonders?

Nicht mehr in der Nische der Nachhaltiskeitsbanken. Aber immer noch in St. Pauli, aber auch in vielen anderen tollen Städten und Ländern.

Was macht euer Team aus?

Der Purpose des Unternehmens ist für JEDE*N von uns extrem wichtig, wir alle arbeiten hart dafür, das Projekt Tomorrow voranzutreiben und dadurch ist das Wir-Gefühl ein ganz besonderes.

Wo seht ihr euch in Zukunft?

Wir wollen die größte Nachhaltigkeitsbank Europas werden.

Letzte Worte

Banking darf uns nicht die Welt kosten.

Autor
Nicole Nitsche
Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und... mehr

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere