Unsere Nominierten zum FinTech des Jahres 2017 (N26)

Vorstellung der nominierten FinTechs

Unser FinTech des Jahres-Award gehört mittlerweile zu den wichtigsten Auszeichnungen der Branche und wird in diesem Jahr bereits zum vierten Mal von einer unabhängig diversen und hoch kompetenten Fachjury aus Branchenkennern und -experten, auf der diesjährigen EXEC Konferenz in Berlin, vergeben. 

unsere Nominierten zum FinTech des Jahres_payworks

In diesem Jahr haben wir das Prozedere der Nominierung etwas verändert. Die FinTechs konnten sich selbst nicht mehr bewerben sondern das erweiterte Paymentandbanking Team konnte pro Person vier StartUps nominieren – jeweils zwei Early-Stage und zwei Laterstage StartUps. Aus diesen StartUps werden dann die vier Preise vergeben: Publikumspreis: FinTech des Jahres 2017 (Early- und Laterstage) und Juryaward: FinTech des Jahres 2017 (Early- und Laterstage).

Es ist uns immer wieder eine Freude den neuen und alten Playern beim Wachsen zuzusehen und uns intensiv mit den vielen großartigen FinTechs und deren Lösungen auseinanderzusetzen und zu beschäftigen. Doch ab heute sollen die 28 Nominierten selbst zu Wort kommen, sich und ihre Geschäftsidee vorstellen. Deswegen haben wir auch hier einen kleinen Fragenkatalog entworfen, welchen die FinTechs beantwortet haben, damit ihr sie für das kommende Publikumsvoting besser kennenlernen und euch eine Meinung bilden könnt.

Um gleich mahnende Klage vorwegzunehmen, die Reihenfolge ist wahllos nach dem Prinzip first come, first serve…

Heute stellen sich die klugen Macher von N26 vor:

Bitte stelle Dein Geschäftsmodell kurz vor…

  • N26 ist eine Bank, die primär für das Smartphone entwickelt wurde. Wir haben Banking grundsätzlich neu erfunden, nicht nur ein neues Interface für ein bestehendes Angebot entwickelt. Wir haben grundsätzliche dieselben Ertragsquellen wie andere Banken, operieren jedoch mit deutlich niedrigeren Kosten, ohne ein teures Filialnetz und ohne veraltete IT-Systeme. Diese Kostenvorteile geben wir an unsere Kunden weiter.

Wer steckt hinter Euch (Gründer und Investoren)?

  • N26 wurde 2013 von den beiden Österreichern Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal gegründet. Der Markteintritt erfolgte im Januar 2015. Bislang haben namhafte Investoren, darunter earlybird, Valar Ventures (Peter Thiel) und Horizons Ventures (Li Ka-Shing) mehr als 55 Mio. USD in N26 investiert.

Was waren Eure wichtigsten Meilensteine auf die Ihr am meisten stolz seid?

  • Der Markteintritt im Januar 2015, die ersten 50.000 und ein Jahr nach Markteintritt die ersten 100.000 Kunden, Erlangung der eigenen Banklizenz im Juli 2016, die Erschaffung der eigenen Bank-Infrastruktur und Technologie, Migration unserer Kunden auf die eigene Plattform, Markteintritt in weitere 16 Länder innerhalb der Eurozone (Anfang 2017), Erreichen der 300.000 Kunden Marke im März 2017, der 500.000 Kunden Marke im August 2017 – organisches Wachstum bei über 50% durch Empfehlungen bestehender Kunden.
unsere Nominierten zum FinTech des Jahres_N26
Quelle: https://n26.com/presse/?lang=de#press-pictures

Was könnt Ihr an den wichtigsten KPIs zum Kerngeschäft verraten (Umsatz, Anzahl, Kunden etc.)?


  • Kunden: mehr als 500.000 in 17 Ländern
Durchschnittliches Wachstum: 2000 neue Kunden pro Tag

Warum sollen die Leser von Paymentandbanking und die Jury sich für Euch entscheiden?

  • Wir wollen Retailbanking nachhaltig verändern und eine vollwertige digitale Alternative zu jedem anderen Bankkonto bieten. Unsere Inspiration kommt nicht von traditionellen Banken, sondern von Unternehmen wie Spotify oder Google, die sich allesamt durch ein hervorragendes Kundenerlebnis auszeichnen.
 Eine Kontoeröffnung dauert nur 8 Minuten und ist vollständig papierlos. Kunden können Karten direkt in der App sperren und entsperren und ihre PIN ändern. Sie erhalten bei jeder Transaktion eine Push-Benachrichtigung in Echtzeit, haben jederzeit den aktuellen Überblick über ihren Kontostand. N26 Kunden haben Zugang zu den besten Bank-Angeboten innerhalb der N26 App. Zusammengefasst entscheiden sich Kunden heute fuer N26 weil sie
1. Ein hervorragendes digitales Produkterlebnis schätzen
2. Nicht mehr bereit sind, überhöhte Preise zu bezahlen und
3. Die besten Bankprodukte auch komplett online nutzen wollen, also deutlich bessere Zinssätze bei Sparprodukten oder einen komplett digitalen Kredit ohne Papierkram abschliessen wollen.

Wo kann man mehr über Euch erfahren?


  • Weitere Informationen über N26 sind auf der website www.n26.com in mehreren Sprachen zu finden. Unsere Pressemitteilungen stehen zur Ansicht und als Download unter www.26.com/press zur Verfügung. Videos zu unseren Produkten und Mitarbeitern gibt es außerdem auf Youtube.

 

Autor
Nicole Nitsche
Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und... mehr

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!