FinTech StartUp des Jahres 2014 - PublikumspreisEine Woche lief die Abstimmung nun und ihr habt entschieden – der Publikumspreis für das „FinTech StartUp des Jahres 2014“ geht an Cashcloud

Knapp 5.000 Stimmen sind in der letzten Wochen eingegangen und ich gratuliere den Kollegen.

 

Die Shortlist aus der die Jury nun den Gewinner auswählt, sieht so aus:

  1. cashcloud (Mobile Payment)
  2. yacuna (Dogecoin Exchange)
  3. Kreditech (Algorithmic Banking)
  4. kesh (Mobile Payment)
  5. owlhub (Investments)
  6. savedo (Tagesgelder)
  7. paij (Mobile Payment)
  8. easyfolio (Investments)
  9. auxmoney (p2p Lending)
  10. moneymeets (Allfinanz-Portal)

Hier die Twitterliste.

Nominiert FinTech StartUp des Jahres 2014Diese zehn Nominierten übergebe ich jetzt an die Jury, die aus den 10en das FinTech StartUp des Jahres wählen wird.

Nochmal die Preise für die  Gewinner:

  • Der Sieger des Publikumspreises bekommt ein Freiticket für die kommende Exec I/O FinTecham 29.4.15 in Frankfurt sowie ein Jahresabo des t3n Magazins
  • Sollte der Sieger der Jury ein anderer sein, erhält dieser auch ein Exec I/O Fintech Ticket und einen garantierten Pitch-Slot im Rahmen der Exec I/O.
  • Zusätzlich erhalten die ersten beiden der Jury ein Jahresabo des t3n Magazins.
  • Dem Sieger des Jury-Preises stellt t3n darüber hinaus ein Banner Media-Budget von 5.000 Euro zur Verfügung.
  • Zudem lädt der Vorstand der Sutor-Bank den Jurypreisträger sowie die Jury zu einem gemeinsamen Austausch inkl. anschliessendem Abendessen in Hamburg ein.
  • Der Publikumspreis, die nominierten für die Jury und der Jury-Sieger erhalten Logos zur Nutzung. Diese wurden kostenlos von VSF&P bereit gestellt.

Danke an alle Teilnehmer, die Jury und die Sponsoren der Preise.


Autor
André M. Bajorat

CEO at @figoapi - Specialist in #FinTech Board @Bitkom, @finleap, @money2020, Mentor at @as_pnp, @Microsoft. Founder of @paymentbanking #ex giropay enfore sfg mehr

André M. Bajorat