Pair Finance expandiert nach Österreich

Das Fintech Pair Finance startet mit der Internationalisierung. Erster Zielmarkt außerhalb Deutschlands ist Österreich. Für die Leitung der österreichischen Einheit konnte ein erfahrener Manager gewonnen werden.

„Kooperation statt Konfrontation mit dem Schuldner“ fasst den auf KI und Verhaltenspsychologie basierenden technologiegetriebenen Inkasso-Ansatz von Pair Finance am besten zusammen. Wie das funktioniert, hat uns Minou Ghaffari, Head of Behavioral Science bei Pair Finance, schon einmal genau erklärt

Österreich als strategischer Markt

Der Markteintritt im Nachbarland scheint naheliegend. Gleiche Sprache und ähnliche Konsumverhalten erfordern vermutlich keine besonderen Anpassungen an Technologie und Prozessen. Wie Pair Finance in der Pressemitteilung zur Expansion betont, sieht es Österreich als strategischen Markt für das Geschäftsmodell. Denn der Handel dort durchläuft gerade einen strukturellen Wandel, der von einer exponentiellen technologischen Entwicklung getrieben wird. In diesem Jahr wird der E-Commerce in Österreich einen neuen Rekordwert erreichen. Und das Shopping per Smartphone weist enorme Steigerungsraten auf – beste Voraussetzungen also für die digitale Ansprache von säumigen Kund:innen.

In Deutschland arbeiten nach eigenen Angaben bereits 300 Unternehmen mit dem Fintech zusammen, darunter Zalando, Home24, MyDays Jochen Schweizer und Sixt.

ING-Manager wird Country Head

Die österreichische Unit wird Barna Bokor als Country Head von Pair Finance Austria aufbauen. Er wechselt von der Onlinebank ING Austria. Dort leitete er im hauseigenen „Center of Expertise“ den Bereich „Collections & Inheritance“. Der studierte Jurist und Politikwissenschaftler Bokor bringt mehr als neun Jahre Erfahrung im Forderungsmanagement mit. Sein neues Büro befindet sich im Zentrum von Wien. 

Stephan Stricker, CEO und Gründer von Pair Finance, ist voll des Lobes für seinen neuen Manager: „Mit Barna Bokor haben wir einen österreichischen Country Manager in unseren Reihen, der den Markt von Beginn an kennt und wertvolle Impulse geben wird. Mit ihm und seinem Team werden wir unseren Wachstumskurs fortsetzen.”

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!