10 Fragen an die Mitglieder der Jury des FinTech des Jahres – Jochen Siegert

Jochen Siegert bringt 15 Jahre Erfahrung im FinTech-Bereich mit und verantwortet die Bereiche Unternehmens- und Produktstrategie sowie PR bei Savedo. Er leitete zuletzt als Geschäftsführer die Monetarisierungs-Gesellschaft von Bigpoint, einem führenden Anbieter von Onlinespielen mit weltweit über 350 Millionen Kunden. Davor begleitete er als einer der ersten PayPal-Mitarbeiter der Europa-Zentrale für 5 Jahre die Entwicklung von PayPal zum ePayment-Marktführer, zuletzt als Direktor für die Strategie- und Unternehmensentwicklung. Zuvor leitete Jochen Siegert das Produkt- und Partnermanagement der KarstadtQuelle Bank, dem damals größten Herausgeber von MasterCard Kreditkarten in Deutschland. Seine Karriere startete er, nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt/Main, als Produktmanager bei EUROCARD Deutschland und wechselte anschließend zu MasterCard.

Um die Jury zum FinTech des Jahres 2014 noch besser kennenzulernen, beantworten die Mitglieder alle zehn Fragen. Zum Jahresstart heute ein FinTech Urgestein: Jochen Siegert.

Wer bist Du und was machst Du?

Jochen Siegert, Partner und Geschäftsführer bei Finleap, dem Fintech Company Builder aus Berlin und San Francisco

Deine Berührungen mit FinTech?

Ich arbeitete schon im Fintech-Bereich bevor es den Begriff Fintech gab :)  Aktuell mehr Berührungspunkte denn je: Finleap ist ein Fintech Company Builder und wir werden das eine oder andere sehr spannende StartUp 2015 launchen…

Deine Favoriten und die Gründe bei der Wahl?

Für mich ist wichtig, dass ein Fintech Startup einen Mehrwert für den Kunden stiftet, also eine starke Produkt Value Proposition liefert UND bei Endkunden bereits skaliert ist – was bringt die beste Idee, wenn (noch) niemand davon Kenntnis nimmt? Ferner glaube ich nur an Geschäftsmodelle, die auch im Kern nachhaltig profitabel sind. Entsprechend habe ich abgestimmt.

Was erwartest Du im Jahr 2015 im Bereich FinTech?

Weiter mehr StartUps in dem Bereich und vor allem mehr Companies, die bei Endkunden skalieren.

Über welches FinTech-Modell wüsstest Du gern noch mehr?

Ich wüsste gerne mehr warum Gründer/Investoren/Corporates immer weiter ihre Zeit und Energie in schlechten Mobile Payment Modellen verschwenden. Bei den aktuell mehr als 30 Anbietern alleine in Deutschland fehlen mir weitgehend Mehrwerte, Kundenrelevanz und wirkliche Prozessverbesserungen vs. klassische Karte und Cash.

Wer sind deine internationalen FinTech „stars“?

Gemessen an den Kriterien: Mehrwert/Value Proposition, Skalierung und Profitabilität: Ganz klar Paypal. Es gibt aber auch etliche B2B ePayment PSPs die international bereits stark skaliert haben: Worldpay, Adyen, GlobalCollect und co… Extrem spannend finde ich die Entwicklungen im klassischen Retailbanking. Hier sind die StartUps noch sehr lokal aktiv sind und haben keinen wirklichen internationalen Champion hervorgebracht…

Was unterscheidet FinTech von anderen Tech-Bereichen?

Compliance und Vertrauen – es geht ums Geld!

Werden Retailbanken in der Form von heute im Jahr 2020 noch da sein?

Ja klar! Wer hat nicht schon alles die Banken, Kartenorganisationen und co totgesagt – ich muss da immer lachen… Viele Fintechs werden 2020 selbst Banken sein (siehe Paypal die in Europa schon seit 2007 eine Vollbank sind). Daher ist es eher eine Frage der Marktanteilsverschiebungen unter den Banken selbst und ob eine „klassische“ Retailbank die komplette Breite des Produktportfolios weiter eigenständig bedient bzw. bedienen kann. Man schaue nur, was im Brokerage und Payment passierte und wie sich dort die Marktanteile verschoben haben. Gleiches wird sich wohl auch in anderen Produktbereichen wiederholen.

Erleben wir eine Revolution im Zahlungsverkehr durch die Bitcoin-Technologie / Blogchain etc?

Ich verantwortete in meinem letzten Job als einer der weltweit ersten großen Online-Händler die Bitcoin Einführung. Die Erfahrungen mit Bitcoin als Paymentmethode im Massenmarkt in 190 Ländern waren leider extrem ernüchternd. Kryptowährungen und die zugrundeliegende Technologie sind sehr spannend, aber der Schritt für den Otto-Normal-Nutzer ist derzeit noch zu stark weshalb ich leider kurzfristig keine Revolution ausserhalb von extremen Nischen erkennen kann.

Wo trifft man dich im Jahr 2015?

Erst einmal In Berlin – ich geniesse es sehr in der Hauptstadt zu sein – und natürlich versuche ich auf die einschlägigen Fintech Konferenzen zu kommen – freue mich besonders wieder auf Exec I/O Fintech in meiner alten Heimat Frankfurt…

Jetzt aber: Guten Rutsch und Frohes neues Fintech Jahr :))))


Die weiteren Interviews:

 

free hd porn
Autor
André M. Bajorat
Specialist in #FinTech Board @Bitkom, @finleap, @money2020, Mentor at @as_pnp, @Microsoft. Founder of @paymentbanking #ex giropay enfore sfg figoapi mehr