Wiener Unternehmen Paysafe übernimmt viafintech (vormals Barzahlen)

Das österreichische Unternehmen Paysafe ist in Shopping-Laune. Nach der Akquise des US-amerikanischen Unternehmens Openbucks und dem peruanischen Pagoefectivo sowie SafetyPay (für 441 Millionen US-Dollar), landet nun ein weiteres Unternehmen im Einkaufskorb der Wiener: Paysafe übernimmt das Berliner viafintech (Ex-Barzahlen). Zur Kaufsumme gibt es bislang keine Angaben.

Aus Barzahlen wurde viafintech

Das Berliner Startup wurde 2011 unter der Marke Barzahlen gegründet. Seit einigen Monaten firmiert es jedoch unter dem Namen viafintech weiter. Das Unternehmen ist eigenen Angaben zufolge die größte bankenunabhängige Zahlungsinfrastruktur in Europa, die Ein- und Auszahlungen von Bargeld sowie Rechnungszahlungen per Barcode an der Ladenkasse ermöglicht.

Unternehmen viafintech

Über 12.000 Filialen stehen Kunden in Deutschland und Österreich zur Abwicklung zur Verfügung. Viafintech unterhält zudem Beziehungen zu Energieversorgern, Öffentlichen Verwaltungen, Versicherungen, Telekommunikationsanbietern, Unternehmen aus dem eCommerce und Banken. Deren Kunden, darunter unter anderem von N26, der DKB oder bunq, können in den Supermärkten Geld einzahlen oder abheben. In der Schweiz, Italien und Griechenland ist das Produkt als viacash bekannt.

Anteilseigener Grenke und Glory verkaufen

Im Zuge der Akquisition verkauft der deutsche Leasingspezialist Grenke seine Beteiligung am Fintech-Unternehmen Viafintech an die Paysafecard Wertkarten GmbH mit Sitz in Wien. Der Verkaufspreise belaufe sich auf eine Summe im unteren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, teilt Grenke mit.

Der japanische Mehrheitseigner Glory sowie die drei Gründer von Viafintech veräußerten zudem ebenfalls ihre Anteile. Glory hatte die Kontrolle mit 53 Prozent beim Berliner Startup Barzahlen im Oktober 2019 übernommen.

Geschäftsführer bleiben Teil des Teams

„Durch die Übernahme wird unser zukünftiges Wachstum als Europas führende bankenunabhängige Infrastruktur für Ein- und Auszahlungen beschleunigt und die Abkehr vom traditionellen Bankingmodell begleitet, um die finanzielle Inklusion im Allgemeinen zu fördern“, sagt Sebastian Seifert zum Deal.

Sebastian Seifert von viafintech

Das viafintech-Team, einschließlich der viafintech-Geschäftsführer Sebastian Seifert, Achim Bönsch und Andreas Veller, bleibt Teil des Cash- und Open-Banking-Teams von Paysafe. Es wird von Udo Müller, CEO von Paysafe eCash, geleitet wird. Einstiger Mitgründer Felix Swoboda hatte das Unternehmen bereits vor einigen Jahren verlassen.

Autor
Die studierte Soziologin und Medienwissenschaftlerin beobachtet, analysiert und schreibt als Journalistin seit vielen Jahren über die Startup- und Fintechszene. In der Vergangenheit arbeitete sie für führende on- und offline für Gründer- und Wirtschaftsmedien im In- und Ausland, moderiert, schrieb mit... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!