Verbraucherschützer mahnen Tomorrow ab & weitere News

Verbraucherschützer mahnen Tomorrow ab

Die Smartphonebank Tomorrow hat mit „Zero“ ein Kontomodell im Angebot, das den CO2-Fußabdruck der Inhaber:innen kompensiert. So jedenfalls das Werbeversprechen. Und genau daran stört sich die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Die Aussage sei irreführend. Tomorrow hat nach eigenen Angaben die Werbung korrigiert, das soll der Verbraucherzentrale indes noch nicht ausreichen. Weiterlesen…

Raisin DS wurde Opfer eines Hackerangriffs

Raisin DS musste am Wochenende einen Teil seiner Kund:innen über den Zugriff von Dritten auf persönliche Daten informieren. Demnach sei das Unternehmen Opfer eines Hackerangriffs geworden. Allerdings waren die Angreifer nur bei der kleineren Vorsorge-Plattform Raisin Pension erfolgreich. Somit geht es also nicht um die Daten von Zinspilot oder Weltsparen, sondern um das ehemalige Fairr.de. Die gefährdeten Daten haben es dennoch in sich: Personenstammdaten, Bankdaten sowie weitere Vertragsdaten. Auch die Hashes für die verwendeten Passwörter könnten in unbefugte Hände geraten sein. Weiterlesen…

Inyova ernennt Marketing-Chefin

Das Fintech Inyova, spezialisiert auf Impact-Investing, hat Angela Altvater als Marketing-Chefin in die Geschäftsleitung geholt. Sie soll in ihrer Position die Expansion in weitere europäische Märkte vorantreiben. Inyova, unter dem Namen Yova gegründet, ist auch bereits in Deutschland aktiv. Altvater kommt von Open Table. Bei dem Online-Reservierungssystem für Restaurant leitete sie das internationale Marketing. Weiterlesen…

finApi bringt DebitFlex

Der neue Service DebitFlex von finApi soll Kund:innen unterstützen, die in Zahlungsverzug geraten sind. Über einen einmaligen und durch Zustimmung der Inhaber:innen legitimierten Kontoeinblick ermittelt der Service individuelle Zahlungsvorschläge, zum Beispiel Aufschub oder Ratenzahlung. Das Ergebnis der Prüfung wird dann an das jeweilige Unternehmen übermittelt. Damit will finApi das Interesse der Firmen an möglichst reibungslosen Zahlungen und die individuellen finanziellen Möglichkeiten der Kund:innen näher zusammenbringen. Weiterlesen…

Paysme will 1 Mio. Pfund einwerben

Das auf kleinere Unternehmen spezialisierte Fintech Paysme aus Großbritannien will sich frische Mittel für den Ausbau seiner B2B-App sichern. Dazu startet das Unternehmen, das zuletzt einen Jahresumsatz von 1,6 Mio Pfund erzielte, eine Finanzierungsrunde auf der privaten Kapitalplattform Globacap. Ziel sind 1 Mio. Pfund. Nach eigenen Angaben nutzen bereits 3.000 Firmen das Angebot aus mobilen Paymentverfahren, Buchhaltung, Banking und Versicherungsdienstleistungen. Weiterlesen (Englisch)…

JRR Token – Werbung von „Herr der Ringe“-Schauspieler

Bei der Namensgebung der neuen Kryptowährung „JRR Token“ lag die Wahl eines Testimonials nahe. Billy Boyd, der in der Filmreihe „Herr der Ringe“ die Rolle des Hobbits Pippin spielt, preist in einem Werbevideo die Vorteile der neuen Kryptowährung an. Ob die überhaupt eine Chance hat, muss sich noch erweisen. Denn die Erben von J.R.R. Tolkien, dem Autoren der Buchreihe, gelten als pingelig, was mögliche Verwechslungen betrifft. Weiterlesen…

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!