OpenSea mit 10 Mrd. Bewertung & weitere News

OpenSea soll 10 Mrd. Dollar wert sein

Nach verschiedenen Medienberichten bewerten potenzielle Investoren das Fintech OpenSea mit 10 Mrd. Dollar. Eine Stellungnahme des Unternehmens liegt dazu allerdings nicht vor. Sofern die Berichte zutreffen, sind die Investoren von sich aus an OpenSea herangetreten, um weiteres Kapital in das Fintech einzubringen, das einen Marktplatz für NFTs betreibt. Die letzte erfolgreiche Finanzierung hatte OpenSea im Sommer gemeldet gemeldet. Unter Führung von a16z steckten Kapitalgeber 100 Mio. Dollar in das Unternehmen. Die Bewertung lag hier bei 1,5 Mrd. Dollar. Treffen die Gerüchte zu, hätte sich der Wert binnen weniger Monaten versechsfacht. Weiterlesen (Englisch)…

Mit Paypal im stationären Handel bezahlen

Modehändler Peek & Cloppenburg Düsseldorf führt bundesweit in allen seinen Filialen sowie den 20 Filialen der Marke Anson’s die Bezahlung via Paypal direkt am POS ein. Damit endet eine vorher durchgeführte Testphase und die Bezahloption geht in den Regelbetrieb. Weiterlesen…

Schweizer Fintech Earny geht in Betaphase

Das Fintech Earny aus der Schweiz will kleinen und mittleren Unternehmen die Lohnbuchhaltung und Gehaltsabrechnung mit einer automatisierten Lösung erleichtern. Das Startup geht mit seiner SaaS-Lösung nun in eine öffentliche Betaphase. Im ersten Quartal des kommenden Jahres soll dann das Produkt auf den Markt kommen. Weiterlesen (Englisch)…

Numarics bietet Buchhaltung mit Kryptofunktionen

Das Fintech Numarics aus der Schweiz bietet Startups, Freiberuflern und KMU eine Buchhaltungslösung per App an. Das Fintech erweitert seine Lösung auch um die Verbuchungslogik für Kryptowährungen. Die Anbindung funktioniert unabhängig davon, ob Token bei einer Handelsplattform oder in einem Wallet aufbewahrt werden. Weiterlesen…

Manchester City lässt Krypto-Sponsorvertrag ruhen

Vor knapp 10 Tagen hatte der Premier-League-Club Manchester City einen Sponsorvertrag mit dem Krypto-Startup 3Key geschlossen und das Unternehmen als offiziellen Partner für „dezentrale Finanzhandelsanalyse“ vorgestellt. Nachdem Gerüchte auftauchten, die an der Seriosität des Start-ups zweifeln, setzt der Verein den Vertrag nun erst einmal aus. Weiterlesen…

Caxton sammelt 1,8 Mio. Euro via Crowd

Das britische Payment-Fintech Caxton hat das eigene Finanzierungsziel auf der Plattform Crowdcube deutlich übertroffen. Über 1.000 Personen investierten die Summe von rund 1,8 Mio. Euro, um das weitere Wachstum des Fintechs anzukurbeln. Nach eigenen Angaben arbeitet Caxton bereits profitabel und besitzt mehr als 500.000 B2B- und B2C-Kund:innen, die zur Abwicklung ihrer Zahlungen auf das Fintech vertrauen. Weiterlesen (Englisch)…

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!