Infografik

(Mobile) Wallets Verfahren in Deutschland

von Jochen Siegert / vom 29. September 2017

Update 29.September 2017/Mobile Wallets

Das letzte Update der Mobile Wallets Infografik ist ca. ein halbes Jahr her. Zwischenzeitlich hat sich wieder viel getan!

Die Markt-Konsolidierung hält weiter an. Vier weitere Anbieter haben sich aus dem Markt verabschiedet. Am bekanntesten davon war vermutlich das Verfahren kesh der FinTech Group Bank AG (ehemals BIW Bank). Die HCE-NFC Anwendungen der Deutschen Bank und der Postbank haben die Pilotphase beendet und sind zwischenzeitlich öffentlich am Markt verfügbar. Transaktionen und Nutzerzahlen werden bislang noch nicht kommuniziert.

Somit buhlen weiter mehr als 20 unterschiedliche Anbieter um die Nutzung durch Endkunde und Händler. In der Spitze waren es knapp 40 Verfahren, die alle parallel aktiv waren. Insgesamt zählte ich mittlerweile mehr als 50 Anbieter seit meinem ersten Artikel dazu vom Februar 2014. Auf ApplePay und Android-Pay wartet der Markt weiter. Sollten diese eines Tages auch in Deutschland launchen, wird dies sicherlich zu einer noch stärkeren Markt-Konsolidierung beitragen.

Update 07.März 2017

Weitere Anbieter haben sich komplett aus dem Markt verabschiedet oder ihr Geschäftsmodell, als reiner B2B Plattformanbieter umgestellt, und das Endkundenprodukt eingestellt. Das bekannteste Verfahren, welches nach einem sehr großen Entwicklungs- und Marketingaufwand eingestellt wurde, ist sicherlich die MyWallet der Deutschen Telekom. Dies erfolgte nur wenige Monate nach dem EHI Kartenkongress 2016 auf dem vom VR-Bankenverband und der Deutschen Telekom groß eine Kooperation angekündigt wurde, dass die Girocard kontaktlos ins Telekom-Produkt mywallet eingebunden sei.

Doch neben den Verabschiedungen kommen jetzt mehr und mehr Banken in den Markt um ihre Apps, dank HCE-Technologie mit NFC-Zahlfunktionalität aufzurüsten, sei es über Kreditkarte, Debitkarte oder beiden Verfahren.

Trotz der Neueinsteiger, sind nur noch 25 verschiedene Wallet-Verfahren auf dem Markt aktiv, von einst 34 im Sommer 2016. Die Anzahl wird sich vermutlich noch weiter reduzieren, sollte ApplePay dieses Jahr noch in den Markt einsteigen. Wir haben die Übersicht im Look&Feel auch an die anderen Paymentandbanking Infografiken angepasst

Insbesondere im Online-Handel, ist der Optimismus kleinerer Zahlmethoden, im Red-Ocean-Markt Zahlungsverkehr aktiv zu sein und weiter Geld zu investieren, teilweise fragwürdig. Die wichtigsten vier Zahlmethoden, mit denen in Deutschland online bezahlt wird, gewinnen Marktanteile zulasten aller anderer Bezahlverfahren. Daher können wir weiterhin davon ausgehen, eine verstärkte Ausdünnung der “aktiven” Anbieter zu sehen.

Marktanteil Long-Tail-Online Bezahlmethoden in Deutschland

Stand: 29.Juli 2016

Aufgrund der Ankündigung von O2 seinen mpass einzstellen, ist eine Aktualisierung der „(Mobile) Wallet Verfahren“ Infografik notwendig. Derzeit kommen wir auf 34 aktive Verfahren in Deutschland.

Stand: 01.Juli 2016

Ab sofort gibt es hier im Blog neben den schon bekannten Infografiken eine weitere Übersicht: Die Aufstellung der (mobile) Wallet Verfahren in Deutschland. Jochen hatte diese Übersicht im Jahr 2014 zuerst in einem Gast-Blogartikel über die Mobile Wallet Blase gestartet. Seitdem wurde sie immer weiter geführt. Er war damals auf der Handelsseite und wunderte sich warum plötzlich so viele mehr oder weniger gleiche Wallet Verfahren eingeführt wurden. Die Grafik hat nun hier im Blog ein „offizielles“ Zuhause gefunden. Sie wird in Zukunft als Infografik weiter gepflegt und auf dem neusten Stand gehalten.

Die Übersicht zeigt alle aktiven und inaktiven Wallet Verfahren in Deutschland. Diese sind mehr oder weniger eine Kopie des von PayPal bekannt gemachten Wallet-Konzepts. Die Verfahren sind in Cluster eingeteilt: Nach Technologie (IP/Web, Bar-/QR-Code und NFC) sowie nach dem Handelskanal (Distanzhandel oder dem stationären Handel).


Autor(en)

Jochen Siegert

Jochen Siegert ist StartUp-Unternehmer, gefragter Keynotespeaker & Mentor im FinTech Umfeld. Er hat fast 20 Jahre Erfahrung im Management von Digitalprodukten (PM MasterCard, Leiter Produkt KarstadtQuelleBank, EMEA Strategiedirektor PayPal, GF Bigpoint, Mitgründer & GF Finleap Vorstand der traxpay AG)mehr


Jochen Siegert
danke - nicht mitbekommen, im nächsten Update ist es drin
vom 3. Oktober 2017

Julian
Opentabs gibts leider nicht mehr https://www.deutsche-startups.de/2016/11/24/muenchner-bestell-startup-opentabs-wird-liquidiert/
vom 3. Oktober 2017

Paydirekt und die 5 Millionen PR-Kundenlücke. Ein Reality Check...
[…] +- 2 Mio. Registrierungen auch eine beachtenswerte Entwicklung die kein anderes Verfahren der vielen Paypal-Kopien in so kurzer Zeit in Deutschland schaffte. Denn wir dürfen nicht vergessen, dass diese Zahl […]
vom 12. Juni 2017

Mobile Wallets, Tourismus Marketing, Nachrichten löschen.
[…] Mobile Wallets könnten die Zukunft des Bezahlens sein. Der Markt ist weiterhin in Bewegung. Anbieter wie die Deutsche Telekom haben sich im vergangenen halben Jahr verabschiedet, andere sind neu dazugekommen. ApplePay plant noch in diesem Jahr den Einstieg. Die Zahl der Anbieter, die sowieso schon rückläufig ist, dürfte dann noch kleiner werden. Jochen Siegert gibt einen Überblick über die Entwicklung. paymentandbanking.com […]
vom 8. März 2017

Amazon verabschiedet sich von Windows Phone, YOC steigert Umsatz, Pleite-App in der Kritik.
[…] Mobile Payment: Bettina Weiguny von der „FAZ“ lieferte eine Übersicht über die mobilen Angebote von Banken und FinTechs. Jochen Siegert wiederum zeigt in seiner Infografik eine nach Technologien geordnete Übersicht der Wallet-Angebote – und welche schon gestorben sind. faz.net (FinTechs), paymentandbanking.com (Wallets) […]
vom 5. Juli 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Hallo Fremde(r)!

Mit dem Newsletter von Payment & Banking bist Du immer auf dem neusten Stand! Interessiert? Dann hier schnell anmelden. Kein Spam. Versprochen.