Konsolidierung im Bankensektor durch Covid-19

Ein Video-Interview mit Max Flötotto (Mckinsey & Company) auf der Banking Exchange 2020

Erstmalig in der Eventgeschichte von Payment & Banking fand die sonst als „invite only“- Veranstaltung ausgelegte Banking Exchange im für alle zugänglichen Stream statt. Unser Ziel war es, das zu leben, was andere Veranstaltungen nur predigen: die Digitalisierung mit all ihren Möglichkeiten, ganz nach unserem Credo: Machen ist wie wollen, nur krasser!

Aus der Not wurde eine Tugend! Die BEX20 wurde erstmalig in der Geschichte der PaB-Events aus dem eigens aufgebauten BEX TV-Studio im Hotel 25hours in Frankfurt gesendet. Im Studio live nur die Moderatoren mit ihren jeweiligen Panelgästen – entweder live oder remote zugeschaltet, und ein großes Team aus Licht- und Tontechnikern, Kamermännern und ganz TV-like viele weitere Helferleins im Hintergrund. TV kann sich nicht anders anfühlen!

Eine Konferenz ist immer nur so gut, wie ihre Teilnehmer und Qualität der Panels so gut wie ihre Speaker. Das galt auch für die zurückliegende Banking Exchange, die in diesem Jahr, der Situation angepasst, einmal so ganz anders stattfinden musste, als wir es uns alle gewünscht hätten.

Die Teilnehmer waren remote zugeschaltet und verfolgten die zehn Paneldiskussionen und die vier Keynotes im Live-Stream und -Blog zum Mitschauen und Nachlesen und trafen sich im Slack und Chat zum Diskutieren und Netzwerken. Auch manche Speaker nahmen digital an der Diskussion teil.

Aber eben nicht doch nicht alle. Eine Reihe ExpertInnen fand dann doch den Weg unter aller Vorsicht und unter Einhaltung der Hygieneregeln ins 25h nach Frankfurt und trugen unter anderem auch dadurch zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Auch Max Flötotto, Senior Partner bei McKinsey und damit einer der Sponsoren der Banking Exchange, hatte sich in den Zug in München gesetzt und den Weg in Studio gefunden.

Gemeinsam mit Gregor Theisen und Philipp Koch, ebenfalls McKinsey & Company, machten sie den Auftakt der Veranstaltung und sprachen über das Thema „Covid-19 Implikationen für Banken und Fintechs“.

Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler leitet die M&A-Gruppe im Bankenbereich in Europa und ist einer der Hauptautoren der wichtigsten Forschungsberichte über den deutschen Bankenmarkt.
Mit wem könnte man also im Nachgang besser unter anderem über die Konsolidierung im Bankensektor, über Investitionsvolumina in Zeiten von Corona für und über die aktuelle Unsicherheit am Markt sprechen?
Na klar, mit Max Flötotto!

Autor
Christina Cassala ist freie Wirtschaftsjournalistin aus Berlin und treibt sich dort seit vielen Jahren in der Gründerszene rum. Sie schreibt vor allem über Themen aus den Bereichen Private Equity, Finanzierungen, Start-ups und Fintech-Themen. mehr

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!