Amazon

Infografik Digital Giants – GAFA

von Nicole Nitsche / vom 9. März 2018

Wo sind GAFA und Konsorten aktiv – Infografik zu den großen Plattformen

Um die Infografik zu verstehen, muss man erstmal wissen was GAFA (Google, Apple, Facebook, Amazon) bedeutet. GAFA beherrschen und verändern den Markt. Durch ihre Gatekeeper Stellung beherrschen sie ein Monopol und treiben die globalen Machtverhältnisse im Zeitalter der digitalisierten Globalisierung voran. Manche erachten das als gut, andere wiederum sehen darin eine enorme Gefahr. Wir haben mal in einer Infografik das Ökosystem der GAFA zusammengefasst und stellen tabellarisch kurz zusammen, was die eigentlich so machen und wo sie ihre Finger im Spiel haben.

Infografik Digital Giants (GAFA)_Stand: Februar 2018
Photo credit: OKF DE on VisualHunt / CC BY

Nach dem vermeintlichen „Nicht-Erfolg“ der FinTechs im Kampf gegen die Banken wurden nun die „Plattformen“ (GAFA) als neue Gefahr oder Gegner der etablierten Banken ausgerufen. Wir finden, dass die Finanzbranche und das deutsche Kreditwesen vor dem größten Umschwung der letzten Jahrzehnte steht und mahnen in Artikeln immer wieder, sich vor der bevorstehenden Entwicklung nicht zu verschließen und dementsprechend agil dem digitalen Wandel offen gegenüberzustehen. Während der Konsument nämlich immer digitaler agiert, tut sich die Branche vergleichsweise schwer auf diese Veränderung zu reagieren.

Schaut man sich die Entwicklungen der einzelnen Plattformen im Detail an, wird klar warum FinTechs das kleinste Problem der Branche ist. Die großen Vier – sie können alles. Fast kein Geschäftsmodell ist nunmehr vor ihnen sicher. Was heißt das, streben sie also schon sowas wie die Weltherrschaft an? Eine Frage der Zeit oder schon längst passiert? Die vier amerikanischen Internetunternehmen besitzen jedenfalls einen Marktwert von 1,7 Billionen Dollar.

Bemerkenswert, dass genau vier digitale Unternehmen an der Weltspitze stehen, viele jedoch immer noch denken, Digitalisierung ist ein Thema das sowohl politisch als auch in der Finanzbranche selbst stiefmütterlich behandelt werden müsste. Und nachdem die vier RIESEN nun die USA an die Spitze der digitalen Vorherrschaft gebracht haben, versuchen sie jetzt ihre Fühler nach China zu strecken und hoffen auf eine politische Lockerung der Reglementierung und Verbots um Google, Facebook und Twitter.

Machen die uns platt?

Während Deutschland weiterhin damit beschäftigt ist, seine Wirtschaftsvormacht in anderen Segmenten auszubauen und zu stärken, setzen die US-amerikanischen Riesen der Digitalwirtschaft voll auf Zukunft und sichern sich somit elementare Rechte. Als „first mover“ können GAFA ihre Monopolstellung nutzen, um heute jene Gewinne zu erwirtschaften, die morgen notwendig sind, um sich die später auf den Markt drängende Konkurrenz vom Hals zu halten. Und die GAFA können es sich, dank Kunden und enormen Gewinn, leisten in den Konkurrenzkampf zu gehen, und diese Konkurrenz in den meisten Fällen sogar zu ruinieren.

Irgendwie machen die ja also alles und das überall – oft mit unterschiedlichen Marken/Brands – und irgendwie läuft es dann hinten rum wieder zusammen (sonst wäre es ja keine Plattform – so genau wissen wir es aber nicht). Wir versuchen es daher mal transparent zu machen und dabei auch die ein oder andere Lücke „aufzuzeigen“. Die interessante Frage wird sein, ob jede Plattform aktiv jede Lücke schließen wird oder will.

Vergleiche der „großen Amerikaner“ gibt es viele, wir haben noch Alibaba und auch Naspers ergänzt – letzteres passt vielleicht nicht ganz „in die Reihe“, aber verfolgt bis zu einem gewissen Grad auch einen Plattform Ansatz (mit viel M&A untergemischt). Ein paar weitere haben wir noch im Kopf…. (z.B. TenCent oder auch Mail.ru…)

Wir freuen uns wie stets über Feedback und Ergänzung.

Update März 2018

https://paymentandbanking.com/infografik-2-faktor-authentifizierung/

 

 

 


Autor(en)

Nicole Nitsche

Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und...mehr


Alessio
Das ist doch mal ne Super Nachricht. Danke!
vom 16. März 2018

Carsten Rhinow
Amazon bietet mit Amazon Chime auch ein Video- und Konferenzing Tool https://aws.amazon.com/de/chime/
vom 20. Februar 2018

Floriane
OLX is missing as Naspers investment.
vom 15. Februar 2018

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Hallo Fremde(r)!

Mit dem Newsletter von Payment & Banking bist Du immer auf dem neusten Stand! Interessiert? Dann hier schnell anmelden. Kein Spam. Versprochen.