Gerüchte über Verkauf der Schufa & weitere News

Gerüchte über Verkauf der Schufa

An der Schufa kommt bekanntlich niemand vorbei. Ob Beantragung eines Kredits oder bei der Suche nach einer Mietwohnung: Bei der Einschätzung der Bonität von 68 Mio. Deutschen und drei Mio. Unternehmen spielt die Schufa eine wichtige Rolle. Nach einem aktuellen Medienbericht laufen erste Verhandlungen einiger Eigentümer über einen Verkauf ihrer Anteile. Auch ein Komplettverkauf scheint nicht ausgeschlossen. Kaufinteressenten sind Finanzinvestoren aus Schweden und den USA, wobei das Unternehmen mit 2 Mrd. Euro bewertet werden könnte. Eine Bestätigung der Verhandlungen gibt es allerdings nicht. Anteile an der Schufa halten Kreditbanken, Sparkassen und Privatbanken. Weiterlesen…

Commerzbank und Google wollen enger in der Cloud zusammenarbeiten

Bei der Entwicklung rein digitaler Prozesse spielt Google für die Commerzbank eine wichtige Rolle. Beide Unternehmen wollen ihre seit 2017 bestehende Zusammenarbeit intensivieren. Ziel ist es, in den kommenden fünf Jahren mehr Anwendungen in der Cloud zu entwickeln. Auch die Datenanalyse, an der schon gemeinsam gearbeitet wird, soll stärker im Haus genutzt werden. Als Beispiel der Kooperation nennt das Institut die Kontenanalyse, die die Basis für automatisierte Kreditentscheidungen bildet. Bei der Gestaltung und Transformation von Prozessen in die Cloud will die Commerzbank auf Experten von Google zurückgreifen. Weiterlesen…

Mit Payback an der Tankstelle zahlen

Eine Änderung an den AGB verrät, dass Kundinnen und Kunden offenbar ab Ende April mit Payback Pay direkt an den Zapfsäulen von Aral mobil bezahlen können. Der neue Service nennt sich „Payback Fuel & Go“. In der App wird zunächst eine Zahlung bis zu einem Maximalbetrag autorisiert. Anschließend wird die Zapfsäule freigegeben. Falls keine Schokoriegel oder Kaugummis fehlen, geht die Fahrt dann gleich weiter. Ein Anstellen an der Kasse entfällt. Weiterlesen…

Deutsche Spacs wollen zwei Milliarden einsammeln

Spacs (Special Purpose Acquisition Companies) entwickeln sich aktuell ja zu einem regelrechten Hype-Thema. Neun deutsche Teams bringen diese leeren Firmenhüllen an die Börse, dabei ist die Grenze von 2 Mrd. Dollar überschritten. In den USA legt sich dagegen die Euphorie wieder, nachdem dort inzwischen Anleger davor gewarnt werden, in Spacs zu investieren, die etwa einen Prominenten als Zugpferd engagiert haben. Weiterlesen…

Bezahlen mit Kryptowährungen am POS

Die beiden Unternehmen Concardis (Teil der Nets Gruppe) und Salamantex kooperieren, um Handelsunternehmen die Akzeptanz von Kryptowährungen direkt im Store zu ermöglichen. Der Service wird flächendeckend in ganz Österreich angeboten. Um Zahlungen zu akzeptieren, brauchen die Händler einen Vertrag mit den beiden Unternehmen und ein entsprechend ausgerüstetes Terminal. Auf Seite der Kundinnen und Kunden wählen diese im Laden die gewünschte Kryptowährung. Nach der Anfrage des aktuellen Kurses erfolgt die Zahlung mit dem Wallet auf Basis eines QR-Codes. Weiterlesen…

Erste Prototypen des digitalen Dollar schon im Juli?

Die Fed arbeitet verstärkt an der Entwicklung einer digitalen Zentralbankwährung (CBDC). Erste Prototypen scheinen hier schon kurz vor der Vollendung zu stehen. Nach verschiedenen Medienberichten plant die Federal Reserve Bank of Boston, im Juli einen digitalen Dollar vorzustellen. Der wird am legendären Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt. Weiterlesen (Englisch)…

ING verzichtet bei ETF-Sparplänen auf Gebühren

Die berühmten Spatzen pfiffen das zwar schon von den Dächern, aber die ING hat jetzt offiziell bestätigt, bei ihren ETF-Sparplänen ab dem 1. April dauerhaft auf die Ausführungsgebühren zu verzichten. Und damit das nicht aus Versehen als Aprilscherz verstanden wird, gibt es die Meldung schon heute. Die Bank hat nach eigenen Angaben über 800 ETF-Sparpläne im Angebot. Weiterlesen…

Autor
Florian Treiß
Florian kuratiert seit März 2020 die DAILY News von Payment & Banking. Er ist ein alter Hase im Newsletter-Business und betreibt selbst die Fachdienste mobilbranche.de rund um Mobile & Apps sowie locationinsider.de zur Digitalisierung des Handels. mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!