FinTech Podcast #002 – Corporate VCs und Inkubatoren im FinTech Space

Podcast #002Heute die zweite Folge des FinTech Podcasts von Jochen Siegert und mir. Zu Gast dabei Jan Sessenhausen.

Es ging um das Thema

Corporate VCs, Inkubatoren und  Status sowie Gründe für diese Konstrukte im FinTech Space.

In etwas mehr als einer Stunde haben wir die verschiedenen Modelle angesehen, Beispiele besprochen und die Chancen und Risiken der verschiedenen Ansätze betrachtet.

Gestriffen haben wir dabei unter anderem die folgenden Firmen und die dahinter liegendenden Konstrukte:

  • Commerzbank
  • Erste Bank / beeone
  • Finleap
  • Rocket Internet
  • Holzbrinck
  • Springer
  • Tengelmann
  • Otto
  • Telekom

Zu kurz kamen leider die verschiedenen Business-Modelle der Konstrukte (VC, Inkubator, Accelerator). Dankenswerterweise hat Jan das Thema aber heute noch einmal in einem Blogpost aufbereitet.

In der kommenden Folge wollen wir das Thema White-Label Bank / API-Banking besprechen.

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/188484138″ params=“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true“ width=“100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

Hier noch einmal der Link zur Folge 1.

 

Autor
André M. Bajorat
Specialist in #FinTech Board @Bitkom, @finleap, @money2020, Mentor at @as_pnp, @Microsoft. Founder of @paymentbanking #ex giropay enfore sfg figoapi mehr
Schlagwörter

9 Kommentare

[…] FinTech Podcast #002 – Corporate VCs und Inkubatoren im FinTech Space […]
18. Juni 2016
[…] FinTech Podcast #002 – Corporate VCs und Inkubatoren im FinTech Space […]
16. April 2015
[…] FinTech Podcast #002 – Corporate VCs und Inkubatoren im FinTech Space […]
2. April 2015
[…] FinTech Podcast #002 – Corporate VCs und Inkubatoren im FinTech Space […]
29. März 2015
Filip
okay, trotzdem danke Andre, dass du überhaupt geantwortet hast. deine meinung als experte in diesem bereich würde mich trotzdem interessieren. falls du die zeit hättest, die fragen irgendwan zu beantworten, ich bin bereit diese wieder zu stellen :Pviele grüße, filip
1. Februar 2015
André M. Bajorat
Sorry Filip Das sind mir jetzt zu viele Fragen auf einmal und für das medium Kommentar ;-)
1. Februar 2015
Filip
andre, vielen danke für deine antwort! soll ich meine frage woanders kopieren?ich bin nicht ganz sicher, ob ich alles richtig verstanden habe..was verstehst du genau als "technische dienstleistung"? verlegte kabel und infrastruktur? was verstehst du genau unter schemas , die mit psps verbunden sind? also atos ist ein payment processor und wird von psps beauftragt, die technische verbindung zu den schemas herzustellen? kennst du zufällig einen psp, der ein kunde von atos ist?was wäre ein beispiel für ein payment gateway, das bei verschiedenen psps zum einsatz kommt? kann dann ein psp mehrere payment gateways verwenden? Oder haben psps in der regel eigene payment gateways?in deinem übersichtlichem blog hast du wirecard als acquirer aufgelistet. ich hab ein wirecard shop plugin gefunden, heißt dass, das wirecard auch payment gateway ist? ist dann wirecard gleichezeitg auch psp und payment processor? oder sieht aus wie shop -> wirecard payment gateway -> x psp -> wirecard als acquirer? kann dann wirecard neben dem merchant account dem merchant auch business checking account anbieten? eine ähnliche frage habe ich bzgl. firstData, welche du als acquirer aufgelistet hast (und google auch). aber shopify stuft firstData als payment gateway in deutschland ein ( http://www.shopify.com/payment-gateways/germany ) . ist dan FirstData gleichzeitig dazu auch ein psp und acquirer?Wie würdest du ogone und ingenico/easyCash abgrenzen? ich hab in aldi gesehen, dass die kartenterminals von ingenico sind und hab mich dann gefragt, gibt es auch payment gateways bzw. psps in commerce umfeld?
31. Januar 2015
André M. Bajorat
hallo filip in der tat die falsche stelle :-)die von dir genannten begriffe sind für mich fliessend übergehend. der processor ist der technische dienstleister für die verbindungen zwischen den schemes und den psps - kann auch der psp selber sein, kann aber auch jemand wie atos sein. payment gateway ist die software die beim psp läuft und die ganzen schemes integriert, shop-plugins hat etc. ein gateway kann bei verschiedenen psps zum einsatz kommen. was ein gateway service sein soll, weiss ich nicht so recht. grüße
31. Januar 2015
Filip
Hi Andre,vielleicht ist das hier nicht der richtige Platz, um zu fragen, aber die Kommentare zu deinem Artikel "eCommerce Payment Dienstleister für den deutschen Markt – (Stand 10.09.2012)" sind leider nicht möglich. Der Artikel ist immer noch Klasse obwohl der mehr als 2 Jahre alt ist. Ich versuche gerade den Unterschied zwischen einem Payment Service Provider, Payment Processor, Payment Gateway and Gateway Services (David Montague 2010) zu verstehen. Wie würdest du diese Begriffe abgrenzen?Viele Grüße, Filip
30. Januar 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere