Die Value of Bitcoin Conference (VOB)

In den letzten Jahren haben Expertenmeinungen immer wieder betont, dass Bitcoin nur eine vorübergehende Erscheinung ist und letztlich wieder verschwinden wird. Andererseits wächst das Netzwerk stark an und immer mehr Menschen nutzen Bitcoin. Wieso gibt es Bitcoin immer noch? Ist Bitcoin unzerstörbar? Wie wird Bitcoin die Wirtschaft beeinflussen? Und wie unterscheidet sich Bitcoin von anderen Anlagegegenständen? Diese Fragen klärt die Die Value of Bitcoin Conference.

Welche Vor- und Nachteile eines Bitcoin-Systems es aus ökonomischer Sicht gibt, zeigt auch eine aktuelle Studie der Bayern LB. Hier heißt es: Während Analysten im Dunkeln tappen, was die EZB auf der Juni-Sitzung beschließen wird, ist die Prognose der „Geldpolitik“ von Bitcoin nahezu mechanisch genau möglich.

In fast genau einem Jahr wird sich diese ändern und man weiß auch schon wie. So wird sich die Anzahl an Bitcoins, die alle 10 Minuten ausgegeben werden, von 12,5 auf 6,25 reduzieren. Denn im Bitcoin-Protokoll ist festgelegt, dass alle 210.000 Blöcke (= etwa alle 4 Jahre) ein solches „Halving“ stattfindet. Nun könnte man sich fragen, ob diese geldpolitische Regel nicht einfach geändert werden kann.

Könnte sie rein theoretisch zwar schon, hierfür wäre aber der Konsens von Zehntausenden von Netzwerkteilnehmern („Nodes“) notwendig. Der „geldpolitische Rat“ von Bitcoin ist also so groß, dass man sich immer nur auf die Fortschreibung des geldpolitischen Status quos einigen kann, zumal eine expansivere Geldpolitik (d.h. mehr Bitcoin pro Block) den Interessen der Ratsmitglieder zuwiderlaufen würde. Schließlich besitzen die Node-Betreiber in aller Regel Bitcoin, welche sie dadurch entwerten würden. In Sachen „Halving“ kristallisiert sich zudem preisseitig ein Muster heraus: Etwa ein Jahr vor dem nächsten Halving rückt dieses stärker in den Marktfokus und schiebt den Preis – wie zuletzt auch zu sehen – merklich an.

Diese Konferenz beantwortet diese Fragen, da der Wert Bitcoins tiefgründig diskutiert wird.

Seit der Entstehung Bitcoins vor zehn Jahren deutet alles daraufhin, dass Bitcoin bleiben wird. Einige dieser Anzeichen sind steigende:

  • Globale Nutzerzahlen
  • Anzahl an Bitcoin Entwicklern
  • Anzahl an Lightning (2nd layer) Entwicklern
  • Anzahl an Anwendungen, die auf Bitcoin basieren
  • On-chain Transaktionsvolumen
  • LIquiditäts- und Handelsvolumen
  • Hashpower zur Sicherung des Netzwerkes

Während die einen der Überzeugung sind, dass Bitcoin unser Geldsystem fundamental verändern wird, warnen andere eindringlich vor Bitcoin. Welchen Einfluss hat Bitcoin auf Ihr Unternehmen und Ihre Investitionen? Wie treten Sie auf strategischer Ebene dieser neuen Technologie gegenüber? Die Zukunft von Bitcoin ist ungewiss und wirft viele Fragen auf, daher müssen Entscheidungsträger bereits jetzt tiefer in die Materie einsteigen und dürfen sich nicht mit oberflächlicher Berichterstattung zufrieden geben. Die beste Vorgehensweise für eine fundierte Meinungsbildung ist, systematisch die Argumente für und gegen Bitcoin abzuwägen und dabei die Begründung führender Experten zu verstehen.

Webseite: https://vob-conference.com/

Datum: 3. Juni 2019

Ort: BayernLB, München

Vortragende: 20 renommierte internationale Experten, darunter:

  • Dr. Saifedean Ammous, Author von The Bitcoin Standard
  • Jochen Metzger, Direktor bei der Deutschen Bundesbank
  • Prof. Dr. Gerald Mann, Professor für Volkswirtschaftslehre bei der FOM München

Format: Offene Diskussionen mit renommierten Experten über Nutzen und Gefahren in Zusammenhang mit Bitcoin.

Kurzentschlossene und Interessierte bekommen mit dem Code: PAYMENTBANKING20 (gilt nicht für das Freelancer Ticket) 20% auf den regulären Ticketpreis.

Wir wünschen euch viel Spaß und guten Input.

Autor
Nicole Nitsche
Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und... mehr

1 Kommentar

In den letzten Tagen ist es wirklich interessant zu sehen, wie der Bitcoin stark an Wert gewonnen hat. Ob das jetzt am Halving liegt oder an neuen Investoren sei mal dahin gestellt. Spannend wird es wie sich die Altcoins entwickeln, die konnten sich ja leider noch nicht erholen. Ich hoffe auf neue All-Time-Highs Anfang nächsten Jahres.
10. Juli 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere