DAILY: Marsalek floh über Minsk & weitere News

Seit März bieten wir Euch einen DAILY Newsletter an, den Ihr hier kostenlos abonnieren könnt. Zusätzlich findet Ihr unsere DAILY News rund um Payment, Banking & FinTech auch hier auf unserer Website.

Wirecard: Marsalek floh über Minsk

Immer wieder spannendes, dieses Wirecard: Laut „Handelsblatt“ hat ein Wirecard-Manager im Jahr 2016 erfolglos versucht, einen indischen Mitarbeiter der Wirtschaftsprüfung EY zu bestechen. Unterdessen zeichnen Rechercheure der „Süddeutschen Zeitung“ die Flucht von Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek nach. Bislang war berichtet worden, dass Marsalek bereits am 18. Juni geflohen sei, direkt nachdem er vom Aufsichtsrat beurlaubt wurde. Doch am selben Abend traf er sich zunächst mit einem Ex-Agenten des österreichischen Geheimdienstes in München, womöglich um die Flucht vorzubereiten. Erst einen Tag später flog er mit einem für 8.000 Euro gecharterten und bar bezahlten Privatjet vom Flughafen Vöslau-Kottingbrunn in der Nähe von Wien nach Minsk, in die Hauptstadt von Belarus. Dort verliert sich nach dem Flug seine Spur, vermutlich ging es weiter nach Russland. Weiterlesen…

Gericht: Versicherung soll 1 Mio Euro an Wirt für Corona-Schließung zahlen

Wegweisendes Urteil: Das Landgericht München hat entschieden, dass die Versicherungskammer Bayern einen Betrag von 1,01 Millionen Euro an den Augustinerkeller in München zahlen muss. Das noch nicht rechtskräftige Urteil, gegen das die Versicherung nun Berufung einlegen will, bekommt bundesweite Beachtung: Bislang vertreten die meisten Versicherungsgesellschaften den Standpunkt, dass ihre Betriebsschließungspolicen im Zuge des Corona-Lockdowns nicht greifen, weil diese angeblich nur behördlich angeordnete Schließungen einzelner Betriebe gelten würden, aber nicht für einen kompletten Lockdown. Auch andere Versicherungen wie die Allianz wehren sich gerichtlich gegen Zahlungsforderungen wegen Corona. Weiterlesen…

Unzer könnte Tillhub bald komplett übernehmen

Im Juni stieg der Zahlungsdienstleister Unzer (damals noch als Heidelpay bekannt) beim Kassensystem-Startup Tillhub ein. Laut Informationen von FinanceFWD hat Unzer dabei auch eine Kaufoption erhalten – und zugleich eine Millionensumme in das weitere Wachstum von Tillhub investiert. Der Komplett-Verkauf an Unzer könnte dann nächstes oder übernächstes Jahr zu einem bestimmten Multiplikator des dann aktuellen Umsatzes erfolgen. Aktuell wird Tillhub wohl „nur“ mit 22 Millionen Euro bewertet, während der Konkurrent Gastrofix vor kurzem für 100 Millionen Euro einen Käufer fand. Weiterlesen…

Google Pay mit Rechnungssplit, Kinokarten-Verkauf und digitale Rubellose

Spannende Features: In Signapur bietet Google Pay neuerdings Funktionen an, die das Zahlungssystem anderswo noch nicht ausgerollt hat. So können sich Nutzer in Google Pay mit Freunden oder Familie vernetzen, um ihre Rechnungen aufzuteilen. Außerdem neu sind digitale Rubellose, die nach jedem Einkauf die Möglichkeit bieten, einen zufällig generierten Betrag als Cashback zu erhalten. Zudem ist es auch möglich, direkt über Google Pay Kinokarten zu kaufen. Damit schlägt Google Pay einen Weg Richtung einer Super-App wie Alipay oder WeChat ein, um die ein ganzes Ökosystem entsteht. Weiterlesen (Englisch)…

eBay führt Klarna Sofortüberweisung in Deutschland ein

eBay emanzipiert sich bei der Zahlungsabwicklung immer mehr von der einstigen Tochter PayPal: Mit der Klarna Sofortüberweisung kommt nun eine neue Zahlungsart für gewerbliche Verkäufer hinzu, die über im September 2019 in Deutschland gemeinsam mit Adyen gestartete Zahlungsabwicklung verfügbar ist. Verkäufer*innen können dadurch einen schnellen Versand anbieten und Zahlungen und Bestellungen einfacher abgleichen. Käufe, die mit Klarna Sofortüberweisung bezahlt werden, sind durch den eBay-Käuferschutz abgedeckt. Weiterlesen…

Alipay kommt an Schweizer Margot-Kioske

Auch wenn Pandemie-bedingt derzeit die Zahl der chinesischen Touristen in der Schweiz extrem überschaubar sein dürfte, so hat die Schweizer Handelsgruppe Margot die Zeit der Corona-Krise genutzt, um die Weichen in Richtung Zukunft zu stellen. Ab sofort können Kioske und andere Verkaufsstellen, die an das Franchise-System von Margot angebunden sind, auch Alipay als Zahlungsart anbieten. Dafür werden die in den Läden bereits vorhandene Android-Terminals genutzt, über die bereits Prepaidprodukte von epay abgewickelt werden. Weiterlesen…

Indexmonitor September 2020

DividendenAdel-Macher Christian W. Röhl zieht zum Abschluss des 3. Quartals Bilanz, wie es weltweit an den Börsen lief, und hat dafür einige hübsche Grafiken aufbereiten lassen. Einmal mehr sind demnach Aktien aus den Sektoren Energie, Finanzen und Value die Verlierer. Aktien aus den Bereich IT und Konsumgüter liefen hingegen besonders gut. In Deutschland notieren alle relevanten Aktien-Indices auf Drei-Monats-Sicht im Plus. Am besten geschlagen haben sich dabei die Nebenwerte-Barometer, nämlich der General Standard Index und der SDAX. Weiterlesen…

Dir gefallen unsere DAILY News? Dann abonniere sie als kostenloser Newsletter: https://paymentandbanking.com/newsletter/

Autor
Florian Treiß
Florian kuratiert seit März 2020 die DAILY News von Payment & Banking. Er ist ein alter Hase im Newsletter-Business und betreibt selbst die Fachdienste mobilbranche.de rund um Mobile & Apps sowie locationinsider.de zur Digitalisierung des Handels. mehr

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!