Newsschau – das waren die wichtigsten Personalien im September

Das Personalkarussell dreht sich weiter – auch im September gab es reichliche Personalmeldungen, die wir hier für euch zusammenfassen.

Ja, was war denn da los? In der Fintech-Welt wird es zwar niemals langweilig, aber der zurückliegende Monat war nicht nur geprägt von vielen Fundings, Expansionsplänen, Zukäufen und Übernahmen, sondern auch durch auffällig viele Personalwechsel in der Finanzbranche. Daher erweitern wir unsere Newsschau dieses Mal um einen zweiten Teil, in dem wir kurz und prägnant die wichtigsten Personalmeldungen zusammenfassen. Hier also unsere Sonderedition Newsschau, Teil 2 – die Personalmeldungen – für den Monat September.

Ratepay mit zwei Neubesetzungen im Management

Luise Linden, CTO und langjähriges Mitglied des Managementteams, ist ab September Geschäftsführerin von Ratepay. Parallel wird Ratepay-Gründerin und -Geschäftsführerin Miriam Wohlfarth im Bereich Marketing und Vertrieb von Neuzugang Nina Pütz unterstützt, die als Head of Ratepay der Nets Gruppe fungiert. 

Check24-Chef Taubert verlässt das Unternehmen

Nur eineinhalb Jahre nach seiner Verpflichtung verlässt Jörn Taubert, Chef des Check24-Konkurrenten Verivox, das Vergleichsportal schon wieder.  Das Heidelberger Unternehmen Verivox gehört seit 2015 zu Nucom, der Digital-Commerce-Tochter von ProSiebenSat.1. Offenbar soll das Unternehmen nun mehr auf Rentabilität getrimmt werden.

Neon verliert einen seiner Co-Gründer

Newsschau - das waren die wichtigsten Personalien im September

Co-Gründer Michael Noorlander hat das Schweizer FinTech Neon verlassen. „Es waren hauptsächlich persönliche Gründe, die zu diesem Entscheid geführt haben, der mir im Übrigen gar nicht leicht gefallen ist“, sagte Noorlander zu finews.ch. Er glaube aber weiterhin an das Potenzial von Neon, der Digitalbank, die mit der regionalen Hypothekarbank Lenzburg zusammenarbeitet. Von seinen Co-Gründern Simon Youssef, Julius Kirscheneder und Jörg Sandrock ausbezahlen lassen möchte er sich nicht, er behält seine Anteile. 

Philipp Walter leitet Aufbau eines neuen Geschäftsbereichs bei fino

Das Kasseler FinTech fino ist auf Expansionskurs und hat mit fino.insights am Standort Köln einen neuen Geschäftsbereich gegründet. Hinter fino.insights steht ein Team ehemaliger Wirecard-Mitarbeiter unter der Leitung des früheren Vice President Philipp Walter. Ziel des neuen Geschäftsbereichs ist es nicht weniger als „das Targeted Advertising zu revolutionieren“: Auf Basis von Echtzeit-Kontoanalysen sowie weiteren Informationen sollen Nutzern gezielt passende Angebote zu seinem Verhalten und seiner jeweiligen Lebenssituation angezeigt werden. 

Kristina Walcker-Mayer und Torsten Lüttich bei Bitwala an Bord

Das Krypto-FinTech Bitwala will bekanntlich die Neobank N26 angreifen. Ob Zufall oder nicht, das soll nun auch mit der Hilfe einer ehemaligen N26-Managerin gelingen. Kristina Walcker-Mayer war zuletzt bei N26 und davor bei Zalando fürs User Interface zuständig. Wie erst jetzt bekannt wurde, ist sie seit dem 1. September nun Chief Product Officer von Bitwala. Außerdem holt Bitwala den Risikomanagement-Experten Torsten Lüttich. Er fungiert dort als „Chief Adviser Banking & Risk“. 

Nach drei Monate ist Wirecard-Interimschef Freis schon wieder weg

Wirecard-Interimschef James Freis hat das Unternehmen nach nicht einmal drei Monaten wieder verlasse. In einer Rundmail an die Mitarbeiter schreibt er ihnen als Tipp: „Zeigt den Charakter um Sachen in Frage zu stellen, den Mund aufzumachen für das, was richtig ist, und Sachen anzufechten, die keinen Sinn machen.“ Unterdessen konnte Wirecard für die Tochtergesellschaften in Australien und Neuseeland einen Käufer finden, nämlich das australische FinTech Change Financial.  

white and black now hiring signage

Ex-ING-DiBa Vorstand Martin Krebs wird CFO bei Scalable Capital

Martin Krebs wird (52) neuer Chief Financial Officer (CFO) von Scalable Capital und zugleich dritter Geschäftsführer neben den Gründern Erik Podzuweit und Florian Prucker. Krebs war zuletzt als Global Head Retail Investment Products der ING Gruppe für die Koordination und den Ausbau des Anlagegeschäfts in 13 ING-Privatkundenmärkten zuständig. Scalable Capital war als Robo Advisor bekannt geworden, nennt sich heute aber lieber „digitaler Vermögensverwalter“ und hat ein starkes B2B-Geschäft aufgebaut. Hinzu kam im Sommer noch ein eigener Neobroker. 

Frauke Hegemann verlässt die Comdirekt

Frauke Hegemann wird den Konzern nach der Verschmelzung der Onlinebank mit der Frankfurter Mutter verlassen. Hegemann hatte ihre Position erst im Januar übernommen. In einer E-Mail an die Mitarbeiter soll sie darüber informiert haben, ein interessantes Angebot anzunehmen. Wohin sie nach 26 Jahren im Konzern wechselt, verriet bis bisher nicht. 

Führungswechsel bei der Commerzbank

Der einst als CEO-Kandidat gehandelte Privatkundenvorstand Michael Mandel verlässt die Commerzbank. Seit Wochen wurde mit Mandels Rücktritt gerechnet, weil er als enger Vertrauter des scheidenden Commerzbank-Chefs Martin Zielke gilt, der wiederum Anfang Juli seinen Rücktritt verkündet hatte. Der bisherige Deutsche-Bank-Manager Manfred Knof (55) soll zum 1. Januar 2021 die Leitung der Commerzbank übernehmen.

James Emmet übernimmt das operative Geschäft von Libra

Das operative Geschäft der Facebook-Kryptowährung Libra soll ab 1. Oktober von einem erfahrenen Manager geleitet werden. Wie die in Genf ansässige Libra Association mitgeteilt hat, wird der ehemalige Europa-Chef der Großbank HSBC, James Emmett, die Verantwortung übernehmen. Im Mai hatte Libra bereits den vormaligen Chefjustiziar der HSBC, Stuart Levey, in das Management berufen.

Zwei Neubesetzungen im N26 Top-Management

Newsschau - das waren die wichtigsten Personalien im September

Die Neobank N26 holt zwei Frauen in ihr Top-Management: Die ehemalige Adidas-Managerin Diana Styles verantwortet als Chief People Officer die Bereiche Employee Experience, Leadership und Organizational Development, Recruiting, Employer Brand, Rewards sowie People Operations. Sie wird im Oktober bei N26 starten. Kurz danach wird die bisherige Dropbox-Managerin Adrienne Gormley ihre neue Rolle als Chief Operating Officer antreten. Sie hat über zwanzig Jahre bei einigen der weltweit bekanntesten Technologie-Unternehmen gearbeitet – darunter Google und Dropbox. Sie soll unter anderem den Kundenservice bei N26 verantworten.

Neuer COO bei IDnow

Bettina Pauck übernimmt den Geschäftsbereich Operations bei dem Anbieter für Identify-Verification-as-a-Service-Lösungen. Pauck wird den Standort München genauso leiten wie den in Leipzig, der durch Akquisition von Wirecard Communications neu integriert wurde. In den letzten 12 Jahren war Bettina Pauck mit ihrer eigenen Firma beratend für Unternehmen wie N26, reBuy oder Axel Springer tätig und hat deren Customer Operations optimiert

Autor
Die studierte Soziologin und Medienwissenschaftlerin beobachtet, analysiert und schreibt als Journalistin seit vielen Jahren über die Startup- und Fintechszene. In der Vergangenheit arbeitete sie für führende on- und offline für Gründer- und Wirtschaftsmedien im In- und Ausland, moderiert, schrieb mit... mehr
Schlagwörter

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!