Curve sammelt fast 12 Mio. per Crowdfunding & weitere News

Curve sammelt fast 12 Mio Euro per Crowdfunding

Das Londoner Fintech Curve hat über die Plattform Crowdcube bei rund 12.000 Investoren die Summe von 11,64 Mio. Euro eingesammelt. Nach eigenen Angaben stellte Curve auf der Plattform einen Rekord auf. Denn die ersten 6 Millionen waren bereits in weniger als drei Stunden zugesagt. Im Januar konnte Curve sich im Rahmen einer Series-C-Finanzierung schon 95 Mio. Dollar von VC-Firmen sichern. Das Geld soll in die weitere Expansion und den Ausbau des Produktangebots gesteckt werden. Weiterlesen (Englisch)…

Weitere Kapitalspritze für Klarna und ein Datenleck

Wie gestern in unseren News erwähnt, hat es bei Klarna eine Datenpanne gegeben. Nach Aussagen des Unternehmens wurden 9.500 Kundinnen und Kunden für eine halbe Stunde fremde Kontendaten angezeigt. Ursprünglich erwähnte das Unternehmen 0,1 Prozent der Konten; das wären rund 90.000 Personen. Es habe sich aber nicht um einen Angriff gehandelt, sondern einen menschlichen Fehler. Apropos Zahlen: Nach verschiedenen Berichten steht der Payment-Spezialist erneut vor einer erfolgreichen Finanzierungsrunde. Dabei soll die Bewertung des Unternehmens von 31 auf 40 Mrd. Dollar klettern. Die genaue Höhe des Investments steht aber nicht fest. Weiterlesen (Englisch)…

500 Mio. Dollar für Wefox

Treffen die Informationen der Kollegen von Finanz-Szene zu, dann wird in wenigen Tagen das Berliner Insurtech Wefox zum nächsten Unicorn aus Deutschland. Demnach stünde der Abschluss einer Mega-Finanzierungsrunde in einer Höhe von 500 Mio. Dollar kurz vor dem Abschluss. Die Bewertung des Insurtechs, das ursprünglich als Plattform für Makler an den Start ging, läge bei mehr als 2 Mrd. Dollar. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht. Weiterlesen…

Öffnet sich Apple für Bitcoin-Zahlungen?

Das eifrige Studium von Stellenanzeigen verrät oft etwas über die Pläne von Unternehmen. Die Spekulation führt genauso häufig in die Irre. Jedenfalls sind einige Medien über eine Stellenausschreibung von Apple gestolpert, in der nach einem Business Development Manager gesucht wird. Der soll einen neuen Bereich „Alternative Zahlungsmethoden“ aufbauen. Bei den Skills sind Erfahrungen u. a. mit digitalen Wallets und Kryptowährungen gefragt. Das verleitet natürlich zur Annahme, Apple könnte sich für Zahlungen per Bitcoin erwärmen. Möglicherweise steckt aber auch nur Rechnungskauf dahinter, denn bei der Qualifikation wird auch BNPL erwähnt. Weiterlesen…

Aldi setzt bei Rechnungskauf auf Klarna

Völlig unabhängig davon, ob am Ende auch tatsächlich Transaktionen in nennenswerten Umfang erfolgen, buhlen Payment-Anbieter gern um die Gunst von Discountern wie Aldi. So war es Wirecard seinerzeit auch eine große Pressemitteilung wert, Zahlungen für Aldi abzuwickeln. Aldi Nord setzt für seinen Online-Shop (ja, den gibt’s) nun beim Rechnungskauf auf Klarna. Dabei handelt es sich um das gewohnte BNPL-Modell des Payment-Spezialisten. Weiterlesen…

Wirecard: Commerzbank wies auf verdächtige Transaktionen hin

Es wird mit jeder Meldung immer deutlicher: Wer sehen wollte, hätte auch erkennen können, dass bei Wirecard nicht alles mit rechten Dingen zuging. So hat die Commerzbank bereits im Februar 2019 eine Liste von 343 verdächtigen Transaktionen zusammengestellt. Und im Nachhinein damit auch offenbar jede der relevanten Scheinfirmen entlarvt und den Kreislauf imaginären Gelds gefunden. Passiert ist indes wenig. Das Institut hat nach den wenig befriedigenden Antworten von Wirecard „Verdachtsmeldungen“ wegen Geldwäsche abgegeben. Doch wie an anderen Stellen auch: Die Behörden wollten offenbar nicht sehen. Die Wirecard-Story war eben doch zu schön. Weiterlesen…

Investitionen in Insurtechs erreichen 7 Mrd. Dollar

In der Studie des Unternehmens NTT Data ist das mögliche Funding in Wefox natürlich noch nicht eingeflossen. Die Studie „Insurtech Global Outlook 2021“ kommt jedenfalls zum Schluss, dass im vergangenen Jahr insgesamt 7 Mrd. Dollar in Insurtechs investiert wurden. Damit bestätigt NTT das Ergebnis einer Einschätzung von Willis Towers Watson. In die Summe flossen auch diverse Börsengänge (u.a. von Lemonade) ein. Die Versicherungsgesellschaften selbst investieren 1,6 Mrd. Dollar in die jungen Unternehmen, gegenüber dem Vorjahr ist das ein Wachstum um 61 Prozent. Weiterlesen…

Hälfte der Deutschen hat noch nie von Blockchain gehört

Es gibt Meldungen, die einen auf den Boden der Realität zurückholen. Dazu gehört das Ergebnis einer Umfrage, die Bitkom Research im April durchgeführt hat. Während Finanzdienstleister der Blockchain viel zutrauen, hat die Hälfte der Deutschen davon noch nie gehört. Und bei Kryptowährungen sieht es auch nicht besser aus. 45 Prozent antworteten, dass sie zwar den Begriff schon einmal gehört haben, ihn aber nicht erklären können. Weiterlesen…

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!