Banking Circle startet neues Instant-Payment & weitere News

Banking Circle startet neuen Instant-Payment-Service

Banking Circle, Anbieter von Finanzinfrastruktur-Lösungen, startet einen neuen Instant-Payment-Service in Europa. Zum Einsatz kommt die Glasfasernetzwerk-Infrastruktur von SIAnet. Mit dem neuen Dienst können Finanzinstitute und Unternehmen in weniger als 10 Sekunden Sofortzahlungen ausführen. Der Höchstbetrag liegt derzeit bei 100.000 Euro pro Einzeltransaktion. Der Dienst ist an den TARGET-instant Payment-Settlement-Service angeschlossen. Weiterlesen (Englisch)…

Budni testet Scan & Go

Die Hamburger Drogeriekette Budni testet in ihrer Filiale in der Gertigstraße das kontaktlose Einkaufen. Die Kund:innen scannen in der hauseigenen App die Barcodes der gewünschten Artikel; am Ende des Einkaufs erzeugt die App einen QR-Code, der an der SB-Kasse für das Bezahlen notwendig ist. Weiterlesen…

Ist N26 schlicht überbewertet?

Wie bereits berichtet, soll Neobank N26 aktuell an einer neuen Finanzierungsrunde arbeiten, die zu einer Bewertung von 10 Mrd. Dollar führen könnte. Damit würde N26 etwa die Commerzbank deutlich überholen. Das erscheint inzwischen auch Ex-Managern deutlich zu viel zu sein, weil diese Summe mit der Realität des Unternehmens nichts zu tun habe. Weiterlesen…

Yapeal im Bilanzcheck

Das Fintech Yapeal aus der Schweiz ist gerade dabei, neues Kapital aufzutreiben. Dazu gibt es weitere Aktien heraus, die bei erfolgreicher Platzierung rund 6,8 Mio. Franken in die Kasse spülen würden. Was nach einer Analyse der Kollegen wohl auch nötig ist, denn das Geschäftsjahr 2020/21 schloss mit einem Verlust von 4,2 Mio. Franken bei Erträgen von gerade 120.000 Franken. Weiterlesen…

Erneut wilde Bitcoin-Spekulationen um Amazon

An dieser Stelle hatte wir vor einiger Zeit über ein Stellengesuch von Amazon berichtet, in dem ein Payment-Experte gesucht wurde. Dieser sollte auch Erfahrungen in Kryptowährungen mitbringen. Jetzt zitieren verschiedene Medien einen „Insider“, der bestätigt, dass Amazon nicht nur plane, Bitcoin zu akzeptieren, sondern auch über die Einführung eigener Token nachdenkt. Schauen wir mal. Weiterlesen…

50 Mio. Dollar für Paystand

Das US-Fintech Paystand fokussiert sich auf Unternehmen und bietet diesen eine auf Cloud und Ethereum basierende Lösung für das Versenden von Geld an. Ohne Bankgebühren können sich die Firmen so direkt Gelder anweisen. Unter Führung von Softbank und NewView Capital sichert sich das Startup eine Series-C-Runde in Höhe von 50 Mio. Dollar. Weiterlesen (Englisch)…

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!