100 Mio. für Re:cap & weitere News

100 Mio. für Re:cap

Das Berliner Fintech Re:cap sammelt in einer Seed-Runde 10 Mio. Euro ein. Zusätzlich wird Fremdkapital in Höhe von 90 Mio. zur Verfügung gestellt. Die Wachstumsfinanzierung stammt von Felix Capital, Project A Ventures und Entrée Capital. Das von Paul Becker und Jonas Tebbe mitbegründete Fintech will den Vertragsbestand von Softwareunternehmen durchleuchten, um so bis zu 50 Prozent der jährlichen Umsätze in sofortige Vorauszahlungen umzuwandeln. Weiterlesen (Paid)…

Taxdoo schließt Serie-B-Runde über 57 Mio.

Taxdoo bietet eine Compliance-Plattform für Onlinehändler. Seit dem letzten Funding vor rund einem Jahr konnte das Unternehmen 1.700 Händler als Kunden gewinnen, die über Taxdoo Umsatzsteuer, Buchhaltung und Rechnungsstellung unter Einhaltung der Compliance abwickeln. Unter Führung von Tiger Global und mit Beteiligung der bestehenden Investoren Accel, Visionaries Club und 20VC hat Taxdoo eine Series-B-Runde in Höhe von 57 Mio. Euro erfolgreich abgeschlossen. Die Mittel will das Startup in die internationale Expansion und weiteres Personal stecken. Weiterlesen…

Finom erwirbt EMI-Lizenz in den Niederlanden

Das B2B-Fintech Finom, das KMU und Freelancern Geschäftskonten und eine Lösung für das Spesenmanagement anbietet, hat in den Niederlanden eine Lizenz für elektronische Geldinstitute (EMI-Lizenz) erworben. Damit ist nach Aussage des Fintechs der Weg für die weitere Expansion in Europa frei. Derzeit ist Finom nur in Deutschland und Frankreich aktiv. Hierzulande arbeitet die Firma im Bereich Zahlungsverkehr mit der Solarisbank zusammen.

Finastra und Liquid kooperieren

Die beiden Unternehmen Finastra und Liquid werden Partner. Im Rahmen der Zusammenarbeit soll die Quick Exchange App (QEX) von Liquid wird über Finastras Kernbankenlösung „Fusion Essence“ bereitgestellt werden. QEX bietet den Kund:innen der Banken Zugang zu über 150 Kryptowährungen. Durch die Bereitstellung von QEX im App-Store von Finastra sind Banken zeitnah in der Lage, in das Geschäft mit Kryptos einzusteigen. Weiterlesen (Englisch)…

FinTecSystems unterstützt bonify bei digitaler Kreditzusage

Mit seiner Open-Banking-Infrastruktur wird FinTecSystems (FTS) das Berliner FinTech bonify bei digitalen Kreditzusagen unterstützen. Über Bonify erhalten die Kund:innen innerhalb weniger Minuten mittels Vorabanfragen bei Kreditinstituten Zusagen für Kredite. In den Antragsprozess ist auch der Kontoblick von FTS integriert, was den Nutzer:innen das Nachreichen von Unterlagen erspart. Weiterlesen…

Penta arbeitet klimaneutral

Penta, die Banking-Plattform für Selbstständige und mittelständische Unternehmen, kompensiert rückwirkend ab dem Jahr 2020 alle im Geschäftsbetrieb und in der Lieferkette verursachten CO₂-Emissionen. Grundlage dafür ist ein Audit, das das Technologie-Startup Planetly für Penta erstellt hat. Auf mittlere Sicht will Penta CO₂-Emissionen ganz vermeiden („Netto-Null-Ziel“). Die Gesamtemissionen von Penta beliefen sich im Jahr 2020 auf 863 Tonnen Kohlendioxidäquivalent (tCO2e). Das entspricht rund 34 kg CO₂ je Kundenverbindung. Weiterlesen…

OpenCo erhält 115 Mio. Dollar

Brasilien gehört zu den Staaten mit den höchsten und variabelsten Zinssätzen für (Konsumenten-)Kredite. Teilweise werden bis zu 300 Prozent fällig. Zugang zu erschwinglichen Bankdienstleistungen zu bekommen, ist für viele Brasilianer ein Problem. So wundert es nicht, dass Investoren dort Geld in Fintechs stecken, die genau solche Lösungen entwickeln. Dazu gehört auch OpenCo, das Anfang des Jahres aus der Fusion zweier Fintechs entstand. In einer vom SoftBank Latin America Fund angeführten Finanzierungsrunde erhält OpenCo 115 Mio. Dollar. Weiterlesen (Englisch)…

350 Mio. für Anchorage

Das Scale-up Anchorage ist das erste Krypto-Unternehmen in den USA mit offizieller Banklizenz. Es bietet Banken und Fintechs eine Lösung, damit diese selbst eigene Krypo-Angebote an den Start bringen können. Im Rahmen einer Serie-D-Runde investieren u. a. KKR und Goldman Sachs 350 Mio. Dollar in das Unternehmen, dessen Bewertung damit auf 3 Mrd. Dollar gestiegen ist. Weiterlesen…

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!