Wahl: FinTech StartUp des Jahres 2014

FinTech StartUp des Jahres 2014

Es ist Zeit für die Rückblicke und Wahlen des Jahres. Das würde ich in diesem Jahr auch einmal hier machen.

Lasst uns gemeinsam das FinTech StartUp des Jahres 2014 küren.

Erste Grundlage ist die Liste hier im Blog, die aber gern von euch erweitert werden kann.

Ablauf:

  • Der Step 1 wird eine offene Abstimmung hier im Blog sein. An dieser kann  jeder teilnehmen.
    Diese wird 1 Wochen laufen (bis 19.12.14, 23:59).
  • Im Step 2 werden wir die Top 10 (Top 5) einer hochkarätigen 14-köpfigen Experten-Jury vorlegen, die aus den Top 10 (Top 5) den Sieger küren wird.

Die offene Abstimmung startet heute und die Jury wird die Entscheidung dann bis zum Jahresende fällen. So werden wir spätestens am 31.12.2014 einen Sieger haben.


Gewinn:

Die lieben Kollegen von der Exec I/O, der t3n und der Sutor-Bank haben wundervolle und vor allem sinnvolle Preise bereit gestellt:

  • Der Sieger des Publikumspreises bekommt ein Freiticket für die kommende Exec I/O FinTech am 29.4.15 in Frankfurt sowie ein Jahresabo des t3n Magazins
  • Sollte der Sieger der Jury ein anderer sein, erhält dieser auch ein Exec I/O Fintech Ticket und einen garantierten Pitch-Slot im Rahmen der Exec I/O.
  • Zusätzlich erhalten die ersten beiden der Jury ein Jahresabo des t3n Magazins.
  • Dem Sieger des Jury-Preises stellt t3n darüber hinaus ein Banner Media-Budget von 5.000 Euro zur Verfügung.
  • Zudem lädt der Vorstand der Sutor-Bank den Jurypreisträger sowie die Jury zu einem gemeinsamen Austausch inkl. anschliessendem Abendessen in Hamburg ein.
  • Der Publikumspreis, die nominierten für die Jury und der Jury-Sieger erhalten Logos zur Nutzung. Diese wurden kostenlos von VSF&P bereit gestellt.

Hier nun die Abstimmung:

free gay porn
Autor
André M. Bajorat
André M. Bajorat ist seit fast 25 Jahren in der deutschen Digitalwirtschaft zu Hause. Über die Stationen SK Online, Star Finanz, giropay und Number Four kam er 2012 als Business Angel zu figo. Das Unternehmen führte er von 2014 bis... mehr
Schlagwörter

20 Kommentare

André M. Bajorat
was soll daran mies sein? die guten setzen sich doch unter 5 oder 10 durch. ich fand das die 5, wie oben beschrieben, zu wenige bereiche abdeckte. welcher liebling soll es denn gewesen sein? komische unterstellungen, wo ich nicht einmal selber eine stimme hatte
6. Januar 2015
MR
Wohl eher, weil ein gewisser Liebling nicht in den Top5 war ;) Miese Aktion
6. Januar 2015
[…] Dogecoin exchange Yacuna needs your vote to become the FinTech start-up of the year! […]
20. Dezember 2014
André M. Bajorat
Nein die Top 5 sind auch gut. Und der Richtige wird gewinnen, da bin ich sicher. Ich fand die Vielfalt in den Top 10 sehr spannend und wollte gern so viele Bereiche wie möglich an die Jury geben können. Auf den Plätzen 6-10 sind 3 weitere Bereiche und die fand ich wert der Jury zu zeigen.
20. Dezember 2014
Walter W. White
Warum wurde die Top 5 kurz vor Schluss zur Top 10 gemacht? Jetzt werden die Top 5 Startups, die erfolgreich ihre Social Media Kanäle (nicht zuletzt auch zu Deinen Gunsten) aktiviert haben, betraft, indem ihre Chancen mal eben halbiert werden. Hat der Jury die Auswahl in den Top 5 nicht gepasst?
20. Dezember 2014
André M. Bajorat
was soll man machen - es sind ein paar sicherheitsfeature in der abstimmung und das wichtigste ist wohl die jurywahl
19. Dezember 2014
Oliver P.
Cashcloud ist unseriös. Wie die auf Platz 1 gekommen sind sah serh merkwuerdig aus.
19. Dezember 2014
xxx
kesh daumen hoch!
18. Dezember 2014
[…] hier im Blog Payment and Banking […]
18. Dezember 2014
Mr. X
Ernstgemeinte Frage? Die komplette Seite sieht absolut unseriös aus ..
17. Dezember 2014
[…] der ersten Wahl-Runde wählt ihr euren Favoriten in einer offenen Abstimmung auf paymentandbanking.com.  Eine zehnköpfigen Experten-Jury  – darunter auch t3n-Geschäftsführer Andreas Lenz – […]
17. Dezember 2014
Hallo Mr. Nichtig, ich würde mich natürlich gerne mal erkundigen, was dir unseriös erscheint, damit wir das gerne in unserem Auftritt verbessern können. Schick doch mal eine PN an meine eMail. Vielen dank im Voraus. Olaf Taupitz
17. Dezember 2014
Stefan Cremer
Moneymeets ist die Nummer 1 Seriös und zuverlässig. Informativ und für Kleinanleger als auch für die Großen interessant.
16. Dezember 2014
MRNichtig
Würde Cashcloud nicht so extrem unseriös erscheinen, würde es vielleicht Platz 1 verdienen. Solange bleibt kesh und yacuna auf Platz eins.
16. Dezember 2014
André M. Bajorat
Habe es gern aufgenommen. Kannst auch gern mal den Fragebogen beantworten: http://paymentandbanking.com/2014/01/18/erganzung-zur-fintech-startup-vorstellung/
14. Dezember 2014
Hi, vielleicht ist das Startup "draglet" auch für die Abstimmung geeignet? draglet betreibt Börsenseiten für den Handel von Krytowährungen als White label Lösung. Seit knapp einem Jahr existent, bootstrapped und bereits Kunden auf 4 unterschiedlichen Kontinenten. Greetz
14. Dezember 2014
André M. Bajorat
nun nicht mehr
14. Dezember 2014
Da fehlt mall wieder allpago :)
14. Dezember 2014
Nelson Holzner
The mist disruptive start-up on this shortlist is clearly Bitbond: Making credit available worldwide for private investors around the globe using superior tech and the most disruptive payment innovation over the past 4 decades : bitcoin. And all that out of Berlin without being limited to the German market. We need more global companies operating out of Germany.
14. Dezember 2014
Klaus Kaufmann
Bin überzeugt von cahcloud
12. Dezember 2014

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!