Truelayer holt Ex-Klarna-Managerin an Bord & weitere News

Truelayer holt Ex-Klarna-Managerin an Bord

Die europäische Open-Banking-Plattform verstärkt sich mit Mariko Beising. Sie wird dort die Aufgabe als „Head of Payment Partnerships“ übernehmen. Somit gehört zu ihren Aufgaben die Entwicklung und Ausbau der Strategie von Truelayer in Sachen Zahlungsverkehr. Für die Aufgabe ist die Managerin bestens gerüstet, hat sie doch zuletzt bei Klarna die Partnerschaften mit PSPs verantwortet. Weiterlesen (Englisch)… 

Ende der Co-Branding-Karten der LBB?

In der vergangenen Woche tauchten erstmals Berichte auf, wonach sich bei der Landesbank Berlin (Tochter des DSGV) Veränderungen ergeben werden. Bislang sah es allerdings nur danach aus, als wolle sich das Institut von Geschäft mit gewerblichen Immobilienfinanzierungen (Berlin Hyp) trennen. Der Schnitt könnte aber noch gravierender sein, denn nun steht im Raum, dass auch der Geschäftsbereich mit Co-Branding-Karten zur Disposition steht. Die LBB steht etwa hinter der von Amazon herausgegebenen Visa-Karte. Weiterlesen…

CRIF Bürgel bietet Online-Antrag für Firmenkredite

Finsation ist der Name einer neuen Lösung des Informationsdienstleisters CRIF Bürgel, die eine schnellere Bearbeitung von Kreditanträgen im Firmenkundengeschäft ermöglichen soll. Damit die Banken einfacher an die wichtigen Kennzahlen eines Unternehmens gelangen, arbeitet Finsation mit der Datev zusammen. Voraussetzung für einen solchen Online-Antragsprozess ist somit, dass das Unternehmen und dessen Steuerberatung mit der Datev zusammenarbeitet. Weiterlesen…

57 Mio. Dollar für Jeeves

Das US-Fintech Jeeves, das an einer Plattform für das Ausgabenmanagement arbeitet, konnte sich im Rahmen einer Series-B-Finanzierung 57 Mio. Dollar sichern. Die Bewertung stieg innerhalb von drei Monaten von 100 auf 500 Mio. Dollar. Wie das Startup selbst mitteilt, wollte es mit der zweiten Runde, die von CRV angeführt wird, ursprünglich länger warten. Aber nach der positiven Geschäftsentwicklung des Sommers sei das Unternehmen von Investoren schlicht überrannt worden. Weiterlesen (Englisch)…

Volksbanken arbeiten an digitalem Ökosystem

Die doch eher als konservativ geltenden Volks- und Raiffeisenbanken wollen laut Aussage der Präsidentin des BVR, Marika Kolak, ein erweitertes Ökosystem aufbauen, um im Alltag der Kund:innen relevanter zu werden. Allerdings befindet sich die Gruppe derzeit noch am Beginn der Planung. Aktuell gehe es darum, die Dienstleistungen zu definieren, die Teil werden sollen. Weiterlesen (Paid)…

CrowdDesk wird Portagon

Der Software-Dienstleister CrowdDesk aus Frankfurt wird ab sofort zu Portagon, wie das Unternehmen per E-Mail mitgeteilt hat. Das Fintech hatte erst kürzlich eine Finanzierungsrunde in Höhe von 8,5 Millionen Euro erhalten und betreut nach eigenen Angaben ein Projektvolumen von mehr als 850 Mio. Euro für 300 Kund:innen. Der neue Name stehe auch für das Ziel, der führende Infrastrukturanbieter für nicht-börsengelistete Finanzierungsformen zu werden.

Neuer Fintech-Accelerator aus Stuttgart

Wer an Fintech-Standorte in Deutschland denkt, dem fallen vermutlich eher Berlin, Hamburg oder Frankfurt ein. Das soll sich nach den Plänen von „Stuttgart Financial“ ändern. Die Finanzplatzinitiative des Landes Baden-Württemberg startet einen zentralen „Open Innovation Hub“ unter dem Namen fintogether. Teil ist ein Accelerator für Fintechs in der Frühphase. Geht der Plan auf, soll dann auch Stuttgart auf der Liste von Fintech-Zentren in Deutschland auftauchen. Weiterlesen…

Riesenbetrug bei Tether?

Treffen die Verdachtsmomente zu, sind die Auswirkungen in das Vertrauen in Kryptowährungen nicht abzusehen. Denn ein ausführlicher Bericht legt die Vermutung nahe, dass hinter dem Stablecoin Tether Betrug stecken könnte. Denn stabil wäre das digitale Geld nur dann, wenn dahinter auch die angegebene Summe in Dollar stünde. Aber was, wenn die 62 Mrd. Dollar schlicht Luftbuchungen wären? Weiterlesen (Paid)…

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!