Die wertvollsten Banken (Marken) der Welt

Mehr als ein Jahrzehnt nach der globalen Finanzkrise gedeihen die weltweit führenden Bankenmarken, angeführt von beeindruckenden Ergebnissen in China.

Wenn die meisten Menschen an Marken denken, stellen sie sich oft ikonische Verbrauchermarken wie Coca-Cola oder Apple vor. Aber auch im Bereich der Finanzdienstleistungen wächst die Bedeutung einer starken Verbrauchermarke rasant. Denn da sich Hunderte von neuen Fintech-Einsteigern als „Banken“ der Zukunft oder Challenger Banken positionieren, scheint die Markenbekanntheit einer der wichtigsten Wettbewerbsvorteile zu sein, mit denen sich etablierte Banken schützen können. Es ist zu beachten, dass der Markenwert in diesem Zusammenhang ein Maß für den Wert der Marke und der damit verbundenen Marketing IP innerhalb des Markenunternehmens ist. Mit anderen Worten, es misst den Wert von immateriellen Marketing-Assets und nicht den Gesamtwert eines Unternehmens selbst.

Weltweit befindet sich die Kreditwirtschaft irgendwie in Schieflage und die Ertragskraft der Banken hat erheblich nachgelassen. Wie entwickeln sich die Bankenmärkte in den verschiedenen Regionen der Welt, und wie schneiden deutsche Banken im globalen Vergleich ab?

Großbanken können die Weltwirtschaft ins Wanken bringen. Sie gelten daher als „systemrelevant“ und sind wichtig für eine stabile finanzielle Basis eines Landes. Die Größe der Banken wird jährlich im S&P Global Market Intelligence Report anhand der Bilanzsumme gemessen. Was ziemlich deutlich wird, die größten Banken der Welt finden sich mehr und mehr in Asien: Chinesische Banken dominieren gemessen an ihrer Bilanzsumme die Top Ränge der weltweit größten Banken. Europas Banken fallen im Spiel der weltweit größten Banken zusehends zurück. Bilanzansätze spielen eine entscheidende Rolle, welche Bankengiganten an Boden verlieren und welche gen Himmel klettern.

Die wertvollsten Banken Marken der Welt

In den Jahren seit der Finanzkrise sind die größten Banken mancher Länder stark gewachsen. Alles in allem halten die 15 größten Banken nun zusammen 13,5 Billionen Dollar an Vermögenswerten. Für einen Eindruck von der Größe dieses Reichtums reichen 13,5 Billionen Dollar aus, um jedem der 7,68 Milliarden Menschen auf der Erde ein 13-Zoll-MacBook Pro zu kaufen, mit einem kleinen Rest an Zubehör, um einfach mal beim Thema Marke zu bleiben.
Natürlich gibt es jedes Jahr Änderungen in diesem exklusiven Club. Größere Banken tauschen Plätze miteinander, und kleinere Banken fallen aus, ersetzt durch schneller wachsende Konkurrenten.

Internationale Banken lassen ihre Vermögenswerte im Zuge der Expansion der Weltwirtschaft weiter wachsen. Wenn keine größere Konjunktur eintritt, kann die Expansion fortgesetzt werden. Während es einige Diskussionen darüber gibt, ob Chinas Wirtschaft größer ist als die der Vereinigten Staaten, gibt es keine Zweifel daran, welche Nation die Heimat der größten Banken ist. Die Macht im Bankwesen verlagert sich zweifellos nach Osten Richtung China.

Zieht man einen Gesamtvergleich, sind nur zwei amerikanische Banken unter den 10 größten Banken nach Vermögenswerten. Sie belegen die Plätze sechs und neun. Die mit Abstand führenden Banken sind die chinesischen Banken. China hält die ersten vier Plätze in den Top 10.

Die wertvollsten Banken Marken der Welt

Fünf der zehn wertvollsten Bankmarken der Welt kommen in diesem Jahr aus China, vier von ihnen belegen die ersten vier Plätze in den Rankings, so ein Bericht der Londoner Markenbewertungsagentur Brand Finance. Die Industrial and Commercial Bank of China, die in drei aufeinander folgenden Jahren an der Spitze der Liste stand, erreichte in diesem Jahr einen Markenwert von 79,8 Milliarden Dollar, ein Plus von 35 Prozent. Der jährlich erscheinende Bericht zählt zu den 500 wertvollsten und stärksten Bankmarken der Welt. Er sagte, dass der gesamte Markenwert chinesischer Banken um 28 Prozent auf 407 Milliarden Dollar wuchs, über 100 Milliarden Dollar mehr als bei US-Banken.

Die Industrial and Commercial Bank of China (ICBC) ist mit einem Wachstum von 35% auf 59,1 Milliarden US-Dollar die weltweit wertvollste Bankenmarke. Auch in der Markenstärke konnte sie sich als eine von nur drei Banken in diesem Jahr mit einem Elite-Rating von AAA+ gut behaupten. Die China Construction Bank belegt den zweiten Platz (56,7 Mrd. USD) mit der Bank of China (41,7 Mrd. USD) und der Agricultural Bank of China (37,3 Mrd. USD) den dritten bzw. vierten Platz. ICBC expandierte weiter über China hinaus mit Wachstumsinitiativen in ganz Asien und ging ein Joint Venture mit Standard Chartered über nachhaltiges Bankgeschäft ein. Angesichts des zunehmenden Wettbewerbs durch Finanztechnologieunternehmen reagierte ICBC mit der Einrichtung von Innovationslabors und der Stärkung der „Smart Bank“, die sich auf Betrieb, IT-Management und Technologieforschung konzentriert.

Der Wachstumskurs der chinesischen Banken vor dem Hintergrund von Handelsreibereien und Währungsängsten ist dank einer wachsenden Mittelschicht und staatlicher Unterstützung weiterhin stark. Chinas Gesamtmarkenwertzuwachs betrug 28%, was einer Verdoppelung des Gesamtwachstums der Vereinigten Staaten entspricht. Darüber hinaus wird die Präsenz und Wachstumsrate Chinas durch den Gesamtmarkenwert des Landes von 406,9 Milliarden US-Dollar unterstrichen, mehr als 100 Milliarden US-Dollar höher als der Gesamtmarkenwert der Vereinigten Staaten (297,0 Milliarden US-Dollar).

Warum haben chinesische Banken die Macht übernommen?

Die Wiederbelebung des chinesischen Bankgeschäfts wurde durch den Börsengang der Industrial & Commercial Bank of China (ICBI) am 20. Oktober 2006 eingeleitet.

Der Börsengang erwies sich als der größte, den die Welt je gesehen hat, wobei der Verkauf von 19 Milliarden Dollar die 12 Milliarden Dollar, die von 53 Börsengängen in der zweiten Jahreshälfte 2006 an der Wall Street gesammelt wurden, in den Schatten stellte.

Noch bemerkenswerter war die Tatsache, dass der chinesische Kreditgeber am Ende des ersten Handelstages einen Marktwert von etwa 157 Milliarden Dollar hatte, was mehr war als der von der Goldman Sachs Group und Lehman Brothers Holdings zusammen war, so das Fortune Magazine.

Während dieser Renovierung des chinesischen Bankwesens wurde eine neue Form des Bankwesens etabliert, die den europäischen und amerikanischen Banken einige Lektionen erteilte.

Die größte Lektion, die europäische und amerikanische Banken von China lernen sollten, ist die Technologie. So wie Amerika seit einem halben Jahrhundert das Technologie-Kraftwerk der Welt ist, ist China mittlerweile das Technologie-Kraftwerk der Welt. Die Welt schaut im 21. Jahrhundert nach Osten, nachdem sie vorher ausschließlich nach Westen geschaut hatte.

China first

Von wegen, “America first and let’s make America great again”, schon garnicht wenn amerikanische Arbeitsplätze nach China abwandern, weil die amerikanische Infrastruktur nicht mehr mithalten kann. Chinas Bankmarken sind nicht nur die wertvollsten, sondern ihre Banken dominieren auch die Ranglisten der größten Banken der Welt.

Das wird auf absehbare Zeit vermutlich auch so bleiben, und um vom Thema abzukommen, das gilt ja nicht nur für den Finanzsektor. Deshalb wenn es um das Thema Innovation und Führung geht richtet man den Blick nicht mehr unbedingt nach Westen, sondern nach Osten.
Wie auch immer, um die Geschichte des Bank-Brandings zu beenden, hier ist ein Auszug aus dem stellvertretenden Redakteur von The Banker Joy Macknight:

Ein Jahrzehnt nach der globalen Finanzkrise gedeihen die weltweit führenden Bankenmarken, angeführt von beeindruckenden Ergebnissen in China. Trotz eines zunehmend regulierten Marktes, unterdrückter Zinsen, makroökonomischer Unsicherheiten und veränderter Kundenerwartungen haben sich die weltweit führenden Bankenmarken weiter entwickelt. Während das The Banker’s Top 500 Banking Brands Ranking 2017 zum ersten Mal die Billionen-Dollar-Grenze durchbrach, haben die diesjährigen Elite-Marken weitere 10% zugelegt, so dass die Gesamtbewertung auf 1181 Mrd. $ gestiegen ist.

„Das Wachstum ist hauptsächlich auf die starke finanzielle Performance in der gesamten Branche zurückzuführen, wobei die Marktkapitalisierung um durchschnittlich 14,9% gestiegen ist“, sagt Declan Ahern, Berater bei Brand Finance, das das Ranking für The Banker erstellt. „Auch die Prognosen wurden angehoben, was den Optimismus der Analysten der Branche widerspiegelt.“

Die starken Ergebnisse führten dazu, dass der durchschnittliche Markenstärkeindex der Top-100-Marken von 75,5 auf 76 anstieg. „Dies hat einen großen Einfluss auf den Gesamtwert gehabt, da 79% des gesamten Markenwerts in diesen Top 20% gehalten werden“, ergänzt Ahern.

Fazit

Chinesische Bankmarken erlebten ein weiteres Jahr mit markantem Wachstum, indem sie die Bewertung der gesamten Bankmarken des Landes um 22% erhöhten und die Kluft zwischen ihnen und den USA vergrößerten. Beeindruckend ist, dass Chinas gesamte Markenstärke von 317,4 Milliarden Dollar auf nur 45 Banken basiert, von denen 84% ihren Markenwert im vergangenen Jahr gesteigert haben.

Die USA, die an zweiter Stelle stehen, steigerten ihre Gesamtmarkenbewertung um 8% und fügten sechs Banken zu den Top 500 hinzu, so dass die Gesamtzahl auf 76 stieg, während die drei führenden Bankmarken des Landes – Wells Fargo, Chase und Bank of America – um jeweils einen Platz zurückgingen und trotz der Steigerung ihres Markenwerts an chinesische Marken verloren. Insgesamt verzeichnete jede dritte US-Bank unter den Top 500 einen Rückgang der Markenbewertung.


Welche Finanzinstitute die stärksten und wertvollsten Marken haben, das wollen wir heute kurz veranschaulichen. Haben uns dabei aber nur auf die Top 10 Player in Europa, den Vereinigten Staaten und China konzentriert.

Die wertvollsten Banken Marken der Welt

Quelle:

https://brandfinance.com/images/upload/banking_500_2019_locked.pdf


Autor
Nicole Nitsche
Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und... mehr

2 Kommentare

[…] Die wertvollsten Banken (Marken) der Welt […]
6. August 2019
[…] Die wertvollsten Banken (Marken) der Welt […]
3. Juli 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere