Beta-Version der Proxy-Kreditkarte Curve im Test: Eine Karte sie alle zu knechten

Wer mehr als eine Kreditkarte sein eigen nennt, kann mit der aus England stammenden Proxy-Karte Curve alle seine bestehenden Kreditkarten zu einer Karte zusammenfassen. Die von Curve herausgegebene kontaktlose MasterCard erlaubt es Nutzern, jegliche Kreditkarten zu einer physischen Karte zusammenzufassen, die überall – Online sowie am Point-of-Sale – akzeptiert wird. Maik Klotz hat die Beta-Version der neuen Karte getestet – und war positiv überrascht. Es funktioniert tatsächlich.

Im Original erschienen beim it-finanzmagazin.de

Autor
Maik Klotz
Maik Klotz ist selbständiger Berater, Sprecher und Autor zu den Themen Banking, Payment und Retail. Seit vielen Jahren berät Maik Unternehmen zu kundenzentrierten Innovationsmethoden und der Fokussierung auf den Nutzer. mehr

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere