Altersvorsorge – FinTech Podcast #195

Mobile Altersvorsorge greift die klassischen Lebensversicherer an

Im heutigen FinTech Podcast geht es um ein durchaus wichtiges Thema, dem Thema Vorsorge im Alter. André und Rafael haben sich dazu die Gründer zweier FinTechs eingeladen, die sich dem Thema Altersvorsorge angenommen haben und dies für den Nutzer auf eine angenehme und einfache Art und Weise. Dabei soll es vor allem um die Fragen gehen, wie sie zu dem Thema gekommen sind und warum sie die Themen Vorsorge im Alter und Rente als so wichtig erachten? Es geht um Pläne, Partner und regulatorische Fragen. Wie ist die technische Umsetzung und welche Vorbilder haben sie in den Nachbarländern?

Zu Gast: Lara Hämmerle und Til Klein von Vantik sowie Timo B. Kranz von Penseo.

“Die erste Altersvorsorge, die sich an dein Leben anpasst.” Vantik will sich mit einer Altersvorsorge für Berufseinsteiger und Freiberufler etablieren.
Das Start-up mit Sitz in Berlin richtet sich speziell an Berufseinsteiger und Freiberufler. Ziel der Vantik-Gründer Lara Hämmerle und Til Klein ist es, eine vollständig digitale Altersvorsorge aufzubauen.

FinTech Podcast #195 - Altersvorsorge

Das Berliner Startup Vantik hat heute die erste komplett mobile und flexible Altersvorsorge in Europa gestartet. Zuvor hatten sich bereits über 10.000 Interessierte dafür registriert. Erstmals kann eine Altersvorsorge komplett mit dem Smartphone abgeschlossen und verwaltet werden. «Die heutige Generation orchestriert ihr Leben übers Smartphone. Jetzt kann man endlich auch seine Altersvorsorge mit dem Smartphone erledigen,» so Gründer und CEO Til Klein (44). Und weiter: «Altersvorsorge muss nicht komplex, trocken und intransparent sein.» Die Kunden können mit dem Smartphone in elf Minuten ein Konto eröffnen, jederzeit Geld ein- und auszahlen und haben immer den vollen Überblick über ihre Altersvorsorge. Die Idee der Gründer geht aber noch weiter: Mit der Altersvorsorge «to go» wurde ein Geschenkgutschein entwickelt, der online oder im Laden erworben werden kann, und es erstmals ermöglicht, Altersvorsorge an Freunde, in der Familie oder an Mitarbeiter zu verschenken. Als ein nächstes Produkt kündigte Vantik die SmartRente an. Mit Hilfe von künstlicher Intelligenz können Kunden regelbasiert und automatisch sparen und so beispielsweise das am Monatsende auf dem Girokonto übrig gebliebene Geld in ihre Altersvorsorge sparen.

Vantik ist nicht nur das einzige InsurTech in Europa mit einem eigenen Altersvorsorgeprodukt, sondern bietet erstmals auch eine wirkliche Alternative zur klassischen Lebensversicherung.» Der weltweit gestreute Vantik Fonds, der die Basis des Altersvorsorgeprodukts bildet, verspricht auch im Niedrigzinsumfeld eine attraktive Rendite. Der Vantik Fonds ist in Deutschland registriert und wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) beaufsichtigt. Ein völlig neuartiger Sicherheitspuffer, in den alle Kunden gemeinschaftlich einzahlen, erlaubt es Vantik, eine attraktive Rendite mit einer sehr hohen Sicherheit der Anlage zu verbinden.

Die Gründer versprechen im Gegensatz zu klassischen Lebensversicherungen mehr Flexibilität, eine einfachere Anpassung der Beiträge sowie bessere Renditen aufgrund niedrigerer Kosten. Bislang agierte die Firma mit acht Mitarbeitern unter dem Namen Brix.

Fintech Podcast #195 - Altersvorsorge

Penseo macht betriebliche Altersversorgung einfach. Für Vermittler, Firmen und die Beschäftigten, die davon profitieren. Es ist die erste und einzige Selfservice-bAV-Lösung für Unternehmen. Unternehmen bekommen ein Webportal zur kompletten Abwicklung ihrer bAV.

Die betriebliche Altersvorsorge ist so komplex, dass nur 25% der Versicherten sie verstehen. Viele Unternehmen sind unzufrieden und verärgert über die Prozesse der beruflichen Vorsorge. Mit der Penseo-Plattform können Unternehmen ihre gesamte betriebliche Altersversorgung abschließen: Neue Verträge für Mitarbeiter können abgeschlossen und bestehende Verträge verwaltet werden.

Penseo vereinfacht und digitalisiert die betriebliche Altersversorgung für kleine und mittlere Unternehmen. Die bAV kann für Arbeitnehmer eine wirklich gute Ergänzung zur gesetzlichen Rente sein. Sie verzichten auf Vertriebsprovisionen und sorgen so dafür, dass sich die Veträge für die Versicherten auch wirklich lohnen – Netto-Tarife belegen regelmäßig die ersten Plätze in bav-Vergleichen. Eine gute betriebliche Altersversorgung ist ein wichtiges Recruiting- und Mitarbeiterbindungstool für Unternehmen. Durch die Plattform minimieren sie den Verwaltungsaufwand, den die bAV sonst verursacht.

Wir danken unseren Sponsoren

FinTech Podcast #188 - Recap #BEX18 KI im Banking
FinTech Podcast #188 - Recap #BEX18 KI im Banking

Wenn es Euch gefällt, abonniert den Podcast doch bei bei SoundcloudSpotify und iTunes und bewertet diesen mit 5 Sternen *****

Autor
Nicole Nitsche
Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und... mehr

1 Kommentar

Lukas
Leider ein Beitrag mit Leuten, die immer wieder das Wort „verarschen“ verwenden und Lebensversicherungen und staatliche Förderungen schlecht reden, ohne fachliches Wissen zu haben. Sehr schade, dass dieser Podcast das Interesse an Altersvorsorge eher kaputt macht statt es zu fördern! Die Gastredner schaffen es auch nicht mit ihrem Halbwissen die Laien aufzuklären.
11. März 2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere