10 Mio. für Mailo & weitere News

10 Mio. für Mailo

Das Insurtech Mailo, das sich auf Gewerbeversicherungen spezialisiert hat, sichert sich ein Series-A-Funding in Höhe von 10 Mio. Dollar. Die Runde führt Wenvest Capital aus München an. Mit dem Geld will das Unternehmen die vorhandene IT-Struktur ausbauen, um im Laufe des kommenden Jahres wenigstens 15 neue Produkte in der Gewerbeversicherung zu entwickeln. Weiterlesen…

Comdirect stampft digitalen Versicherungsmakler ein

Wie aus einem Kundenschreiben hervorgeht, stellt die Comdirect ihren erst vor rund zwei Jahren gestarteten digitalen „comdirect Versicherungsmakler“ wieder ein. Gründe werden in dem Brief wohl keine genannt, vermutlich interessierten sich schlicht zu wenige Kund:innen für das Bancassurance-Produkt. Weiterlesen...

DWS beteiligt sich an Fintech

Die Fondsgesellschaft DWS erwirbt zu einem nicht genannten Preis eine Minderheitsbeteiligung an dem britischen Fintech Smart Pension. Das Unternehmen entwickelt eine Plattform, mit der u. a. Finanzunternehmen Altersvorsorgepläne verwalten können. Weiterlesen (Paid)...

Tangany erhält Kryptoverwahrlizenz

Als drittes Unternehmen überhaupt erhält das Fintech Tangany aus München eine Kryptoverwahrlizenz von der BaFin. Nach eigenen Angaben besitzt die Firma 30 B2B-Kunden und über 60.000 aktive Wallets mit 400 Mio. Euro an Kryptowerten. Weiterlesen…

Stableton baut Geschäftsleitung aus

Das Fintech Stableton aus Zürich will das Investieren in Private Equity vereinfachen. Auf der Agenda der Firma steht die Expansion in das europäische Ausland. Das dafür nötige Kapital will das Fintech im Rahmen einer Series-A-Finanzierungsrunde einsammeln, an der es aktuell arbeitet. Personell konnte sich Stableton jetzt schon einmal verstärken. Igor Shelemetiev übernimmt die Aufgabe des Chief Revenue Officer und Christian Schmid wird Head of Investments. Weiterlesen…

Seed-Finanzierung für Crezco

Das britische Fintech Crezco will seinen Unternehmenskunden via Open-Banking kostenlose B2B-Zahlungen anbieten. Das Unternehmen wurde im vergangenen Jahr gegründet und tritt gegen Firmen wie Stripe oder GoCardless an. Erste Kooperationen konnte Crezco beispielsweise mit QuickBooks vereinbaren. Jetzt beteiligen sich eine Reihe von Business-Angels an der Firma und stecken 3 Mio. Pfund in die Seed-Finanzierung. Weiterlesen (Englisch)…

Mehr als doppelt so hohe Investments in Fintechs

Aktuelle Daten von Tech Nation zeigen, dass in diesem Jahr bisher 11,4 Mrd. Dollar in britische Fintechs geflossen sind. Das ist mehr als doppelt so viele, wie die Investitionen im gesamten Jahr 2020 (4,6 Mrd. Dollar). Damit ist der leichte Einbruch der Investments, der sich wegen der Pandemie zu Beginn des vergangenen Jahres zeigte, deutlich überwunden. Weiterlesen (Englisch)…

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!