Transactions 19 – Das sind unsere Sponsoren/ Payone

Einer unser diesjährigen Sponsoren – Payone

Die Transactions 19 startet in wenigen Tagen. Auf der #TRX19 werden für einen Tag die zukunftsweisenden Trends der Payment- und Banking Branche diskutiert aber auch Einblicke in die aktuellen Entwicklungen und Konzepte der Branche gegeben. Im Fokus stehen nicht nur die Menschen auf der Bühne: Vor allem auch den Gästen wird Raum gegeben um sich untereinander und mit Experten und Impulsgebern der Branche auszutauschen. All das ist in den meisten Fällen nie möglich ohne die Unterstützung von Menschen die an das Format glauben.

Denjenigen, die das aber tun, möchten wir den Raum geben um sich kurz vorzustellen und sich zu äußern warum sie ein Event wie die Transactions unterstützenswert finden.

Dafür möchten wir uns herzlich bedanken! Danke Payone

Sponsorenstatement Transactions 19, 19. November 2019, Frankfurt

Wer oder was ist PAYONE? Wofür steht euer Unternehmen?

PAYONE ist einer der führenden Payment-Anbieter Europas. Mit rund 400.000 Kunden in der DACH-Region und mehr als 2,5 Milliarden Transaktionen pro Jahr sind wir der große, starke Partner des Handels. Am POS, online oder mobil – wir sorgen als Full-Service-Zahlungsdienstleister für ein Payment, das im Hintergrund einfach, schnell, sicher und nahezu unsichtbar funktioniert. Egal, ob Kredit- und Debitkarten, alternative Zahlungsmittel, Karten- und Automatenterminals, E-Commerce oder Mobile Payment: PAYONE liefert individuelle Lösungen sowie höchste Sicherheitsstandards.

Was verbindet PAYONE mit dem Thema Transactions?

Die Welt verändert sich. Und PAYONE verändert die Welt des Payments. Die Transactions versteht sich ja gerade als Format, das die zukunftsweisenden Trends der Payment- und Banking Branche bündelt. Deshalb nutzen wir dieses Forum sehr gerne, um unsere Ideen und Innovationen vorzustellen und uns mit den anderen Playern in der Branche auszutauschen.

Sponsorenstatement Transactions 19, 19. November 2019, Frankfurt

Auf der Transactions 19 sprechen etablierte Player, Fintech-Start-ups und Akteure aus angrenzenden Branchen über die Zukunft der Finanzen. Was waren für euch 2019 die wichtigsten Themen aus der Payment & Banking Welt?

Für uns als PAYONE stand 2019 eindeutig die erfolgreiche Fusion von BS PAYONE und der Ingenico Payment Services GmbH (IPS) im Fokus. Die aus der Verschmelzung resultierenden Synergien haben entscheidende Ressourcen freigesetzt, die die Transformation zum Hochleistungs-Payment-Unternehmen PAYONE ermöglichten. Durch die Zusammenlegung des umfangreichen Produkt- und Leistungsportfolio ist es gelungen, uns als einen hochmodernen Zahlungsdienstleister wie auch als bedeutenden Omnichannel-Dienstleister im DACH-Raum zu etablieren.

Erfahrungsgemäß trifft man in der Branche noch weniger Frauen als in anderen Digital-Branchen. Wie tragt ihr mit PAYONE dazu bei um Frauen für das Thema zu begeistern?

Die Ausgewogenheit der Frauen-Männer-Quote – und das nicht nur in Führungspositionen – ist uns bei PAYONE ein besonderes Anliegen. Dies spiegelt sich nicht nur in der ersten Führungsebene, sondern über alle Geschäftsbereiche und Hierarchien hinweg wider. Daneben engagieren wir uns in Sachen Ausbildung, sowohl in klassischen Ausbildungsberufen als auch in der Unterstützung dualer Studiengänge. Hier haben wir ein besonderes Auge darauf, junge Frauen einzustellen und zu fördern, die mit ihrer Begeisterung für unsere Branche als „Ambassadors“ die besten Werbeträger sind, um künftig viele weitere Kolleginnen für uns zu gewinnen. 

Fintech entwickelt sich schnell und dynamisch. Was hat sich nach eurer Einschätzung innerhalb des letzten Jahres geändert? Was waren die wichtigsten Entwicklungen?

Sponsorenstatement Transactions 19, 19. November 2019, Frankfurt

Über die letzten Jahre ging die Entwicklung immer weiter in Richtung Mobile Payment. Die Kunden wünschten und wünschen sich komfortable, schnelle und sichere Zahlungsabwicklungen – der kundenorientierte Markt hat darauf dynamisch am Point of Sale, mit E-Commerce- und In-App-Lösungen reagiert.

„Seamless Payment“ entlang der Customer Journey wurde so zur gelebten Realität: Die Digitalisierung der Zahlarten erfuhr eine immer größere Akzeptanz, mobiles Bezahlen wurde ein alltäglicher Prozess.

Was bedeutet Innovation für euch?

Innovationen verstehen wir von PAYONE niemals als Selbstzweck, sondern immer im Interesse unserer Kunden. Wir sehen uns als Treiber für schnellere, einfachere und zu jeder Zeit kundenorientierte Zahlungslösungen. Unser oberstes Prinzip lautet: heute schon zu erkennen und anzustoßen, was unsere Kunden in Zukunft wünschen. Das ist Innovation im Sinne von PAYONE.

Was denkt ihr, was die Branche 2020 erwartet? Wohin muss sich die Branche entwickeln?

Insbesondere im Hinblick auf die Betrugsprävention muss sich die FinTech-Branche für die Zukunft rüsten, denn herkömmliche Regeln werden immer weniger Schutz bieten. Damit das System auf die stets neuen Taktiken der Betrüger – insbesondere mithilfe von Künstlicher Intelligenz – reagieren kann, muss es sich daher eigenständig in kürzester Zeit an die Gegebenheiten anpassen können. Es wird auf einen Wettkampf zwischen den Betrügern, die KI anwenden, und Unternehmen, die gezwungen sind, sich immer stärker mit dem eigenen KI-Einsatz dagegen zu rüsten, geben. Das wird dazu führen, dass die Systeme immer komplexer und ausgeklügelter werden – während die Kunden immer komfortablere und einfachere Payment-Lösungen erwarten.

Autor
Nicole Nitsche
Geboren 1982 im damals noch „sozialistischen” Rumänien, früh gereift unter der Höhensonne der bundesrepublikanischen Mittelschicht, lebt Nicole nach Umwegen über Marburg und Hamburg und jede Menge Abstechern im Ausland wieder in ihrer ursprünglichen Heimat Siegen. Nach diversen beruflichen Umwegen im... mehr

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!