Susanne Grohe: Mehr fragen was gebraucht wird anstatt nur zu schauen, wo es Geld zu verdienen gibt

Susanne Grohe im #BEX21 Speakerinterview – Bex to the Future

Als Marty McFly mithilfe von Doc Brown in die Zukunft reist, erwarten in dort Hoverboards, fliegende Autos, Videotelefon und selbstschließende Schuhe, allerlei technische Geräte und die komplette Digitalisierung. Doch was erwartet uns jenseits von Science-Fiction wirklich in der Zukunft, wo können wir jetzt Weichen stellen?

Am 17. & 18. Juni 2021 ist es so weit: Wir nehmen euch mit zurück in die Zukunft und versuchen das gesamte Raum-Zeit-Kontinuum auf den Kopf zu stellen. Steigt mit ein in den DeLorean DMC-12 und kommt mit uns auf die fünfte Banking Exchange zurück in die Zukunft. Dazu steht unser Fluxkompensator ☢️ schon bereit! Gemeinsam mit euch und 1.21 GIGAWATT wollen wir in die Zukunft blicken und zusammen mit handverlesenen Speaker:innen unter Strom diskutieren, wohin die Reise unserer Branche nach der Pandemie geht. Wir wollen wie immer gemeinsam mit euch über die Zukunft der Fintech- und Banken-Branche sprechen. Wir schauen nach vorne und gleichzeitig zurück auf das Jahr.

Das geht natürlich nur mit den besten und großartigsten Sprecher:innen, welche die Branche zu bieten hat. Klugen Köpfen, Enthusiast:innen und Macher:innen, die gestalten und was zu sagen haben. Auch in diesem Jahr möchten wir euch nicht vorenthalten diese wunderbaren Menschen im Vorfeld kennenzulernen.

Dr. Susanne Grohé ist Gründungspartnerin der Annerton Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Sie leitet den Berliner Standort und berät u.a. in den Sparten Zahlungsdiensteaufsichtsrecht, Bankaufsichtsrecht, Blockchain & DLT-Bereich sowie zu Geldwäscherecht und Outsourcing. Susanne leitete zuvor die Rechtsabteilung von PayPal für den deutschsprachigen Raum. Davor war sie Bereichsleiterin Recht bei der Bundesdruckerei. Ihre juristische Ausbildung absolvierte sie an den Universitäten Freiburg und Göttingen.

Susanne, wir freuen uns über deine Zusage zur BEX im Juni: Wie können wir uns deinen Arbeitsalltag denn so vorstellen und wo setzt du Schwerpunkte?

Payments, e-Geld, Krypto, Geldwäsche, Auslagerung, Factoring und Gutscheine sind Stichworte aus meinem Arbeitsalltag. Ich berate regulierte Institute und solche Unternehmen, die nicht reguliert sein wollen, rechtlich und praktisch.

Banking Exchange 21: Mehr fragen was gebraucht wird anstatt nur zu schauen, wo es Geld zu verdienen gibt

Seit wann beschäftigst du dich mit diesem Thema? Was sind die wesentlichsten Veränderungen, Entwicklungen und die größten Überraschungen innerhalb dieser Zeit?

Das erste Mal in 2002 und durchgängig seit 2008. Wesentlichste Veränderung ist die Dynamik die aufsichtsrechtliche Themen haben, die nimmt immer mehr zu. Größte Überraschung ist, dass es trotzdem Themen gibt, die mich schon in 2002 beschäftigt haben, die immer noch nicht gelöst sind.

Wie nimmst du die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen wahr?

Alles was online ist boomt. Vielleicht aber auch eine Blase? Denn nur Qualität wird bleiben und das ist es nicht immer.

Welche Erwartungen hast du als Speaker an die kommende BEX?

Interessanter Austausch mit spannenden Menschen.

Die bist Gast auf dem Panel zum Thema ‚Big Tech & Financial Services & Antitrust‘: Welche Fragen würdest du deinen Mitpanelist:innen mitbringen?

Was können wir tun, damit in Europa nicht nur Regulierung, sondern auch Produkte erfunden werden?

Das Motto der #BEX21 lautet in diesem Jahr: BEX to the future – angelehnt an Robert Zemeckis Science-Fiction-Filmkomödie – “Back to the Future”. Wenn du in die Zukunft blickst, was erwartet die Branche da? Warum könnte die Payment- und Banking Branche mehr vom innovationsgetriebenen Glauben eines Doc Brown lernen?

Doc Brown wollte helfen, die Zukunft zu verbessern. Wir müssen uns mehr fragen, was gebraucht wird, welche Probleme gelöst werden können, anstatt nur zu schauen, wo es Geld zu verdienen gibt.

„Doc Brown wollte helfen, die Zukunft zu verbessern.“

Marty McFly gündet ja mit Jennifer eine Familie: Welche Investmenttipps würdet ihr ihm geben? 

Diversifikation der Anlagen (Aktien, Immobilien, Krypto, Versicherung).

Ist der Charakter des Biff das “Wirecard” der Filme?

Leider nein. Biff wirkte eher großmaulig aber etwas blöd im Film. Bei Wirecard sind die Akteure gerissener und vermutlich auch nicht allein handelnd.

Wenn du mit dem DeLorean eine Zeitreise machen dürftest: Amerika der 50er, die Zukunft, der Wilde Westen oder ganz woanders? Und warum?

Der Wilde Westen würde mich reizen aber ich setze alles auf die Karte Zukunft.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 0.png

Sei mit dabei und sicher dir dein Ticket

Auch in diesem Jahr können nicht-geladenen Gäste am Event teilnehmen, denn das Internet ist groß genug und hat keine Platzreglementierung, anders gesagt, machen wir aus unserem DeLorean Zweisitzer, einfach einen Bus. Tickets starten ab 99 Euro. Die E-Tickets berechtigen die Banking Exchange 2021 im Stream live zu verfolgen.

Viel mehr Speaker:innen und alles rund um die #BEX21 findest Du unter www.banking-exchange.com. Und wie immer erwarten euch ein einzigartiges Ambiente und viele weitere Überraschungen. Du möchtest dabei sein? Hol dir jetzt dein Streaming-Ticket.

„Wie ich immer gesagt habe. Wenn man sich nur ordentlich bemüht, kann man alles auf die Beine stellen!“
(George McFly zu seinem Sohn Marty)

Autor
Nicole Nitsche
Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!