Sechsstelliges Investment für WIWIN & weitere News

Sechsstelliges Investment für WIWIN

Die Plattform für nachhaltige Investments WIWIN hat erfolgreich eine Kapitalerhöhung abgeschlossen. Wie das Fintech uns mitteilt, investieren Wilfried Gillrath, Jan Bohl und Thomas Adank einen sechsstelligen Betrag in das Unternehmen. Alle drei sind erfahrene Unternehmer und Business Angels. WIWIN verspricht sich auch vom großen Netzwerk der neuen Gesellschafter zu profitieren. Gründer und Geschäftsführer Matthias Willenbacher gibt als Ziel für Plattform aus, ab 2024/25 jährlich einen dreistelligen Millionenbetrag zu vermitteln. Die drei neuen Gesellschafter werden auch in den Beirat von WIWIN eintreten. Dieser wird von EBS-Professorin Julia Hartmann und Philip Liesenfeld komplettiert. Liesefeld war zuvor drei Jahre lang Head of Operations und Prokurist bei dem Fintech.

1,7 Mio. Euro für Vitamin

Die Investment-App Vitamin, die sich speziell an Frauen richtet und unter dem Namen Alice startete, sammelt weitere 1,7 Mio. Euro ein. Cavalry legt noch einmal nach, außerdem beteiligen sich Segenia Capital, Nina Pütz (Ratepay), Marcel Schneider (SumUp) und die Douglas-Digitalchefin Vanessa Stützle. Mit dem Geld will Vitamin den Aufbau des Teams finanzieren. Weiterlesen…

Paypal plant angeblich Übernahme von Pinterest

Sie gehören beide zu den Profiteuren der Coronakrise: Nach Medienberichten, die sich auf Bloomberg beziehen, soll sich Paypal mit einem Übernahmeangebot in Höhe von 45 Mrd. Dollar an Pinterest gewendet haben. Das Bildernetzwerk Pinterest könnte insofern für Paypal interessant sein, weil es sich in den vergangenen Jahren immer stärker auch als Kanal für Händler und Marken zu den Kund:innen versteht. Weiterlesen…

EPI auf der Kippe?

Es hätte ja so schön sein können. „European Payments Initiative“ (EPI) ist eigentlich als europäischer Gegenentwurf zu Visa und Mastercard gedacht. Und die Idee kam zumindest bei 31 Banken aus sieben verschiedenen Ländern gut an. So Absichtserklärungen sind ja auch prima, wenn sie nicht mit finanziellen Verpflichtungen verbunden sind. Und genau hier scheint es jetzt zu haken. Denn offenbar stehen die Institute aus Spanien und den Niederlanden den Investitionen skeptisch gegenüber. So besteht die Gefahr, dass die finanziellen Lasten an den deutschen und französischen Banken hängenbleiben. Weiterlesen…

Timeless bietet Marktplatz für Sammlerstücke

Das Berliner Fintech Timeless bietet interessierten Anlegern die Option, in wertvolle Sammlerstücke („Collectibles“) zu investieren, um so auch an deren Wertentwicklung zu partizipieren. Die Plattform übernimmt die Auswahl, Verifizierung, Lagerung, Pflege und Versicherung der Assets. Ab 50 Euro können Anteile an seltenen Stücken erworben werden. Für die Umsetzung setzt Timeless auf eine Lösung von Concedus, das auch die Aufgabe des Haftungsdachs übernimmt. Weiterlesen…

Migros Bank und ElleXX lancieren „Geld ist Frauensache“

Die Migros Bank aus der Schweiz hat die Kampagne „Geld ist Frauensache“ gestartet, die Frauen dazu ermutigen soll, ihre finanzielle Zukunft stärker in die eigenen Hände zu nehmen. Gemeinsam mit dem Fintech ElleXX wird auch ein auf weibliche Bedürfnisse zugeschnittenes Anlageprodukt an den Start gebracht. Weiterlesen…

Sparkassen springen auf BNPL-Zug auf

„Buy Now, Pay Later“ elektrisiert ja geradezu die Branche. Da können auch die Sparkassen nicht abseits stehen und bringen einen Expresskredit in der App „Mobiles Bezahlen“ heraus. Dort beantragen die Kund:innen zunächst einen kostenlosen Expresskredit zwischen 500 und 3.000 Euro. Nach Abschluss des Antrags wird der Betrag auf dem mit der App verknüpften Konto vorgemerkt. Auch die Ratenzahlung wird ohne Mitwirkung des Händlers beantragt. Weiterlesen…

Du willst mehr über Krypto, Blockchain, Distributed Ledger und Co. lernen?

Sichere dir jetzt dein TIcket zur Cryptx, dem Payment & Banking Event des Jahres!
www.cryptx.de 👈👈👈

Jetzt Ticket für die CryptX sichern

hier geht’s zum Ticket-ShoP!

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!