COR1

von Nicole Nitsche / vom 30. Mai 2017

Das SEPA-Basislastschriftverfahren kommt immer dann zum Einsatz, wenn zwei Verbraucher im Spiel sind.

Für den Einzug benötigt der Zahlungsempfänger ein SEPA-Lastschriftmandat. Dieses Mandat erlaubt dem Zahlungsempfänger, den fälligen Betrag vom Konto des Zahlungspflichtigen einzuziehen. Mit dem SEPA-Mandat wird aber, und das ist neu, gleichzeitig auch die Bank des Zahlungspflichtigen beauftragt, die Einlösung der Lastschrift durchzuführen. Daher muss das SEPA-Mandat auch immer zusammen mit der SEPA-Lastschrift an die Bank des Zahlungsempfängers weitergeleitet werden. Dies geschieht i.d.R. auf elektronischem Weg.


https://www.linear-software.de/wissensdatenbank/core-und-b2b-lastschriften
https://www.vdb.de/sepa-basis-lastschrift–core-lastschrift-.aspx
http://www.sepa-mandat.de/sepa_basislastschrift_direct_debit_core.php


Hallo Fremde(r)!

Mit dem Newsletter von Payment & Banking bist Du immer auf dem neusten Stand! Interessiert? Dann hier schnell anmelden. Kein Spam. Versprochen.