DAILY: Clark bekommt 69 Millionen & weitere News

Kennst Du schon unseren DAILY Newsletter, den Du hier kostenlos abonnieren kannst? Zusätzlich findest Du unsere DAILY News rund um Payment, Banking & FinTech auch hier auf unserer Website.

Versicherungs-App Clark erhält Millionenfinanzierung

Das Frankfurter InsurTech Clark sammelt in einer Finanzierungsrunde 69 Mio Euro frisches Kapital ein. Mit dem chinesischen Techkonzern Tencent, zu dem u.a. der Messengerdienst WeChat und der angeschlossene Bezahldienst WeChat Pay gehören, steigt ein internationales Schwergewicht als Investor bei dem Startup ein. Auch Bestandsinvestoren beteiligen sich und schießen Wachstumskapital nach. Über die Versicherungs-App Clark können Nutzer*innen ihre Versicherungsverträge verwalten, vergleichen und bei Bedarf durch Alternativangebote ersetzen. Weiterlesen…

Online-Broker Flatexdegiro meldet Rekordzahlen

Die Coronakrise hat zu einem Boom beim Wertpapierhandel geführt. Das zeigen auch aktuelle Zahlen des Online-Brokers Flatexdegiro. Demnach stieg die Zahl der Kunden im Coronajahr um 56 Prozent auf 1,25 Mio Kunden. Die Zahl der Transaktionen stieg um 140 Prozent auf 75 Mio und übertraf damit das zuletzt angehobene Jahresziel von 70 Mio Transaktionen. Für 2021 rechnet Flatexdegiro mit 1,6 Mio Kunden und 65 Mio bis 75 Mio Transaktionen. 2025 sollen es 100 Mio Transaktionen und 3 Mio Kunden sein. CEO Frank Niehage sieht Flatexdegiro langfristig als „Kandidaten für den DAX40“. Weiterlesen…

Vanguard wirbt Manager von Scalable Capital ab

Der US-Vermögensverwalter Vanguard will einen deutschen Robo-Advisor aufbauen und hat dafür Thomas Wolff von Scalable Capital abgeworben. Wolff war beim deutschen Marktführer für den Vertrieb und Kundenservice zuständig. Der nach Blackrock weltweit zweitgrößte Vermögenswalter Vanguard plant eine digitale Investmentplattform, über die Kunden automatisiert in ETFs investieren können. Zuletzt hatte Vanguard schon den Ex-CEO von Ratepay Jesper Wahrendorf und den ehemaligen Solarisbank-Vorstand Andreas Bittner für das Deutschland-Team an Bord geholt. Weiterlesen…

Wirecard: Marsalek soll über 505 Mio Euro veruntreut haben

Neue Enthüllungen von „Süddeutscher Zeitung“, NDR, WDR und „Profil“ zum Wirecard-Skandal geben Einblicke in die Tragweite der Betrügereien bei Wirecard. Laut dem offiziellen Haftbefehl soll der flüchtige Ex-Vorstand Jan Marsalek über eine halbe Milliarde Euro mit frei erfundenen Geschäften und Scheinkrediten bei Seite geschafft haben. Mit einem Teil des Geldes soll Marsalek einen Privatkredit, den Wirecard ihm selbst gegeben hat, getilgt haben. Mindestens 15 Straftaten werden dem Ex-Vorstand Marsalek vorgeworfen, darunter Bilanzfälschung und Marktmanipulation. Weiterlesen…

Bezahlplattformen sperren Trump und seine „Fußsoldaten“ aus

Nach dem Sturm von Trump-Anhängern auf das US-Kapitol sperren zahlreiche Online-Plattformen wie Twitter und Facebook die offiziellen Profile von US-Präsident Donald Trump. Auch Bezahl-Plattformen wie StripePayPal oder Shopify reagieren. Sie drehen Trump zunehmend den Geldhahn ab und stoppen u.a. Transaktionen der Trump-Wahlkampagne oder sperren unmittelbar an dem Sturm beteiligten Trump-Unterstützergruppen die Konten. Weiterlesen (Englisch)…

Kontist und Sumup kooperieren

Der Geschäftskontenanbieter Kontist und der Payment-Spezialist SumUp machen gemeinsame Sache. So ermöglichen sie gemeinsam noch mehr Selbständigen mit direktem Kundenkontakt, der oftmals offline stattfindet, den Zugang zu bargeldlosem Verkauf. Kontist-Kunden profitieren durch die Partnerschaft von einem vergünstigten Angebot und können ihren Endkunden mit einem Kartenterminal von SumUp nun neben Barzahlungen eine weitere Variante anbieten und so ihren Umsatz teils erheblich steigern. Weiterlesen…

Bitcoin-Kurs bricht deutlich ein

Nach der jüngsten Rekordjagd ist der Wert der Kryptowährung Bitcoin um bis zu 18 Prozent auf zwischenzeitlich 33.000 Dollar eingebrochen. Auch andere Digitalwährungen wie etwa Ethereum gaben nach. Der Bitcoin-Kurs war allein seit Jahresbeginn um rund 40 Prozent gestiegen. Viele Anleger dürften nach den jüngsten Kursrekorden Gewinne mitgenommen und Bitcoin im größeren Stil verkauft haben. Das von Analysten ausgeschriebene Kursziel von 35.000 Dollar hatte die Kryptowährung mit der neuen Rekordmarke oberhalb 40.000 Dollar zwischenzeitlich deutlich überschritten. Weiterlesen…

🙄 Dir gefallen unsere DAILY News? Dann abonniere sie als kostenloser Newsletter: https://paymentandbanking.com/newsletter/

Autor
Florian Treiß
Florian kuratiert seit März 2020 die DAILY News von Payment & Banking. Er ist ein alter Hase im Newsletter-Business und betreibt selbst die Fachdienste mobilbranche.de rund um Mobile & Apps sowie locationinsider.de zur Digitalisierung des Handels. mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!