Category archive

Ratpack in der Presse - page 2

Digital Payments – Unser erstes Buch :-)

von

NaJa…. ist nur ein Artikel… aber trotzdem lesenswert, Kilian hat zusammen mit Fabian Mansfeld von Sixt etwas über die Mythen im Digital Payments geschrieben. Es geht um das „Buzzword“ Big Data (Wie und wo ist es wirklich relevant ? Was heißt es konkret ?), um das Thema Konversionoptimierung durch Payment Service Provider (Was können Sie hier wirklich leisten ?) und das lokale Acquiring (wann ist das wirklich nötig und wann nicht ?)

Wir sind gespannt, wie so ein  „Old school“ Medium ankommt und ob es den Weg in das Bücherregal schafft. Interessantes Ding… Gibt es bei Amazon (ASIN B01M3U9ZN3), aber kein Affiliate Link.

Vielen Dank auch an die Autoren und den Verlag der Frankfurt School of Management

 

Zeit Online: „Bestrafen Sie die Bank!“ – Roboadvisory beleuchtet

von

Roboadvisory

Mitte September wurden Jochen und Kilian in einem spannenden Zeit Artikel zum Thema Roboadvisory zitiert. 

Kilian Thalhammer: Robo Advisor sind eine weitere Möglichkeit sein Geld anzulegen und sie helfen, neue Zielgruppen anzusprechen und die Anforderungen an Transparenz und Performance anderer Produkte zu erhöhen. Trotzdem sind sie für den einzelnen Anleger im Endeffekt aber nur nur eine Beimischung im Portfolio. Denn ob die neuen Robo-Angebote am Ende besser performen als ein analog strukturierter Fonds oder ein einfacher, ebenfalls günstiger Indexfonds, kann man noch nicht sagen. Meine Prognose wäre es, dass diese sich nicht viel nehmen werden.

Jochen Siegert: Sowohl die Vermögensberater der eigenen Bank, als auch Aktien- oder Rentenfonds und ihre Manager erwarten für ihre Tätigkeiten eine stattliche Provision. Diese geht mehr oder weniger transparent vom angelegten Kapital ab, ganz unabhängig von der Performance. Alleine schon deswegen sind Robo-Advisor ein sehr interessantes Modell für Kapitalanleger: Sie fokussieren auf börsengehandelte Indexfonds und legen Geld automatisiert an, weswegen signifikant weniger Vertriebs- und Managementgebühren anfallen.

Zudem können Robo-Advisor für unerfahrenen Kapitalanleger ein hilfreicher Filter sein: Die Anleger müssen sich eben nicht mit Fachbegriffen auseinandersetzen und sich nicht alle x Monate mit dem Thema Kapitalanlage beschäftigen – und ersparen sich Anrufe des freundlichen Vermögensberaters, der einen tollen Fonds oder ein Zertifikat anbietet, das er verkaufen soll, muss oder darf.

Performen Robo-Advisor aber besser als ein aktiv gemanagter Fonds in den diversen Auf- und Ab-Phasen der Börse? Das muss die Zukunft noch zeigen.

Den kompletten Artikel findet ihr hier.

Interview im IT-Finanzmagazin: Bankathon 2016 – PSD2 ist gut für Banken und für FinTechs – der Hackathon wird es beweisen

von

screen-shot-2016-09-18-at-19-19-45Anfang September stand André dem IT Finanzmagazin Rede und Antwort zum 3ten Bankathon.

„Banken und FinTechs gemeinsam: Der Bankathon soll nicht nur schicke neue Ideen fördern – er bringt Banken und FinTechs einander näher. Und: er ist das Networking-Event der Branche. Schon 150 Teilnehmer waren seit Bestehen als Macher dabei, wobei sich Banken und FinTechs immer die Waage gehalten haben. Wir haben den figo-Geschäftsführer und Bankathon-Veranstalter André M. Bajorat in die Zange genommen: Lohnt es sich, zum Bankathon zu kommen, oder ist es nur ein Event unter vielen?“

Die Antworten auf die Fragen hier.

 

„Wir werden andere Banken haben“ sagt André in der Frankfurter Rundschau

von
andere Banken
Quelle: http://www.fr-online.de/fintech/fintechs–wir-werden-andere-banken-haben-,34612132,34666148.html

Ende August war André Interviewpartner für die Frankfurter Rundschau. Das gesamte Interview, in dem es um die Frage „wie gefährlich Fintechs für klassische Geldhäuser werden können“, geht, findet Ihr hier
Das Interview war eingebettet in eine ganze Reihe an Themen, welche die FR im Rahmen einer Serie aufnahm.

Interview in der Interntworld: API-Banking – Ein komplett neuer Markt

von
ein komplett neuer Markt
Quelle: http://www.internetworld.de/technik/api/api-banking-komplett-neuer-markt-1113774.html

Anfang August gab André den Kollegen von der Internetworld ein Interview zum Thema API-Banking.

API-Banking, Banking-as-a-Service – diese Schlagworte prägen die Fintech-Branche. Im Interview erklärt André M. Bajorat, Geschäftsführer des Fintechs Figo, warum sich der Markt grundlegend wandelt.

Das Interview hier.

Interview im Handelsblatt: „Neue EU-Richtlinie ist wie ein Traum“ (paywall)

von
EU-Richtlinie
Quelle: http://www.handelsblatt.com/my/unternehmen/banken-versicherungen/fintechs-und-regulierung-neue-eu-richtlinie-ist-wie-ein-traum/13834980.html?ticket=ST-104200-zctrR2Yt1iDjqrwz5Nap-ap4

Im Juli wurde André vom Handelsblatt zum Thema PSD2 befragt.

Der Chef und Gründer der Finanztechnologie-Firma Figo freut sich über neue Regeln zu Konto- und Zahlungsdaten. Im Interview erklärt er, welche Fintechs davon betroffen sind und wie sie mit der Regulierung umgehen können.

Das Interview hier hinter der Paywall

Brandeins: Fintech – Das nächste kleine Ding

von
FinTech
Quelle: https://www.brandeins.de/archiv/2016/digitalisierung/fintech-number26-figo-finanztip-deutsche-bank-das-naechste-kleine-ding/

In der Juli Ausgabe der brandeins ging es auch um Fintech und André war mit figo ein Teil.

Seit Jahrzehnten sind Bankkunden hierzulande unzufrieden. Die vielen Start-ups, die sich neuerdings im Finanzbereich tummeln, bieten ihnen nun endlich die Gelegenheit zu wechseln. Doch das Gros der Verbraucher tut – nichts. Aus guten Gründen.

Der Text hier.

SZ: Der Tausendsassa (Paywall)

von
Tausensassa
Quelle: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/serie-impulsgeber-der-tausendsassa-1.2883615?reduced=true

Anfang des Jahres stellte die SZ eine Reihe FinTech Köpüfe vor. Das Ratpack war mehrfach dabei. André unter dem Titel „der Tausendsassa“.

André Bajorat, Chef des Hamburger Unternehmens Figo, ist die Stimme der Finanz-Start-ups. Er beeinflusst mit seinen markigen Sprüchen das Establishment – warum mit der Hand spülen, wenn es auch mit der Maschine geht?

Der Bericht hinter der Paywall hier.

 

5 Köpfe Interview in der t3n: „Payment ist Infrastruktur und kein Markenprodukt.“

von
Payment ist Infrastruktur
Quelle: http://t3n.de/magazin/zukunft-finanzbranche-experten-239391/?utm_content=buffer2570c&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer

Gemeinsam mit Matthias Kröner (Fidor Bank), Jörn Leogrande (Wirecard), Dr. Markus Pertlwieser (Deutsche Bank) und Sebastian Diemer (Kreditech) wurde ich in der letzten Ausgabe der t3n zur Zukunft von Banking und Payment befragt. Ich finde ein sehr ausgewogener Artikel und durch die gute Auswahl der Interviewten ein schöner Überblick was aktuell alles so geschieht.

Das komplette Interview hier:

Das FinTech Rat Pack mit Jahresrück- und Ausblick

von

Jahresrück- und AusblickDas FinTech Rat Pack hat auf Gründerszene einen Rück- und Ausblick gewagt.

André: Im Rückblick wird man das Jahr 2015 als den Weckruf für die klassische Finanzwirtschaft bezeichnen.

Maik: Es ist nicht mehr der „heiße Scheiß“, sondern eine etablierte Branche, die durch Unternehmen außerhalb der Bankenwelt gestaltet wird.

Rafael: Die etablierten Player fingen in diesem Jahr an zu verstehen, dass die jungen Wilden nicht verschwinden.

Jochen: Es wird im kommenden Jahr von den Marktteilnehmern mehr API-Angebote geben.

Kilian: Seit diesem Jahr wächst die Erkenntnis, dass „Fintech“, sprich die Technologie, alleine nicht ausreicht und der Schlüssel oft in der Execution liegt.

Mehr direkt bei Gründerszene.

Sonderbeilage der Börsen-Zeitung zu 50 Jahre ING-DiBa

von

Heute eine Sonderbeilage der Börsen-Zeitung mit einem guten Mix aus Beiträgen anlässlich des 50. Geburtstags der ING DiBa.

50 Jahre ING-DiBaMein Beitrag dazu: „Mit neuen Geistern am Banking der Zukunft arbeiten“ – Zur Rolle der FinTechs im Rahmen der Digitalisierung der Finanzdienstleistungen.

Kuratierte News aus der (FinTech)-Welt ab sofort per App #niuws

von
niuws
Quelle: http://www.niu.ws/

Seit heute ist ein neuer Service mit dem Namen Niuws live. Für Android und iOS könnt ihr Apps downloaden und darin verschiedene Themen-Channels abonnieren.

Ausgesuchte Kuratoren versorgen euch dann mit den News in den verschiedenen Channels. Einer davon ist FinTech und diesen versuche ich regelmässig für euch zu füllen. Ergänzt die Linkliste hier, ersetzt sie aber nicht, da ich in Niuws noch deutlich selektiver bin.

Danke an Peter Hogenkamp und Marin Weigert für die Auswahl.

Viel Spass euch beim Probieren der Apps.

Gehe nach Oben