Banking Exchange 21: Wir brauchen mehr Nerds wie Doc Brown im Banking!

Ulrich Coenen im #BEX21 SpeakerinterviewBex to the Future

Als Marty McFly mithilfe von Doc Brown in die Zukunft reist, erwarten in dort, Hoverboards, fliegende Autos, Videotelefon und selbstschließende Schuhe, allerlei technische Geräte und die komplette Digitalisierung. Doch was erwartet uns jenseits von Science-Fiction wirklich in der Zukunft, wo können wir jetzt Weichen stellen?

Am 17. & 18. Juni 2021 ist es so weit: Wir nehmen euch mit zurück in die Zukunft und versuchen das gesamte Raum-Zeitkontinuum auf den Kopf zu stellen. Steigt mit ein in den DeLorean DMC-12 und kommt mit uns auf die fünfte Banking Exchange zurück in die Zukunft. Dazu steht unser Fluxkompensator ☢️ schon bereit und gemeinsam mit euch und 1.21 GIGAWATT, wollen wir in die Zukunft blicken und zusammen mit handverlesenen Speaker:innen unter Strom diskutieren, wohin die Reise unserer Branche nach der Pandemie geht. Wir wollen wie immer gemeinsam mit euch über die Zukunft der Fintech- und Banken-Branche diskutieren. Wir schauen nach vorne und gleichzeitig zurück auf das Jahr.

Das geht natürlich nur mit den besten und großartigsten Sprecher:innen, welche die Branche zu bieten hat. Klugen Köpfen, Enthusiast:innen und Macher:innen die gestalten und was zu sagen haben. Auch in diesem Jahr möchten wir euch nicht vorenthalten diese wunderbaren Menschen im Vorfeld kennenzulernen.

Ulrich Coenen ist seit Sommer 2020 Vorstandsmitglied der Fiducia & GAD und verantwortet das Ressort „Digitale Lösungen“. Eines der Kerngeschäfte des Unternehmens sind IT-Dienstleistungen &-Services für Banken und Finanzdienstleister: vom hochleistungsfähigen Rechenzentrum über das Bankverfahren „agree21“ bis hin zur Entwicklung neuer, moderner Technologien. Vor seiner Zeit bei Fiducia arbeitete Coenen als Managing Director bei der Commerzbank. Bis heute ist der Diplom-Ökonom zudem als freiberuflicher Unternehmensberater und Executive Coach tätig.

Wir freuen uns über deine Zusage zur BEX im Juni: Wie können wir uns deinen Arbeitsalltag bei der Fiducia GAD & IT AG denn so vorstellen und wo setzt du Schwerpunkte?

Ehrlicherweise bin ich zurzeit in vielen unterschiedlichen Terminen unterwegs, die sich um unsere aktuellen Projekte zum Beispiel zur Digitalisierungs-offensive der Volksbanken und Raiffeisenbanken drehen. Die meisten Termine sind ja zurzeit leider digital. Auch wenn ich als Vorstand für digitale Lösungen grundsätzlich natürlich per se nichts gegen Digitales habe..;-) Aber ich freue mich auf die Exchange 2021, weil ich voraussichtlich immerhin im Studio vor Ort sein werde…

Seit wann beschäftigst du dich mit diesem Thema, was sind die wesentlichsten Veränderungen sowie Entwicklungen und was ist die größte Überraschung innerhalb dieser Zeit?

Mit digitalen Themen beschäftige ich mich als bekennender Nerd eigentlich schon immer. Meine überraschendste, allerdings nicht gänzlich neue Erkenntnis: Die Digitalisierung macht viele Branchen ähnlicher als früher. Die Besetzung der digitalen Kundenschnittstelle verlange fast allen etablierten Unternehmen und Branchen sehr viel ab. Besonders spannend in der Banking-Welt finde ich aktuell die Regionalisierung des Digitalen – oder auch umgekehrt. Trends, die sich auf den ersten Blick ausschließen, gehen sukzessive zusammen.

Wie nimmst du die aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen wahr?

Durchaus zwiespältig. Corona hat der wachstumsgläubigen Welt ihre Grenzen aufgezeigt, aber zugleich auch an vielen Stellen einen überfälligen Schub der Digitalisierung verpasst. Es muss sich zeigen, ob aus dieser Erkenntnis neues Impulse für den Standort Deutschland entstehen können; im Banking und generell…

Welche Erwartungen hast du als Speaker:in an die kommende BEX?

Ich erwarte wie immer spannende Impulse und Diskussionen von und mit interessanten Köpfen der Branche. Und ich weiß, dass Ihr mich da nicht enttäuschen werdet…;-)

Auf dem Panel „Retail Banking der Zukunft“ werden auch Tobias Lücke (Hamburger Sparkasse), Philipp Gossow (Deutsche Bank) und Alexander Michel (Finanzguru) sein: Welche Frage würdest du deinen Mitpanelist:innen gerne stellen?

Naturgemäß interessieren mich alle Fragen im Zusammenspiel von persönlichem und digitalen Banking. Vielleicht hat einer der Panel-Kollegen ja den Zaubertrank dafür gefunden ;-)

Das Motto der #BEX21 lautet in diesem Jahr: BEX to the future – angelehnt an Robert Zemeckis Science-Fiction-Filmkomödie – “Back to the Future”. Wenn du in die Zukunft blickst, was erwartet die Branche da? Warum könnte die Payment- und Banking Branche mehr vom innovationsgetriebenen Glauben eines Doc Brown lernen?

Robert Zemeckis und seine Protagonisten im Film sind ja auch gewissermaßen Nerds mit einer unverhohlenen Begeisterung für Technologie. Doc Brown ist cool, weil er mit Technologie die Welt verändern will. Von dieser Begeisterung für Technologie können die Banken noch lernen. Wir brauchen mehr Nerds im Banking!

https://www.fintropolis.de/event/speakers

Wir hoffen übrigens, dass wir ein paar davon in FINTROPOLIS Ende Juni sehen. Die Kolleg*innen aus der genossenschaftlichen FinanzGruppe natürlich am liebsten „vor Ort“ im digitalen Raum, alle anderen im Livestream auf fintropolis.de. Dort sprechen wir nämlich auch über Zukunft – unsere komplette Gesellschaft, das Leben, die Arbeitswelt und dementsprechend auch das Banking entwickeln sich einfach rasend schnell. Wir wollen mit dem Zukunftskongress der Fiducia & GAD eine Plattform für diese Themen anbieten. Mike von payment & banking ist ja auch am Start. Zusammen mit meiner Wenigkeit :-)

Marty McFly gündet im Film mit Jennifer eine Familie: Welche Investmenttipps würdet ihr den beiden geben?

Persönlich glaube ich ja an nachhaltige Investments. Aber Startups im Bereich Künstliche Intelligenz oder Smart Data sehe ich als Investment auch ganz weit vorne.

Ist der Charakter des Biff das “Wirecard” der Filme?

Naja, in Sachen Ego und persönliche Bereicherung ist eine gewisse Analogie nicht von der Hand zu weisen. Nur den Pferdemist bekommen in der Causa Wirecard leider die Mitarbeiter und Aktionäre ab…

Wenn du mit dem DeLorean eine Zeitreise machen dürftest: Amerika der 50er, die Zukunft, der Wilde Westen oder ganz woanders hin? Und warum?

Natürlich in die Zukunft! Allein, um zu sehen, wie sich der Dogecoin-Kurs weiter entwickelt ;-)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 0.png

Sei mit dabei und sicher dir dein Ticket

Auch in diesem Jahr können nicht-geladenen Gäste am Event teilnehmen, denn das Internet ist groß genug und hat keine Platzreglementierung, anders gesagt, machen wir aus unserem DeLorean Zweisitzer, einfach einen Bus. Tickets starten ab 99 Euro. Die E-Tickets berechtigen die Banking Exchange 2021 im Stream live zu verfolgen.

Viel mehr Speaker:innen und alles rund um die #BEX21 findest Du unter www.banking-exchange.com. Und wie immer erwarten euch ein einzigartiges Ambiente und viele weitere Überraschungen. Du möchtest dabei sein? Hol dir jetzt dein Streaming-Ticket.

„Wie ich immer gesagt habe. Wenn man sich nur ordentlich bemüht, kann man alles auf die Beine stellen!“
(George McFly zu seinem Sohn Marty)

Autor
Nicole Nitsche
Nicole Nitsche ist studierte Theaterwissenschaftlerin und hat mehrere Jahre als Regieassistentin beim Thalia Theater Hamburg gearbeitet. Danach war Nicole Leiterin der Presse-und Marketingabteilung eines Hamburger Musiklabels. Zu ihren täglichen Aufgaben zählten dort, neben dem Verfassen von Pressetexten, die Umsetzung und... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich wöchentlich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!