4,5 Mio. Pre-Seed für Topi & weitere News

4,5 Mio. Pre-Seed für Topi

Index Ventures und Creandum führen die Pre-Seed-Runde in Höhe von 4,5 Mio. Dollar für das neue Berliner Fintech Topi an. Das von Estelle Merle und Charlotte Pallua gegründete Unternehmen arbeitet an einer Payment-Lösung für Firmen, die ähnlich flexibel und schnell sein soll, wie dies im B2C-Bereich inzwischen Standard ist. Aktuell entwickelt das Fintech an seinem ersten Produkt; die Gründerinnen zeigen sich zuversichtlich, ihre Lösung in den Check-out bekannter B2B-Händler integrieren zu können. Weiterlesen (Englisch)…

10 Mio. für Othoz

Das Fintech Othoz will auf KI-basierende Anlagestrategien entwickeln, etwa für das Asset Management von Banken, Family-Offices und auch Kleinanleger. Der Einsatz von maschinellem Lernen soll so den Einfluss von menschlichen Schwächen minimieren. Unter Führung von Acton Capital schließt Othoz eine Serie-A-Finanzierung über 10 Mio. Euro ab. Weiterlesen…

13,5 Mio. Dollar für Passbase

Das ist uns in der vergangenen Wochen doch glatt durchgerutscht. Das in Berlin und New York ansässige Fintech Passbase sichert sich in zwei Finanzierungsrunden 13,5 Mio. Dollar. Das Fintech bietet eine Infrastruktur, die Geldwäsche beim Einsatz von Kryptowährungen verhindern soll. Weiterlesen…

CFO verlässt Creditshelf

Das Kreditportal Creditshelf hat einen weiteren personellen Abgang zu verzeichnen. Auf eigenen Wunsch verlässt der bisherige CFO Fabian Brügmann das Unternehmen nach drei Jahren. Bereits im Frühjahr hatte sich mit Mark Währisch der Risikochef neu orientiert. Die Aufgaben des CFO übernimmt Mitgründer Daniel Bartsch. Weiterlesen…

Sparkassen bringen Revolving Card

Die S-Kreditpartner GmbH ist ein Tochterunternehmen der Sparkassen und agiert innerhalb der Sparkassenwelt als Anbieter von Konsumentenfinanzierungen. In Zusammenarbeit mit dem italienischen Payment-Prozessor SIA wollen die Sparkassen eine neue Bezahlkarte mit dem Namen „FlexiGeld“ auf den deutschen Markt bringen. Dabei handelt es sich um eine klassische Revolving-Creditcard, die dann über die Plattform von SIA abgewickelt wird. Die Verwaltung der Transaktionen erfolgt via App und Online-Portal. Weiterlesen…

Nect und Telekom intensivieren Zusammenarbeit

Bereits seit rund einem Jahr nutzt die Telekom das Selfie-Ident-Verfahren von Nect zur Kundenidentifizierung. Bisher kam das Verfahren nur bei Laufzeitverträgen im Bereich Mobilfunk zum Einsatz. Wie uns der KYC-Spezialist per Mail mitteilte, wird die Nutzung jetzt auch beim Abschluss von PrePaid-Verträgen eingesetzt. Rechtlich möglich wird dies durch eine Änderung im TKG. 

KMU in der Schweiz unzufrieden mit digitalen Angeboten

Gute Nachrichten für Fintechs aus der Schweiz, zumindest wenn sie an Lösungen für KMU entwickeln. Denn wie eine aktuelle Studie zeigt, sind 78 Prozent der Unternehmen des Landes unzufrieden mit den digitalen Angeboten ihrer Banken. Im Ländervergleich hat die Schweiz die geringste Zufriedenheitsquote. Demnach nutzen viele Firmen die digitalen Kanäle gar nicht, weil sie ihnen zu wenig Relevanz bieten oder zu kompliziert in der Bedienung sind. Weiterlesen…

Autor
Stephan ist seit Anfang der 90er Jahre online und hat eine ausgeprägte Fintech-Vergangenheit (Star Finanz, Hypoport). Bei der Hypoport-Tochter Dr. Klein war er u.a. für das Produktmanagement und den Bereich Business Development verantwortlich. Seit über 10 Jahren schreibt er über... mehr
Newsletter
open close

Der beste Newsletter ever.

Wir versorgen dich täglich mit News, ausgewählten Artikeln und Kommentaren zu aktuellen Themen, die die Finanz-Branche bewegen. Jetzt anmelden!