Tag archive

wallet

No.5 – Vorstellung FinTech StartUps: cashcloud

in fintech/Payments/startups/Vorstellung FinTech StartUps von

Bildschirmfoto 2014-01-25 um 11.08.16Es geht Schlag auf Schlag und ich danke allen die sich melden. Macht weiter – es kann nur sein, dass es ein paar Tage dauert.
Heute die Nummer 5 in der Reihe und ähnlich wie Lendstar ein starker p2p und mobile Consumer-Fokus: Cashcloud

Firma:
Cashcloud AG

Webseite:
http://www.cashcloud.com

Beschreibung des Produktes:
Wer seid ihr und was macht ihr?
Cashcloud hat eine mobile eWallet entwickelt inkl. einem Zahlungssystem für Apple iOS und Google Android.

Was bietet ihr?
Die cashcloud eWallet bietet:
EINFACHES EINLOGGEN:
per Facebook- oder Twitter- Log-in oder E-Mail-Adresse.

GELD SENDEN ODER ANFORDERN:
jederzeit von überall, indem einfach die betreffende Person aus der Facebook-, Twitter- oder E-Mail-Kontaktliste auswählt und der Betrag eingegeben wird.

GELD VERDIENEN
indem Freunde zu cashcloud eingeladen werden erhalten die Nutzer hierfür cashcredits.

GELD SPAREN
der Nutzer bekommt personalisiert und lokalisiert Coupons, Deals und Angebote direkt auf sein Smartphone.

EINFACHES BEZAHLEN
mit der cashcloud eWallet in zahlreichen Onlineshops (das Onlineshop-Netzwerk wird kontinuierlich ausgebaut).

KONTAKTLOSES BEZAHLEN
mit dem PayPass MasterCard NFC Sticker der zusätzlich zur cashcloud eWallet bestellt werden kann.

STÄNDIGE KONTROLLE
indem der Nutzer sein Konto, Guthaben, Transaktionen und persönlichen Einstellungen mit seinem Smartphone oder auf der cashcloud Homepage – jederzeit und überall einsehen und einstellen kann.

Die App basiert auf dem Prepaid-Prinzip, daher hat der Nutzer stets die Kontrolle über seine Ausgaben.

UNTERKONTO FÜR KINDER
Eltern können für ihre Kinder ein Unterkonto anlegen und haben somit stets die Kontrolle über die Ausgaben ihrer Kinder.

SICHERHEIT UND SERVICE

Kostenfreier wallet-zu-wallet Geldtransfer zwischen Privatnutzern

Keine monatlichen oder jährlichen Gebühren für den Standard-Service

Das eMoney-Konto richtet sich nach den eMoney-Richtlinien

Deine Daten werden auf dem höchsten Sicherheitsniveau gespeichert

Nur du allein hast Zugang zu den Daten, die du an cashcloud übermittelt hast

Über euch:

Cashcloud beabsichtigt, der führende Anbieter im Bereich eWallet-Lösungen für Zahlungsdienstleistungen (P-to-P „Social Network“ Zahlungen), virtuelle Kartenzahlungen (Kredit- und Bankkarten), Coupons für Aktionspreise und lokalisierte Angebote per Smartphone zu werden!

Cashcloud ist ein neues mobiles Bezahlsystem, dass das virtuelle Online-Banking mit Prepaid-Karten-Funktionen kombiniert. Mit NFC (kontaktlose Bezahltechnologie), erweitert es die traditionellen Bankdienstleistungen und das Online-Banking um einen neuen Kanal.

In die cashcloud eWallet wurde die virtuelle Währung „cashcredits“ implementiert. Diese ist eine alternative und bequeme Bezahlmethode für alle digitalen Waren und Dienstleistungen.

Sitz:
Luxemburg

Zielland / Länder:
SEPA Raum

Zielgruppe:
Beides

Status der Finanzierung:
Serie A / B / C

Produktname / Namen:
cashcloud mobile eWallet

Gründer/ Team:
Sven Donhuysen, Olaf Taupitz

Next Steps:
Bring the world up to mobile payment

Größe des Teams:
35

Gegründet:
2012

Segment:
payment

Business Modell:
Freemium, Transactions, Advertisement

Weitere Finanzierungen vorgesehen? :
Ja

Rechtsform:
AG

—————————————————-

Hier noch einmal der Aufruf an FinTech StartUps sich hier vorzustellen – und ein Fragebogen als Leitfaden.

Quo Vadis Google Wallet?

in Android/Payments/PayPal von

In den letzten Tagen gab es eine Reihe von Neuigkeiten rund um die Google Wallet.
Zuletzt die Entscheidung seitens Google keine eigenen Plastik Kreditkarte herausgeben zu wollen.

Bildschirmfoto 2013-05-13 um 11.03.13

Bisher schien die Plastikkarte als Brücke zwischen alter und neuer Verhaltenswelt ein wichtiger Bestandteil der Strategie oder zumindest der Taktik von Google zu sein. Nun also will Google auf diese Brücke verzichten.

Was bedeutet diese Entscheidung von Google?
Eigentlich kann man zwei Extreme denken:

  • die Plastikkarte ist Tod
  • oder das Google Wallet ist Tod

Für beides kann man gute Argumente finden – als Beobachter der Payment Szene überraschen mich die Schwierigkeiten von Google mit ihrem Wallet nicht. Auch die reinen Online-Vorgänger wie Google Checkout haben den großen Durchbruch trotz großer Ambitionen nicht geschafft.

Warum eigentlich tut sich Google beim Payment so schwer? Ich will versuchen ein paar Gründe zu liefern:

Google hat keinen Fokus auf dem Thema Bezahlen

  • Bezahlen steht und stand nie im Mittelpunkt der Aktivitäten von Google. Anders als zum Beispiel bei PayPal schien es immer nur ein weiterer Dienst und Mittel zum Zweck für die eigentlichen Kernprodukte zu sein.

Google betrachtet das Thema mit einer eingefärbten US Brille

  • Gerade bei der Online Version der Google Wallet, vormals Checkout, wird es deutlich. Google setze hier auf amerikanische Bezahlmuster und damit lange Zeit ausschließlich auf die Kreditkarte. Was in den USA und in Teilen in UK klappt, scheitert in der Form aber spätestens im Rest Europa und erst Recht in Deutschland.
  • Ähnliches gilt auch für das mobile Wallet. Ohne die direkte Verbindung zum Girokonto wird es in Deutschland schwer ein neues Bezahlen einzuführen. Daher muss man ELV und die Girocard in erfolgreiche Produkte integrieren.

Folge von zwei ist, dass Google die nationalen Besonderheiten im Verhalten der Konsumenten und auch in den technischen Rahmenbedingungen nicht ausreichend beachtet

  • Wie oben bereits beschrieben, kann ein neues Wallet nicht bestehende Verhaltensmuster und Gewohnheiten komplett verändern. Man muss den Nutzer aus meiner Sicht da abholen wo er heute ist und kann ihn dann unter Nutzung des Bekannten zu etwas neuem hinleiten.

Welche weiteren Indizien sprechen für den Tod des Google Wallets:

Google räumt generell bei seinen Diensten auf und fokussiert mehr

  • Google Reader und andere Dienste werden eingestellt. Vielleicht ist das Ende des Plastiks auch der erste Schritt auf dem Weg zum Ende der Google Wallet Ambitionen.

Der grosse „Rivale“ PayPal soll in Google Play einziehen

  • Die kleine Meldung, dass PayPal wohl in Google Play als weitere Bezahloption einziehen soll, kann man unter den neuen Gegebenheiten als weiteres Indiz für die Abkehr vom Payment bei Google sehen. Bisher hat man immer den Eindruck bekommen können, dass Google selber mehr und mehr Bereiche abdecken will, die PayPal heute besetzt. Ein Einzug von PayPal in den Play-Store wäre eine Abkehr von dieser Strategie.

Verlust von Personen und Know-How

  • Fast zeitgleich mit der PayPal Ankündigung und dem Ende der Plastik Ambitionen wurde verkündet, dass der bisherige Kopf des Google Wallet Teams Google verlässt. Ein weiteres Indiz für eine Veränderung der Strategie bei Google.

Was spricht für den Tod der Karte?
Auch wenn Google sich wirklich aus dem Payment-War zurückziehen sollte, so wird der schleichende Tod der Plastikkarte nicht aufzuhalten sein. Sie wird nicht heute und auch nicht morgen komplett verschwinden. Aber die Karte wird in immer mehr Use Cases dematrialisiert, so dass es über kurz oder lang immer weniger Einsatzorte für Plastik geben wird.

Die heute schon funktionierenden Lösungen wie PayPal, mytaxi, Starbucks und vielleicht auch jetzt netto machen es vor. Das sind die Lösungen der Zukunft und ich bin sicher, dass ich spätestens bei meiner übernächsten Bank und Kreditkarte die Wahl zwischen Plastik und virtueller Karte habe. Eine Zeitlang werde ich es beides haben wollen, aber irgendwann wird Virtuell der Standard sein und Plastik ein Premium, den ich extra zahlen muss.

Von daher hat Google sicher langfristig Recht, auf Plastik zu verzichten, ob allerdings schon jetzt der richtige Zeitpunkt ist, glaube ich nicht.

Vielleicht bahnt sich aber auch was ganz großes an und wir sehen schon bald ein mobiles Google Wallet inklusive PayPal? Aber dieses Szenario bietet Raum genug für einen eigenen Beitrag.

Meine Links des Tages – 29.08.2012

in Events/Payments/Tools von

Better Beta 12, ISIS, SumUp, Payleven, Google Wallet, WePay, SumAll

—————————————————————————
—————————————————————————

Events

—————————————————————————

Payments

—————————————————————————

Tools

Gehe nach Oben