Tag archive

Umfrage

Gastbeitrag – Europäische FinTech-Studie: Deine Meinung ist gefragt

in Banken/fintech/Umfrage von

Bildschirmfoto 2016-02-25 um 18.10.42FinTechs und Banken – Wie gelingt die Kooperation?

FinTech-Unternehmen stellen den Markt für Finanzdienstleistungen in verschiedenen Bereichen auf den Kopf und verändern den Wettbewerb. Während einige Beobachter bereits den Untergang der Banken voraussagen, sprechen andere von Chancen, die sich für beide Seiten aus Kooperationen ergeben können.

Dabei wird oftmals mehr über als direkt mit FinTechs gesprochen – Daher sollen FinTechs nun selber zu Wort kommen:
Wie schätzt ihr eure Chancen ein und wie genau verändert ihr den Wettbewerb? Und wie sollte idealerweise eine Zusammenarbeit mit Banken aussehen?

Diese Fragen untersucht Roland Berger in einer europäischen Studie. Außerdem analysieren sie, welche Standortfaktoren eine wichtige Rolle für den Erfolg von FinTech-Unternehmen spielen.

Jedes FinTech ist eingeladen, an dieser Umfrage teilzunehmen (dauert etwa 5-10 Minuten) – Der Online-Fragebogen ist unter folgendem Link zu finden.

Die Ergebnisse sind für Mitte 2016 in Aussicht gestellt. Alle Teilnehmer erhalten die vollständigen Ergebnisse zugeschickt.

Wer noch Fragen zur Teilnahme hat:
Martin Krause-Ablass von Roland Berger kennt die Antworten (martin.krause-ablass@rolandberger.com).

Umfrage FinTech Podcast: Zu welchen Themen wollt ihr uns hören, bzw. wen sollten wir mal einladen?

in Podcast/Umfrage von

Bildschirmfoto 2015-03-06 um 06.59.03Ihr lieben – gibt es Themen die wir mal aufnehmen sollten?

Welche Themen interessieren Euch?

 

Welche Gäste wollt Ihr hören?

Der SPANNEND – POTT – Update 30.10.2015 – 277.50 Euro + 0,15BTC

in Podcast/Umfrage von

Bildschirmfoto 2015-10-30 um 17.26.02

Nach nun 32 Podcasts, müssen wir mal kurz einen Überblick über den Spannend-Pott geben.

Wir sind bisher bei 277,50 Euro und 0,15 BTC gelandet. Zum Hintergrund: Jochen und ich hatten festgestellt, dass wir das Wort SPANNEND inflationär oft nutzen und haben es so auf die Shit-List gesetzt. Nun wird jedes Nutzen des Wortes mit 5 Euro bestraft. Ausser Konkurrenz lief dabei Daniela Horn von Payback. Sie nutze das Wort in der Folge 20 so oft, dass wir nicht mehr mit dem Zählen nachkamen 🙂

Ihr könnt weiter an der Umfrage teilnehmen, wohin das Geld fliessen soll.

Ergebnis: Sind Banken die besseren FinTechs? Nein, noch nicht..

in Artikel/Banken/fintech/Interview/startups/Umfrage von

Anfang des Monats hatte ich hier die Frage gestellt, ob Banken nicht eigentlich die besseren StartUps sind. Vorausgegangen war dem ein Interview im IT-Finanzmagazin, in dem ich genau diese These aufstellte, aber den Mut der Banken einforderte den ich aktuell – mit wenigen Ausnahmen – nicht sehe.

Hier nun das Ergebnis was ich ein wenig deuten mag:

In der Minderheit sind jene, die die Banken für immer abschreiben (8,45%) und auch die, welche die Banken bereits heute für die besseren FinTechs halten (14,08%). Diese Stimmung ist nicht verwunderlich, da dies aktuell ja auch die Realität darstellt. Banken rüsten sich aktuell auf verschiedene Arten und können daher in 1-3 Jahren durchaus was auf die Beine stellen (36,62%) – zum „rüsten“ kann natürlich auch die Übernahme von „echten“ FinTechs gehören (29,58%), was rund ein Drittel für den erfolgreichen Weg ansehen.

Ich werde die Frage in regelmässigen Abständen wieder stellen und verweise gern noch auf die zuletzt erfolgte Abstimmung zum FinTech des Jahres.

Umfrage-Sind Banken die besseren FinTechs

Umfrage: Sind Banken schon heute die besseren FinTechs?

in Banken/fintech/Umfrage von

In der letzten Woche durfte ich dem IT-Finanzmagazin ein Interview geben. Die These die ich dort aufstellte war, „Ban­ken haben die Chance bes­ser als jedes Fin­Tech zu sein — wenn sie sich trauen“. 

Was denkt Ihr dazu? Nehmt doch mal an dieser Umfrage teil – wenn Ihr noch mehr dazu sagen wollt, gern als Kommentar hier.

large porn tube

Bank Challenger Studie – KPMG sucht Teilnehmer

in Banken/Banking/fintech/Umfrage von

Bildschirmfoto 2014-05-19 um 12.18.24Die Kollegen von KPMG machen aktuell eine Studie rund um „Bank Challenger“. Hierzu werden Firmen gesucht, die an der Studie teilnehmen wollen.

Ich erlaube mir darauf hinzuweisen – Interessenten nehmen einfach Kontakt zu Simon Recker (srecker@kpmg.com) auf.

Hier der Text von KPMG:

Hallo zusammen,

der Markt für Zahlungsverkehrsdienstleistungen (sowohl C2B, als auch C2C/P2P und B2B) befindet sich durch eine Vielzahl technischer Neuerungen und sich ändernder Kundenbedürfnisse in einer Phase des Umbruchs. Neue Markteilnehmer treten in den Zahlungsverkehrsmarkt ein, der bislang von „klassischen“ Finanzdienstleistungsunternehmen, sowohl Banken als auch Kreditkartenemittenten, dominiert wurde. Diese neuen Marktteilnehmer zeichnen sich durch innovative Konzepte und Produkte sowie eine hohe Innovationsgeschwindigkeit aus.

Nicht nur stehen diese neuen Marktteilnehmer im Verdrängungswettbewerb untereinander, sondern sie suchen auch den direkten Wettbewerb mit den klassischen Anbietern im Zahlungsverkehrsmarkt. KPMG identifiziert diese neuen Marktteilnehmer daher als „Bank Challenger“.

KPMG wird sich diesem aktuellen Thema in Form einer Studie annehmen, in der sowohl die Perspektive der Bank Challenger als auch die der klassischen Zahlungsverkehrsdienstleister untersucht wird. Durch die Spiegelung der Perspektiven „Bank Challenger vs. Banken“ sollen im Rahmen der Studie Trends, Chancen, Risiken und Handlungsempfehlungen für beiden Parteien im Zahlungsverkehrsmarkt abgeleitet werden.

In der Studie werden wir keine Zitate der befragten Unternehmen mit Namensnennung und Logos verwenden, so dass kein Review-Step eurerseits erforderlich ist.

Wir freuen uns, wenn Ihr an der KPMG-Studie „Bank Challenger im Zahlungsverkehr“ teilnehmt. Für die Teilnahme an der Studie würden wir gerne mit Euch einen Termin vereinbaren, in dem wir mit Euch zusammen unseren Studienfragebogen diskutieren. Gerne laden wir Euch hierzu in unsere Geschäftsräume ein. Alternativ kommen wir auch gerne zu Euch.

Für Fragen stehen wir Euch gerne jederzeit zur Verfügung.

Deutsche Fin-Tech StartUps (Update 04.01.2016 Mindmap und URL Liste)

in Banken/Banking/eCommerce/iZettle/mindmap/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/PFM/startups/Umfrage von

Es passiert aktuell nicht nur in London eine Menge im Umfeld der Fin-Tech StartUps. Auch in Deutschland sind einige unterwegs die etwas anders machen wollen. Additiv hier noch ein Link zu den Kooperationen von FinTechs mit Banken und einer Reihe von FinTech Fragebögen

Eine immer etwas aktuellere Infografik mit den Playern auch hier.

Der Versuch der FinTech StartUp Übersicht hier:

deutsche  fintech startups

Wen habe ich vergessen?

Und eine Liste der inkl. der URLs:

PS:
Zur Erinnerung die Mindmap vor einem Jahr – danke an Christian von Wirecard

erste Version der FinTech Startups
erste Version der FinTech Startups aus dem November 2013

Umfrage: Welche mobile Banking Lösung nutzt Ihr?

in Mobile Banking/Umfrage von

Zwischenstand: Umfrage zur Zukunft am deutschen POS vom 17.08.2012

in iZettle/mobile/Mobile Payments/Payments/PayPal/POS/Square/Umfrage von

Vor 10 Tagen hatte ich einen Aufruf zu einer Umfrage hier gestartet – es ging, wie häufiger hier im Blog, um die Zukunft des Bezahlens am deutschen Point of Sale. Ich wollte von euch wissen wer das Bezahlen aus Käufer und Händlersicht am meisten verändern wird und auch in 5 Jahren noch da sein wird.

Heute ein kleines Zwischenergebnis:

Aus der Händlersicht wird das meiste Potential PayPal eingeräumt – nicht überraschend wenn man den Erfolg im eCommerce ansieht, aber durchaus ein wenig überraschend, da PayPal aktuell in Deutschland noch wenige Aktivitäten am echten POS zeigt und eher in in den USA (PayPal Here, Discover) und Frankreich (Mc Donalds) von sich reden macht.

Ansonsten wird den neuen Terminal-Ersatzen rund um Payleven, Streetpay und SumUp noch einiges zugetraut, sowie dem Original Square.

Auf der Kundenseite ein ähnliches Bild:

PayPal und vor allem die Kreditkartengesellschaften mit neuen Lösungen werden von den Lesern des Blogs als die Veränderer favorisiert. Auch Banken und die eigenen Handels-Silos like Starbucks wird eine recht große Überlebenschance eingeräumt.

Ich werde die Umfrage noch ein paar Tage laufen lassen und freue mich auf weiterer Teilnehmer.

Neue Umfrage zur Zukunft am deutschen POS – Schwerpunkt Bezahlen

in Artikel/Payments/PayPal/POS/Square/Umfrage von

Vor fast einem Jahr hatte ich eine erste Umfrage zur Zukunft am deutschen POS hier gestartet.
Das Ergebnis mit dem Sieger Orderbird hier zur Erinnerung:

Nachdem ich gestern dann auf dem mobilistentalk in Berlin zum Thema Mobile Banking und Payment war, dachte ich, es ist Zeit für ein Update.

Was mir gestern, wie auch oft in der Diskussion um Mobile Payment, auffiel, alle beteiligten verstehen etwas anderes unter dem Begriff Mobile Payment und deuten den Begriff auch oft nach ihren eigenen Interessen und Befindlichkeiten.

Daher habe ich mir angewöhnt Mobile Payment vor jeder Diskussion erst einmal zu definieren und dabei ist  meine Art der Deutung sehr schlicht und einfach:

„Einer der an der Transaktion beteiligten Partner (Kunde oder Händler) nutzt für die Abwicklung ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet).“

Das darf man für zu kurz gesprungen halten, eine bessere Definition habe ich bisher aber noch nicht bekommen.

Auf diese Art und Weise subsumiere ich alle Arten von Mobile Wallets, NFC Tags, Hardwareerweiterungen als Kartenleser, QR Codes als Trägermedium etc. unter mobile Payment, nicht aber Lösungen wie die aktuelle girogo-Lösungen, die einen NFC-Chip auf der klassischen Karte beinhaltet.

In den letzten Monaten habe ich eine Menge Lösungen die sich Mobile Payment nennen hier in diesem Blog beleuchtet und auch versucht Kategorien zu finden. Dies als Grundlage, möchte ich hier nun zwei neue Umfragen für die beiden relevanten Zielgruppen, Kunde und Händler, starten. Dabei hat man pro Umfrage bis zu drei Stimmen:

1. Wer wird den deutschen POS  in Sachen Payment aus Händlersicht verändern und auch in 5 Jahren noch am Markt sein?

2. Wer wird den deutschen POS in Sachen Payment aus Kundensicht verändern und auch in 5 Jahren noch am Markt sein?

Ich bin gespannt auf die Antworten und freue mich über eine rege Teilnahme.

Brauchen wir eine Banking API? – Umfrage!

in eCommerce/Umfrage von

Möglicherweise hat der eine oder andere meinen Aufruf zu dem Thema vereinheitlichte Banking API auf t3n gelesen.

Wenn nicht, hier der Artikel. In dem Zusammenhang interessiert mich eure Meinung zu diesem Thema. Macht mit und fragt gern auch Dritte.

Danke fürs Mitmachen.

Ergebnisse der Umfrage zur Zukunft am POS

in Artikel/Umfrage von

Am 1.9.11 habe hier ich eine Umfrage zur Zukunft am deutschen POS gestartet. Die nicht repräsentativen Ergebnisse liegen nun vor.

Zur Auswahl gestellt hatte ich verschiedene Systeme die in Teilen nicht trennscharf zueinander waren, aber dennoch in Diskussionen immer wieder als Konkurrenten genannt werden. Wenn man eine klare Trennung vornehmen wollte, könnte man sicher zwischen den Abwicklungssystemen im Hintergrund und dem sichtbaren Brand am POS unterscheiden oder zwischen den verschiedenen Medien die genutzt werden.

Zur Auswahl standen:

  • mPass / ISIS als POS Lösung der Telkos,
  • PayPal das etablierte Wallet aus dem eCommerce das an den POS strebt,
  • Google Wallet als Payment Newcomer, der auf die Kooperation mit den Kreditkartengesellschaften setzt und in Kombination mit NFC den POS erobern will,
  • Square die revolutionäre Kombination aus Kreditkartenleser und neuer POS-Software aus den USA,
  • iZettle das europäisches Square, das mit einer Erweiterung des Kartenlesers die heutigen Terminals und in Teilen die Kassensystem ablösen will,
  • Lösungen wie Orderbird, die die Kassensysteme auf den Kopf stellen werden und ähnlich wie iZettle und Square auf die Kombination von Kartenleser und neuer Kassenssoftware setzen
  • Bargeld als größter Player heute,
  • Visa als innovativster Brand unter den Kreditkarten,
  • Banken und Sparkassen, die mit NFC und der Geldkarte das Thema auch besetzten wollen und mit der Girocard heute ganz vorne sind,
  • sowie der QR Code, der als Brücke zwischen Kassensystem und Mobile fungieren kann.
Sieger in dieser Abstimmung waren die neuen Kassensysteme wie Orderbird, gefolgt von Banken und Sparkassen sowie PayPal.
Mich hat überrascht, dass Google Wallet und auch Square so weit hinten gelandet sind. Lassen wir uns überraschen was in den kommenden Monaten passiert.

Danke an alle Teilnehmer.

Umfrage – Wem gehört die Zukunft am deutschen Point of Sale?

in Artikel/Umfrage von

Nahezu täglich gibt es gerade Meldungen zu neuen Lösungen für den Point Of Sale – aktuell noch mehr mit dem Fokus auf den US-Markt, aber mehr und mehr auch für Europa und Deutschland.

NFC Lösungen der deutschen Kreditwirtschaft, POS-Lösungen wie von Orderbird aus Berlin oder Meldungen von PayPal, die an den POS wollen.

Wem traut ihr die Dominanz in der Zukunft zu? Jeder hat bis drei Stimmen – wenn was fehlt, gern ein Kommentar mit Begründung und ich nehme es auf.

Danke

Gehe nach Oben