Tag archive

payment

Freikarten gewinnen: EHI Kartenkongress 2016 … mit Online- und Mobile-Payment

in Events/Mobile Payments/Payments von

Bildschirmfoto 2016-02-19 um 23.56.02Der Traditionskongress des deutschen Handels mit mehr als 650 Teilnehmern widmet sich in diesem Jahr am 26./27. April auch erstmals dem Thema Instant-Payments sowie der künftigen Rolle der FinTechs im Zahlungsverkehr und den damit verbunden Konsequenzen für den Handel.

FinTechs werden lt. EHI mit ihrer Spezialisierung zu einem immer bedeutender werdenden Player im Payment-Umfeld. Darüber hinaus zahlreiche Praxisreferate zu allen Facetten des Bezahlens im Einzelhandel, präsentiert von Aral/BP, Carrefour, Coop, Edeka Minden-Hannover, Ernsting’s family , Metro, office direkt, real Digital u. v. m.

Die vom EHI präsentierten Branchenzahlen für stationäres, mobiles und Online-Payment sind seit mehr als zwanzig Jahren richtungweisend für die Entwicklung des Bezahlens im Handel; mit großer Begleitausstellung im Foyer des ehem. Dt. Bundestages, Bonn.

Anmeldungen, die bis zum 18. März 2016 vorgenommen werden und die im Bemerkungsfeld der online-Anmeldung den Hinweis „PAYMENTANDBANKING.COM – wir sind dabei!“ enthalten, nehmen an der Verlosung von zwei Freikarten teil (nachträgliche Gutschrift des in Rechnung gestellt Betrages bis Konferenzbeginn).

Event Hinweis: Payment Kongress Hamburg am 20.11.2015

in Events/Payments von

Mal ein Hinweis für und in Hamburg. Freue mich gemeinsam mit Maik mal in Hamburg über das Thema Payment und Innovationen sprechen zu können:

Moderne Payment-Lösungen müssen nicht nur für Endkunden sondern auch für Business-Anwender in erster Linie einfach, sicher und günstig sein.

Trotz neuer, innovativer Verfahren und Anbieter lässt der Durchbruch jedoch vor allem beim mobilen Bezahlen auf sich warten und auch beim Online-Payment ist noch Luft nach oben. Mit dem Payment Kongress Hamburg am 20. November 2015 bieten Handelskammer Hamburg und Finanzplatz Hamburg e.V. eine branchenübergreifende Plattform mit neuen Impulsen und einem intensiven Austausch zwischen Handel, Dienstleistungs- und Gastronomiebetrieben sowie Banken, Finanz und IT-Unternehmen.

Anmelden könnt ihr euch hier.

Payment Kongress Hamburg am 20.11.2015 – Programm

 

FinTech Podcast #020 – Das „Mehr“ im Payment

in eCommerce/fintech/Mobile Payments/Payments/POS von

Titel Folge 20

Kleines Jubiläum für den „FinTech Podcast: Folge 20!

Vielen Dank an euch, liebe Hörer für das Zuhören und für die vielen Rückmeldungen die uns immer wieder motivieren neue Themen oder wiederholende Themen hier zu besprechen. Zudem ein großes Dankeschön an unsere bisherigen Gäste, zu denen gerne noch weitere in den kommenden Wochen und Monaten dazu kommen dürfen.

In der heutigen 20 Folge des paymentandbanking FinTech Podcast geht es um “Payment und das Mehr”. Zu Gast bei Jochen und mir heute Daniela Horn von Payback. Wir schauen eine Stunde auf die möglichen Needs und tauschen unsere Meinungen aus.

Der Ablauf

  • 0:30 – Vorstellung unseres Gastes
  • 1:45 – FinTech News der Woche
  • 8:00 – Das „Mehr“ des Payments
  • 10:00 Rewards als Mehrwerte ?
  • 25:45 Kürzer Warteschlangen als Mehrwert ?
  • 34:00 Multichannel als Mehrwert ?
  • 40:00 „Enabler“ als Mehrwert ?
  • 55:30 Gibt es überhaupt DAS „Mehr“

Hier noch einmal alle Podcasts bisher in der Übersicht.

FinTech Podcast #015 – mPOS – Status, Ausblick und Vision

in eCommerce/mobile/Mobile Payments/Podcast/POS/Square von

Titel #0015In der heutigen 15 Folge des paymentandbanking FinTech Podcast ging es gemeinsam mit zwei Gästen um das Thema mPOS.

Jochen und ich hatten dabei Unterstützung von Rafael Otero von payleven und Marc Alexander Christ von SumUp.

Beide sind mit ihren Unternehmen im dritten Jahr am Markt und angespornt vom Erfolg von Square in den USA, haben die Kollegen ihre eigenen Erfahrungen gemacht. Einige davon teilen sie mit uns in etwas mehr als einer Stunde.

(Sorry Maik :-))

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/204548343″ params=“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true“ width=“100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

Die Slides zum EHI: http://download.ehi.de/Online_Payment_2015.zip 

Der Podcast in der Abfolge:

1:00 Rückblick1 – Between the Towers Konferenz
5:20 Rückblick2 – SecurePay/MaSin
10:30 Rückblick3 – EHI Kartenkonferenz mit neuen Marktzahlen
16:40 Vorstellung unserer Gäste
18:00 Status & Definition mPOS
23:00 Kooperationen mit Banken
28:00 was sind eigentlich die mPOS Anbieter
31:30 Wer sind die Kunden der Anbieter
36:00 Design und Kosten von Terminal-Hardware
43:30 Girocard & ELV-Akzeptanz an mPOS-Terminals
51:40 Wie groß ist der Markt und die Anbieter
1:00:00 Interchange-Auswirkungen und Pricing
1:04:00 Zukunft von Terminals und mPOS Anbieter
1:10:00 Rolle von neuen Zahlungsverfahren (Bitcoin, Paypal, ApplePay) am POS

Hier noch einmal alle Podcasts bisher in der Übersicht.

Bankathon 15: Interview mit Björn Erik Jüngerkes über die Gründe der Teilnahme der biw Bank

in API/Bankathon/Banken/Events/fintech von

Am kommenden Sonntag startet der erste Bankathon von gini und figo. Neben rund 100 Teilnehmern, haben sich auch eine Reihe Banken für eine Unterstützung entschieden. Unter anderem die kleine aber innovative biw Bank aus Willich bei Düsseldorf. 

Ich habe Björn Erik Jüngerkes von der biw zu den Gründen der Teilnahme befragt:

Bildschirmfoto 2015-04-13 um 12.14.49Warst Du schon mal auf einem Hackathon oder kannst Du Dir in etwa vorstellen, was Dich erwartet?

Nein, für mich ist dies der erste Hackathon. Umso gespannter bin ich auf die Atmosphäre und den Austausch, wenn beim Bankathon zwei vermeintlich völlig unterschiedliche Welten, Banking und Start-up-Szene, zusammenkommen. Ich freue mich sehr auf die Gespräche und bin überzeugt, dass wir als Bank viel mitnehmen können von der frischen Denke der Entwickler. Genauso können wir viel Know-how einbringen. Für mich persönlich ist auch ein Highlight, als Mitglied der Jury bewerten zu dürfen, was da in 30 Stunden entwickelt werden wird.

Du warst mit der biw AG einer der ersten Gold Sponsoren dieses Events. Wie kam es hierzu?

Wir haben uns schon länger mit dem Gedanken getragen, uns bei Veranstaltungen im FinTech-Umfeld zu engagieren. Dann habe ich in meinem Netzwerk von der Chance erfahren, das Sponsoring des ersten deutschen Bankathons zu übernehmen. Ein Vorschlag zur rechten Zeit, sodass wir die Gelegenheit gleich beim Schopfe ergriffen haben! Mir gefällt besonders gut, bei einem für Deutschland komplett neuartigen Veranstaltungsformat zu den Pionieren zu gehören.

Was ist für Dich der Hauptgrund für das Sponsoring gewesen: Ergebnisse der Teams, Kontakte zu den Teilnehmern / Startups oder die Aufmerksamkeit in den Medien?

Da spielen alle Faktoren eine Rolle. Wir sind ja keine klassische Bank, die biw AG gehört zu einer IT-Gruppe, der XCOM AG. Deshalb sind wir ohnehin eine Art Grenzgänger, bei uns treffen sich Bank- und IT-Perspektive zusammen. Wichtig ist uns, Vorbehalte, die es womöglich gegen etablierte Player aus dem Bankenbereich gibt, zu zerstreuen. Denn das Banking der Zukunft gelingt am besten, wenn man unterschiedliche Kompetenzen an einen Tisch holt! Wir wollen Start-ups zeigen, dass wir in der Kombination Bank und IT anders sind als andere Banken, offen sind für Kooperationen und zeigen was für Kompetenzen wir liefern, damit eine gute Finanzidee auch zu einem Markterfolg wird.

Welche Stellung hat der Hackathon intern bei der biw Bank? Wird dies ein Auftakt für weitere Aktivitäten sein?

Für uns ist das FinTech-Event Bankathon zunächst einmal ein tolles Experimentierfeld, nicht jeder Schritt ist planbar. Wenn die Veranstaltung ein Erfolg wird, werden wir über weitere Aktivitäten nachdenken. Was uns dabei auch bewegt ist, dass wir dazu beitragen wollen, dass die Kommunikation in der FinTech-Branche und ihrem Umfeld noch mehr in Gang kommt. Gerade was die persönliche und fachliche Vernetzung aller wichtigen Player angeht, haben wir im Vergleich zu Großbritannien oder Skandinavien noch erheblichen Nachholbedarf.

Auf dem Event sind ja auch viele bestehende FinTechs vertreten. Könnten Sie sich vorstellen, dass Sie mit einem Startup im Nachgang weiter zusammen arbeiten werden? Warum sollten sich die Startups gerade für die biw AG entscheiden?

Ich kann mir gut vorstellen, dass wir tolle Ideen finden und dass wir überzeugende Ansätze auch weiterverfolgen. Wir verstehen uns als Enabler für FinTechs, wollen also Finanzideen im digitalen Banking gemeinsam mit Partnern realisieren. Junge FinTech-Unternehmen können die technischen Prozesse und bankfachlichen Services aus unserer Banking-Suite nutzen. Dass wir als deutsche Vollbank alle regulatorischen Aufwände abnehmen können, erspart Start-ups viel Zeit und Geld. Sie können sich ganz auf Entwicklung und Vertrieb ihrer Produkte konzentrieren! Wie gut das funktioniert, können wir anhand von zahlreichen bestehenden Partnerschaften zeigen. Zum Beispiel sind wir kontoführendes Institut für auxmoney, Savedo und Zinspilot. In den nächsten Monaten werden wir mit weiteren Start-up Partnerschaften live gehen.

Wenn Du einer der Teilnehmer wärst: An was würdest Du arbeiten?

Auf jeden Fall würde ich an der Aufgabenstellung der biw AG arbeiten! Denn wir sind nicht einfach nur Sponsor. Wir überlegen derzeit den Entwicklerteams auf ggf. ein eigenes Thema vorzulegen. Mehr will ich aber heute noch nicht verraten. Im Endeffekt freue ich mich aber über jede funktionierende und erfolgsversprechende Ergebnis und bin gespannt ob die Teams uns die Aufgabe in der Jury sehr schwer machen werden.

Abschließend die Frage, wer kommt sonst noch von der biw Bank zum Bankathon?

Ich werde von Thomas Goertz, dem Leiter des FinTech Labs unserer Mutter XCOM begleitet. Er ist IT-ler und einer der Kreativköpfe unserer Unternehmensgruppe. biw und XCOM sind seit einigen Wochen Teil der FinTech Group AG, auch hier werden Kollegen vor Ort sein, z.B. Kollegen aus dem VC-Umfeld.

Wer ist denn Björn?

slack-imgs.com

Björn Erik Jüngerkes arbeitet seit 2012 als Leiter der Geschäftsentwicklung und Prokurist bei der biw Bank für Investments und Wertpapiere. Er verantwortet in der Bank die Markteinführung von innovativen Geschäftsideen der biw AG bzw. der Bank in Zusammenarbeit mit ihren Partnern, in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Dazu gehören Geschäftsmodelle aus den Bereichen Online-Banking und Brokerage, (Mobile) Payment und rund um das Thema E-Geld.

FinTech Podcast #012 – P2P Payments – Status – Player – Zukunft

in eCommerce/Mobile Payments/Payments/PayPal/Podcast/POS/startups von

FinTech Podcast folge 12In der heutigen 12 Folge des paymentandbanking FinTech Podcast gibt es einen kurzen Hinweis auf den Ende des Monats stattfindenden Bankathon sowie die ExecI/O FinTech und dann eine Folge zum Thema P2P Payments.

Jochen und ich sind der Frage nachgegangen was dieses P2P Payment ist, wo es herkommt (PayPal), welche relevanten Player es gibt und was wohl noch kommen wird. Auslöser für uns war der Einstieg von Facebook in das P2P Payment, via der neuen Facebook Plattform, dem Messenger. Aber auch in Deutschland haben wir ja eine Reihe Player die sich in diesem Umfeld tummeln und um Kunden buhlen. Zudem gibt es im europäischen Ausland Banken, die erfolgreiche mobile Payment im P2P Umfeld geschaffen haben (Paym, PingIt, MobilePay).

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/200956879″ params=“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true“ width=“100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

Hier noch einmal alle Podcasts bisher in der Übersicht.

Mein Beitrag im IT-Finanzmagazin – FinTechs: Es begann mit Payment … wie Bankleistungen von den StartUps zerlegt werden

in API/Artikel/Banken/Banking/bitcoins/eCommerce/fintech/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/PayPal/POS/startups von

Bildschirmfoto 2015-03-28 um 21.30.30Hin und wieder fragt mich Kollege Jürschick vom IT-Finanzmagazin zu einem gewissen Thema. Ende der Woche war es mal wieder soweit und da ich gerade am Airport in London saß, zuvor länger mit einem FinTech Gründer über Kooperationen telefoniert hatte, hatte ich ein bisschen Zeit, da mir das Thema „FinTech-Status“ im Rahmen unseres aktuellen figo Fundraising eh häufiger durch den Kopf geht.

Es begann vor rund drei Jahren mit Payment und mobilen POS Lösungen mit dem Vorbild Square, dann mit neuen Frontends und Ergänzungen zum klassischen Banking und nun ist die Infrastruktur in der ersten Stufe an der Reihe. Wir stehen am Anfang einer nachhaltigen Veränderung. Mittlerweile haben die meisten Beteiligten im Finanz­bereich verstanden, dass es sich nicht nur um eine Blase oder einen Hype oder ein paar verrückte Spinner handelt, die platt die etablierten Banken angreifen. Die smarten Player haben verstanden, das hier zudem (mit wenig Ausnahmen) kein Frontalangriff auf die bestehenden Systeme stattfindet. Er ist viel schlimmer und eine Chance. Gleichzeitig.

Weiter geht es hier…

FinTech Podcast #007 – mPOS Payment 


in iZettle/mobile/Mobile Payments/Payments/PayPal/Podcast/Square von

titel Folge 007In der letzten Woche war es API-Banking, heute mPOS Payments.

Inspiriert von den ganzen Meldungen aus Barcelona haben Jochen Siegert und ich heute das Thema mPOS Payment besprochen.

Was haben wir besprochen:

  • 02:00 Mobile Payment beim Mobile World Congress
  • 4:30 Was ist „mPOS“
  • 08:30 Kosten von mPOS vs. klassische Zahlungsterminals
  • 12:30 Historie und Vorbild von mPOS
  • 16:00 Wer nutzt mPOS-Lösungen
  • 22:00 Wer sind die mPOS Anbieter in Deutschland
  • 46:00 Rolle der Card Schemes ggü mPOS-Anbietern
  • 49:30 mPOS Marktentwicklung
  • 53:00 Blick in die Zukunft zu Terminals generell

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/194393585″ params=“auto_play=false&hide_related=false&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false&visual=true“ width=“100%“ height=“450″ iframe=“true“ /]

Kommende Woche wird es um die Payment Silos wie Starbucks, Uber oder myTaxi gehen.

Videosammlung: Mobile Payment mit KPMG / FinTech Between the Towers / Banking beim BITKOM

in Banking/Events/fintech/Interview/Mobile Banking/Mobile Payments/Videos von

Ein paar Videos der letzten Wochen:

KEYNOTE & PANEL: BANK TRIFFT STARTUPS – STATUS QUO


 

Teil 3: Teil 3 Mobile Payment KPMG Talk Chancen für Banken

In Teil 3 des Mobile Payment KPMG Talk dreht sich alles um die Rolle und die Chancen für Banken. Mobile Payment verändert die Welt des Bezahlens – für Käufer und für Banken. Sven Korschinowski von KPMG unterhält sich mit zwei der führenden Köpfen der deutschen FinTech-Branche, Martin Zander von Yapital und André Bajorat von Figo.


Teil 2: Mobile Payment KPMG Talk – Daten, Datensicherheit, Marktplatz

In Teil 2 des Mobile Payment KPMG Talk dreht sich alles um Daten und Datensicherhet. Mobile Payment verändert die Welt des Bezahlens – für Käufer und für Banken. Sven Korschinowski von KPMG unterhält sich mit zwei der führenden Köpfen der deutschen FinTech-Branche, Martin Zander von Yapital und André Bajorat von Figo über Technologien, Käufer, Sicherheit und deutsche Besonderheit beim mobilen Bezahlen.


Teil 1 Mobile Payment Talk KPMG:

Mobile Payment verändert die Welt des Bezahlens – für Käufer und für Banken. Sven Korschinowski von KPMG unterhält sich mit zwei der führenden Köpfen der deutschen FinTech-Branche, Martin Zander von Yapital und André M. Bajorat von Figo über Technologien, Käufer, Sicherheit und deutsche Besonderheit beim mobilen Bezahlen


Between the Towers.FinTechCity_Frankfurt 02.12.14

Wer sich einen „bewegten“ Eindruck von unserer Initiative machen möchte, für den gibt es dieses Video. Wir haben es auf unserem Dezemberevent am 2.12. aufgenommen und haben dafür von mehreren Seiten starken Support erhalten. Allen Unterstützern sei an dieser Stelle gedankt!
Wir freuen uns schon sehr auf die Events in 2015: dann wieder mit Fachvorträgen, Pitches, Austausch und gemeinsamer Bildung eines starken Ökosystems, das die FinTech Szene noch stärker und schneller macht.

Vielen Dank für den Support an:
Frank Thelen – Founder, Geek, Investor u.a. bei “Die Höhle der Löwen“ (VOX)
Stephanie Renda – Vorstand Bundesverband Deutsche Startups e.V.
Marcus Becker – Founder und CMO PayCash Europe S.A. (Luxemburg)
David Desharnais – CMO und Senior Vice President, Product Management Traxpay (Frankfurt am Main)
Daniel Schäfer – Founder und CEO United Signals (Frankfurt am Main)
Dr. Tim Sievers – Founder und CEO Deposit Solutions (Hamburg)
Mark van den Arend – CEO WIR Finanzierer (Langen)
André M. Bajorat – CEO figo GmbH (Hamburg)


Rethink Banking Payment | Panel Talk – BITKOM

Nach einer aktuellen Untersuchung des Beratungsunternehmens Bain treten derzeit rund 3.500 Startups an, den weltweiten Finanzsektor zu revolutionieren. Neben FinTechs wollen auch Internet Pure Player, Mobilfunkanbieter und Kreditkartenanbieter ein Stück vom Kuchen abhaben. Keiner dieser Akteure will „Voll-Bank“ sein, sondern beansprucht kleine Segmente des Geschäfts für sich. Ob Mobile Payments, Croud Investing, Peer2Peer-Überweisungen oder Personal Finance & Wealth-Management – Banken werden wohl künftig mehr als ein Drittel ihrer Erträge an neue Wettbewerber abtreten müssen. Doch wo bleiben dabei die klassischen Finanzinstitute? Wollen oder können sie hier nicht mithalten?

In diesem Panel betrachten die Teilnehmer, wo die Herausforderungen für die Old Economy liegen und vor welchen Limitationen auch die FinTechs in Zukunft stehen. Weitere Fragen sind, welche Rolle die Netzwerkökonomie künftig spielt und wo die Reise im Ökosystem der Kryptowährungen hingeht.

Moderation: Steffen von Blumröder, BITKOM e.V.
André M. Bajorat, Figo
Dr. Tamaz Georgadze, Saving Global
Volkan Özkan, Paij
Dr. Guido Sandler, Bergfürst

No.15 – Vorstellung FinTech StartUps: Liquid Payment -> nun isaac10

in fintech/Payments/Vorstellung FinTech StartUps von


Bildschirmfoto 2015-06-01 um 15.16.58Wieder ist die letzte Vorstellung länger her – heute mal wieder ein spannendes Payment-Thema: Recurring Billing. Eine komplette Liste hier.

Firma:
Liquid Payment GmbH

Webseite:
http://liquid-payment.com/ – Nun isaac10.com

Beschreibung des Produktes:
Liquid Payment isaac10 ist ein Anbieter zur Verwaltung, Rechnungsstellung und Abbuchung von wiederkehrenden Zahlungen (Recurring Billing).
Zielmarkt sind Anbieter auf dem deutschen Markt mit Fokus auf SaaS, Abo Commerce und Sharing Economy im Allgemeinen. Unternehmen im Bereich Green und GreenTech bekommen gesonderte Rabatte.

Sitz:
Hamburg

Zielland / Länder:
Deutschland

Zielgruppe:
Beides

Status der Finanzierung:
Angels

Produktname / Namen:
Liquid Payment

Gründer/ Team:
Christian Knips

Next Steps:
Momentan Beta, next Step offizieller Livegang

Größe des Teams:
6

Gegründet:
2013

Segment:
payment

Business Modell:
Monatliche Gebühr + Transaktionsprovision

Weitere Finanzierungen vorgesehen?:
Ja

Rechtsform:
GmbH

xvideos

Meine Links der letzten Wochen – 13.07.2014

in Banken/Banking/bitcoins/fintech/iZettle/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/PayPal/POS/startups von

 

Bildschirmfoto 2014-07-13 um 16.24.50

FinTech Startups

Banken / Banking

Payment

POS

Bitcoins

Meine Links der letzten Wochen – 07.07.2014

in Banken/Banking/eCommerce/fintech/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/POS/startups/zahlen von

Bildschirmfoto 2014-07-07 um 08.07.04

FinTech

Banken

Payment

POS

StartUps

Zahlen

Meine Links des letzten Monats – 19.06.2014

in Amazon/Apple/Banken/Banking/eCommerce/fintech/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/PayPal/POS/startups/zahlen von

Bildschirmfoto 2014-06-19 um 17.53.25

POS

Mobile Payments

FinTech

Banking

Payments

StartUps

Zahlen

Meine Links der letzten Wochen – 30.04.2014

in Android/Apple/Banken/Banking/bitcoins/eCommerce/fintech/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/PayPal/POS/Square/startups von

Ja, ich vernachlässige euch aktuell. Das tut mir auch leid, aber leider es aktuell nicht anders möglich als alle paar Tage und manchmal sogar Wochen diese Liste zu erstellen. Ist zwar ein überschaubarer Aufwand, aber halt doch einer. Bitte verzeiht die Nachlässigkeit – hoffe, dass die Liste dennoch einen Wert für euch hat.

Banken

Mobile Payment

Fintech StartUps

Mobile

Payment

eCommerce

Banking

POS

API

Meine Links der letzten Wochen – 13.04.2014

in Apple/Banken/Banking/bitcoins/eCommerce/fintech/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/PayPal/Square/startups von

Bildschirmfoto 2014-04-13 um 21.19.38iBeacon

Fintech

Banken

Banking

POS

Payment

Mobile Payment

Mobile

Meine Links der letzten Woche – 29.03.2014

in Apple/Banken/Banking/bitcoins/fintech/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/POS/startups von


Bildschirmfoto 2014-03-29 um 05.56.45Mobile Payment

Bitcoins

POS

Banken

Banking

Payment

FinTech

Meine Links der letzten Woche – 23.03.2014

in Banken/Banking/Events/fintech/konferenz/mobile/Mobile Banking/Payments/PFM/POS/Vortrag von

Bildschirmfoto 2014-03-23 um 21.26.14API

StartUps

POS

Payment

Banken

FinTech

in eigener Sache

Bezahlen und Banking heute und in der Zukunft (Vortrag)

in Banken/Banking/eCommerce/fintech/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/PFM/POS/Vortrag von

Für einen Vortrag habe ich in den letzten Tagen mal wieder eine Reihe an Slides zusammen gesucht. Einiges bereits öfter gesagt, einiges aber auch neu.

Vielleicht findet es der eine oder andere dennoch spannend.

[slideshare id=32373200&doc=be-zahlenundbankeninderzukunft-140316143315-phpapp02]

Meine Links der letzten 16 Tage – 18.01.2014

in Apple/Banken/Banking/bitcoins/eCommerce/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/Payments/PayPal/PFM/POS/Square/startups von

Bildschirmfoto 2014-01-18 um 16.36.46Doof – ich habe wieder zu lange keine Liste gemacht – aber hier jetzt wiedermal eine aktuelle der letzten 2 Wochen:

Mobile

Payment

POS

Banking

Beacon

Sharing

Apple

Tools

eCommerce

StartUps

Auto

Bitcoin

Mobilbranche Seminar „next finance“

in Vortrag von

In meinem mobilbranche.de-Seminar habe ich einen Überblick darüber gegeben, wie dank des Mobile Webs bisher im Internet “verhaftete” Bezahlmethoden auch in die reale Welt wandern.

Zugleich wird gezeigt, wie Square, iZettle oder SumUp dafür sorgen, dass auch kleine Händler einfach Kreditkartenzahlungen akzeptieren können – und die Startups dabei im Hintergrund ihr eigenes Payment-Ökosystem aufbauen.

[slideshare id=16046948&doc=mobilbrancheseminar-nextfinance-130117163155-phpapp01]

iZettle in Deutschland – eine erste Mini-Analyse

in Artikel/iZettle/Payments von

Heute ist es soweit – das europäische Square, iZettle,  ist in Deutschland gestartet. Ich habe geschaut, das erste Mal habe ich iZettle hier am 9.5.2011 erwähnt und dann immer wieder hier oder auch bei mobile zeitgeist.

iZettle ist neben dem großen Vorbild Square sicher auch einer der Gründe für payleven, streetpay und sumup gewesen. Nach deren Start in Deutschland war es eine Zeit lang ruhig rund um iZettle. Sicher auch wegen der Probleme mit Visa aber ggf. auch da man für die nächsten Schritte die passenden Partner gesucht hat.

Das aktuelle Setup jedenfalls sieht ganz beeindruckend aus. Als neuen Investor Amex (nach spannenden Invests schon in den Runden davor: Greylock, Northzone, MasterCard, SEB Private Equity,  Index Ventures und Creandum) und jetzt als Vertriebs- und Abwicklungspartner in Deutschland die Telekom (Vertrieb) und die Volks- und Raiffeisenbanken (Abwicklung und Vertrieb). Erinnert an das Setup was man auch in Schweden gewählt hat: Nordea Bank als Abwickler und die schwedische Telkom als Vertriebspartner. Das erfolgreiche Konzept hat man also jetzt 1zu1 nach Deutschland gebracht.

Spannend an diesem Setup ist, dass iZettle mit der Telekom und den Volks- und Raiffeisenbanken zwei potentiell sehr starke Vertriebspartner mitbringt und mit der DZ Bank, und damit wieder mit den Volks- und Raiffeisenbanken, ein politisches Schwergewicht im deutschen und europäischen Bankenmarkt. Das sollte bei der offenen Flanke Visa und vor allem bei der weiter bei allen offenen girocard-Anbindung helfen.

Was iZettle noch von allen anderen Anbietern unterscheidet:
Es sind nicht nur Geschäfte die sich anmelden können, sondern auch jede Privatperson!

Viel Spass euch allen beim Testen. Ich habe es bereits schon länger im Test und mag die Lösung, auch wenn ich nach der Anschaffung des iPhone 5 erstmal Probleme mit dem Leser hatte.

Rabatt von 100 Euro: Multi Channel Payment Days: Programm für Hamburg, Köln und München

in Events von

Wer sich mit dem Thema Zukunft des Payments am POS beschäftigt, findet hier sicher einen guten Überblick.

Yapital, payleven, girogo, mpass, Metro oder auch eher wissenschaftliche Betrachtung vom IfH – aus meiner Sicht ein gutes Setup an Referenten.

Ich selber werde wohl in Hamburg auch dabei sein.

Multi Channel Payment Days: Programm.

Update:
Freundlicherweise haben mir die Veranstalter einen Gutscheincode für einen Rabatt von 100 Euro zur Verfügung gestellt. Wer Interesse hat, der melde sich kurz über den Kommentar.

Mein Vortrag zum Thema „Neues Wettbewerbsumfeld für die Sparkassen im Bereich Payment und Banking“

in Banking/Payments/Vortrag von

Heute bin ich einer Einladung eines Landesverbandes der Sparkassen nach Erfurt gefolgt und durfte zum Thema Wettbewerbsumfeld für die Sparkassen sprechen.

Die Folien zum Vortrag anbei:

 

 

[slideshare id=14747327&doc=wettbewerbsumfeldsfgbankingundpayment-121016044908-phpapp01]

 

Vielen Lieben Dank an die Einladenden und die Zuhörer.

Zwischenstand: Umfrage zur Zukunft am deutschen POS vom 17.08.2012

in iZettle/mobile/Mobile Payments/Payments/PayPal/POS/Square/Umfrage von

Vor 10 Tagen hatte ich einen Aufruf zu einer Umfrage hier gestartet – es ging, wie häufiger hier im Blog, um die Zukunft des Bezahlens am deutschen Point of Sale. Ich wollte von euch wissen wer das Bezahlen aus Käufer und Händlersicht am meisten verändern wird und auch in 5 Jahren noch da sein wird.

Heute ein kleines Zwischenergebnis:

Aus der Händlersicht wird das meiste Potential PayPal eingeräumt – nicht überraschend wenn man den Erfolg im eCommerce ansieht, aber durchaus ein wenig überraschend, da PayPal aktuell in Deutschland noch wenige Aktivitäten am echten POS zeigt und eher in in den USA (PayPal Here, Discover) und Frankreich (Mc Donalds) von sich reden macht.

Ansonsten wird den neuen Terminal-Ersatzen rund um Payleven, Streetpay und SumUp noch einiges zugetraut, sowie dem Original Square.

Auf der Kundenseite ein ähnliches Bild:

PayPal und vor allem die Kreditkartengesellschaften mit neuen Lösungen werden von den Lesern des Blogs als die Veränderer favorisiert. Auch Banken und die eigenen Handels-Silos like Starbucks wird eine recht große Überlebenschance eingeräumt.

Ich werde die Umfrage noch ein paar Tage laufen lassen und freue mich auf weiterer Teilnehmer.

Neue Umfrage zur Zukunft am deutschen POS – Schwerpunkt Bezahlen

in Artikel/Payments/PayPal/POS/Square/Umfrage von

Vor fast einem Jahr hatte ich eine erste Umfrage zur Zukunft am deutschen POS hier gestartet.
Das Ergebnis mit dem Sieger Orderbird hier zur Erinnerung:

Nachdem ich gestern dann auf dem mobilistentalk in Berlin zum Thema Mobile Banking und Payment war, dachte ich, es ist Zeit für ein Update.

Was mir gestern, wie auch oft in der Diskussion um Mobile Payment, auffiel, alle beteiligten verstehen etwas anderes unter dem Begriff Mobile Payment und deuten den Begriff auch oft nach ihren eigenen Interessen und Befindlichkeiten.

Daher habe ich mir angewöhnt Mobile Payment vor jeder Diskussion erst einmal zu definieren und dabei ist  meine Art der Deutung sehr schlicht und einfach:

„Einer der an der Transaktion beteiligten Partner (Kunde oder Händler) nutzt für die Abwicklung ein mobiles Endgerät (Smartphone oder Tablet).“

Das darf man für zu kurz gesprungen halten, eine bessere Definition habe ich bisher aber noch nicht bekommen.

Auf diese Art und Weise subsumiere ich alle Arten von Mobile Wallets, NFC Tags, Hardwareerweiterungen als Kartenleser, QR Codes als Trägermedium etc. unter mobile Payment, nicht aber Lösungen wie die aktuelle girogo-Lösungen, die einen NFC-Chip auf der klassischen Karte beinhaltet.

In den letzten Monaten habe ich eine Menge Lösungen die sich Mobile Payment nennen hier in diesem Blog beleuchtet und auch versucht Kategorien zu finden. Dies als Grundlage, möchte ich hier nun zwei neue Umfragen für die beiden relevanten Zielgruppen, Kunde und Händler, starten. Dabei hat man pro Umfrage bis zu drei Stimmen:

1. Wer wird den deutschen POS  in Sachen Payment aus Händlersicht verändern und auch in 5 Jahren noch am Markt sein?

2. Wer wird den deutschen POS in Sachen Payment aus Kundensicht verändern und auch in 5 Jahren noch am Markt sein?

Ich bin gespannt auf die Antworten und freue mich über eine rege Teilnahme.

Mobile Payment Angebote auf Basis von QR Codes und NFC in Deutschland – Stand 15.08.2012

in Artikel/mindmap/Mobile Payments/POS von

Es passiert ja aktuell eine Menge im Bereich der mobile Payment Angebote.
Daher heute noch einmal eine kleine Analyse der aktuellen Aktivitäten in Deutschland. Dabei möchte ich heute komplett auf die Endkunden schauen und die alternativen Terminal-Angebote like Square aussen vor lassen.

Unterscheiden möchte ich zwei Ansätze:

  • QR Code basierend oder
  • NFC basierend.

Wie gewohnt habe ich die mir bekannten Angebote in Mindmaps gegliedert:

Bei den QR Codes können wir noch einmal unterscheiden zwischen dem QR Code als Träger der Produktinformationen (PayPal und mr Net Group) oder dem QR Code als Bezahlinstrument.

Die Angebote hier noch einmal verlinkt

Bei den NFC basierten Lösungen sind es andere Anbieter:

Bei den NFC Lösungen möchte ich unterscheiden zwischen der klassischen Karte (girogo) und dem NFC Tag. Beim NFC Tag kann man dann noch einmal unterscheiden nach einem Payment- oder einem Autorisierungs-Tag.

Die Angebote auch hier verlinkt:

Summary:
Bisher sind alle Bezahllösungen noch recht kleine Inseln.
Eine gute Chance im Massenmarkt hat sicher girogo, aber nur dann, wenn sich das Verfahren nicht nur auf die Geldkarte stützt, sondern das girocard Verfahren auch mobile macht und zudem die haptische Karte ins Smartphone wandert.

Auf der anderen Seite ist PayPals QR Code Shopping aus meiner Sicht perfekt für die Integration in Zeitungen, Magazine und auf Großbildplakate.

Alle anderen Bezahllösungen werden es mit Ausnahme von Starbucks schwer haben aus der Nische heraus zu kommen, da verschiedene Nutzungshürden im Wege stehen: Bei den PrePaid Kreditkarten ist der Akt der Aufladung und bei den Lösungen wie Cleap oder PayCash die Herausforderung genügend Akzeptanzstellen zu finden.

We Need Banking Not Banks – Warum Banken den Kampf um den Zahlungsverkehr 2.0 nur schwer gewinnen können

in Artikel/Banken/Banking/Mobile Payments/Payments von

Um so mehr ich über den Zahlungsverkehrsmarkt der Zukunft nachdenke, um so weniger erscheinen mir die heutigen Player (Banken) und ihre oft propagierten Nachfolger (Telkos) die Gewinner sein zu können.

Warum sehe ich das so?

Unser Leben wird mehr und mehr von Unternehmen dominiert, die uns Dienste basierend auf Software zur Verfügung stellen. Und diese Softwarelösungen ersetzen mehr und mehr „alte“ Lösungen die auf einer anderen, zumeist älteren Infrastruktur beruhen (das disruptive Element).

Ein paar Beispiele:

  • Skype vs. Telefon
  • myTaxi vs. Taxi-Callcenter
  • WhatsApp vs. SMS
  • Spotify vs. Musik CD
  • YouTube vs. MTV
  • Google Maps vs. Falk-Plan
  • Digitalkamera vs Kodak
  • etc.
Wo ist die Parallele zur Bank und zu Telkos?
Auch Banken und Telkos nutzen ihre bestehenden Infrastrukturen seit Jahren. Auch sie tun sich aus verschiedenen Gründen schwer, neuen Angeboten eine adäquate Antwort entgegen zu setzen bzw. neue entstehende Bedürfnisse aktiv mit eigenen Angeboten zu beantworten, bevor neue Player auf den Plan treten.
Der Grund sind zum einen die Angst vor der Eigenkanibalisierung von Bestandsgeschäft, „vorgeschobene“ Sicherheitsbedenken aber vor allem liegt es daran, dass Banken und Telkos nicht „Denken“ und „Handeln“ wie innovative Softwareanbieter.Ein Beispiel für dieses Denken und Handeln sieht man aktuell bei der Entwicklung der Bank-Karte:

Statt über die echte Migration der Karte ins Smartphone nachzudenken (Stichwort: „Payments in the cloud“ oder Wallet), versucht man aktuell auch bei neuen Lösungen die Karte/Chip weiter am Leben zu halten (girogo), bzw. überlegt wie man den Chip der Bankkarte mit dem Chip der Telkos (SIM) migrieren kann. Ob dieses Vorgehen die Kundenbedürfnisse trifft, scheint dabei nicht im Vordergrund zu stehen, sondern eher die Eigeninteressen von Banken und Telkos sowie deren langjährigen Dienstleistern.In der Vergangenheit konnten Banken und Telkos qua ihrer schieren Größe und Markt- wie Finanzmacht verschlafene Trends oft wieder ausgleichen und neue Anbieter am Ende überholen oder übernehmen. Dieser recht teure Weg wird aus meiner Sicht aber immer schwerer oder noch teurer, da die Geschwindigkeit in der sich erfolgreiche Dienste in den letzten Monaten am Markt durchsetzen rasant zugenommen hat:

  • AOL brauchte 9 Jahre für eine Million User – Facebook 9 Monate – Draw Something 9 Tage
  • Napster hatte 2000 4.9 Millionen Nutzer, Skype hatte 2005 nach nur 25 Monaten 54 Millionen Nutzer
  • Instagram hat 12 Millionen User im ersten Jahr erreicht – in den letzten 3 Monaten weitere 9 Millionen – in den ersten 10 Tagen nach der FB-Übernahme weitere 10 Mio – in den ersten 3 Wochen im Google Play Store weitere 10 Millionen
  • PayPal hat sieben Jahre nach dem Start in GER mehr deutsche Accounts als die Sparkassen Online-Banker Nutzer
  • Square brauchte rund 18 Monate um 15% aller KK-Terminals in den USA zu stellen und wird heute mit 4 Milliarden USD bewertet
An welchen Stelle droht den Banken weiterer „Ungemach“ (Fokus Deutschland):
  • Händlergeschäft
  • eCommerce
    • der eCommerce wird dominiert von PayPal, neuen Rechnungsanbietern und den Kreditkartengesellschaften; Banken findet hier maximal als Abwickler statt
  • Mobile Payments
    • ist eine Verlängerung des eCommerce und findet stand heute nahezu ohne aktive Beteiligung der Banken statt
    • peertopeer Zahlungen wie Barclays PingIt machen aber vor, wie auch Banken eine aktive Antwort auf das Kundenbedürfnis geben könnten
  • Partner werden zu Konkurrenten
    • Lösungen der Kreditkartengesellschaften wie Visa „V.me“ und Mastercards „PayPass Wallet“ werden die Banken  noch mehr in den Hintergrund drängen, da beide Player noch mehr als heute versuchen den Kunden direkt an den Karten-Brand zu binden und die Banken zu verdrängen
  • Banking und Personal Finance Management
    • Heute erledigen die meisten Kunden ihren Zahlungsverkehr noch siloartig in den Internet-Filialen der Banken.
      Die weitere Verbreitung der Smartphones, die Appmania sowie sich veränderte Kundenbedürfnisse, wird die Kunden aber mehr und mehr zu neuen bankenunabhängigen und auch plattformübergreifenden Diensten führen.
      Mint.com oder Bank Simple haben es in den USA vorgemacht und auch der Erfolg von Mobil-Apps wie iOutbank oder finanzblick zeigt, dass Kunden mit den reinen Angeboten ihrer Banken nicht immer zufrieden sind.
Was könnten Banken und auch Telkos tun?
  • mehr wie ein Softwareanbieter denken und eigene Lösungen anbieten
  • nicht Schwarz- oder Weiß denken, sondern neue Lösungen parallel zu Bestandslösungen anbieten
  • neue Kundenwünsche aktiv durch schnelle und innovative Dritte erfüllen lassen und externen Softwareanbietern gute APIs zur Verfügung stellen
Mir wird  jedenfalls mehr und mehr klar, was Bill Gates mit seinem „We Need Banking Not Banks“ meinte:
Nicht die Bank und ihre „Hardware“ (Filiale, Karte, GAA etc.) ist entscheidend, sondern der Service der mehr und mehr aus Software besteht.

Payment Kongress 2012

in eCommerce/konferenz/Payments von

Heute tifft sich ein Grossteil des deutschen Paymentmarktes in Frankfurt auf der Payment 2012. Ich bin gespannt was es neben NFC und Mobile noch an spannenden Neuigkeiten gibt.

Selber darf ich heute Abend zum Auftakt der Abendveranstaltung etwas zur Auswirkung von Social Networks auf das Payment Verhalten der sogenannten digital natives sagen. Die Folien dazu sind dann nach dem Vortrag hier zu finden.

Ich freue mich auf spannende Gespräche.

 

Meine Links des Tages – 28.02.2012

in eCommerce/iZettle/mobile/PayPal/POS/Publishing/startups/Tools von
Squares Card Case, Subcard, iZettle, Isis, Facebook Operator Billing, Visa, Zong, WePay, eServe Global, Mozilla, Dropbox, Windows Phone, ZenCash, eBay, bvh, FT, Facebook, Seedmatch
—————————————————————————
—————————————————————————
POS
—————————————————————————
Payments

—————————————————————————

Mobile

—————————————————————————

Tools

—————————————————————————
eCommerce
—————————————————————————
Zahlen
—————————————————————————
Publishing
—————————————————————————
Social Media
—————————————————————————
StartUps

iZettle Update – die Payment-Welle aus dem Norden kommt näher | mobile zeitgeist

in Artikel/iZettle/mobile zeitgeist/POS von

Ich habe an dieser Stelle schon einige Male über iZettle – das europäische Square berichtet. Nachdem iZettle im November in der schwedischen Heimat in den Echtbetrieb ging und bisher rund 25.000 Händler gewinnen konnte, wurden jetzt die nächsten Schritte auf dem Weg nach ganz Europa angekündigt.

Mehr hier:
iZettle Update – die Payment-Welle aus dem Norden kommt näher | mobile zeitgeist.

Meine Links des Tages – 26.02.2012

in Artikel/eCommerce/mobile/Mobile Banking/Publishing/Tools von
Mobile-Banking, Handy statt Konto, MagTek, Wanda, Facebook Credits, Microsoft, LA Times, phonetrait 
—————————————————————————
—————————————————————————
Banking
—————————————————————————
Payments
—————————————————————————
eCommerce
—————————————————————————
Publishing
—————————————————————————
Sonstiges
—————————————————————————
Tools
—————————————————————————
Mobile

Meine Links des Tages – 24.02.2012

in Apple/eCommerce/mobile/Mobile Payments/Publishing/Square/startups/Tools von
Mozilla, Chomp, Boku, GoPago, Square, MasterCard und Telefonica, Zinios Fusion, mob eCommerce, SugarShape, DocumentManager, Swabr, Yammer, Twillio, Cloudcard
—————————————————————————
—————————————————————————

Mobile

—————————————————————————
Payments
—————————————————————————
Publishing
—————————————————————————
eCommerce
—————————————————————————
StartUps
—————————————————————————
Tools

—————————————————————————

Meine Links des Tages – 22.02.2012

in eCommerce/mobile/PayPal/startups/Tools von
VocaLink, Apps für Kids, iPad und Kindle, Braintree, PaymentOne, Zipmark, PayPal, Seedmatch, Google Flight, Evernote, Facebook, Web Design
—————————————————————————
—————————————————————————
Banking
—————————————————————————
Mobile
—————————————————————————
Payments
—————————————————————————
StartUps
—————————————————————————
Tools
—————————————————————————
eCommerce
—————————————————————————
Sonstiges

Meine Links des Tages – 21.02.2012

in eCommerce/mobile/Publishing/startups/zahlen von
App-Meister, Mobile Payment, Elavon, Bargeld bezahlen, Datenschutz, Mobile, UnitedCommerce, Netto, Groupon, Buchhandel, Fernsehen, Gratis
—————————————————————————
—————————————————————————
Mobile
—————————————————————————
Payments
—————————————————————————
Zahlen
—————————————————————————
StartUps
—————————————————————————
eCommerce
—————————————————————————
Infografik
—————————————————————————
Publishing

News des Tages – 18.02.2012

in mobile/Mobile Payments/PayPal/Publishing/Tools von
IND Group, Intuit, Backbase, Yavalu, S-Banking, Übersicht Payment, InspirePay, Barclays, Wirecard, BarPay, BarZahlen, Buck, Computop, PayPal, CardMobili, taz, BookType, Kindle, graph.me, clear, Podio, Sparrow, MindMaps, Cloud Drive, Basecamp,  Apple
—————————————————————————
—————————————————————————
Banking
—————————————————————————
Payment
—————————————————————————
Publishing
—————————————————————————
Tools
—————————————————————————
Mobile
—————————————————————————
Apple
—————————————————————————
Infografik

Payment Anbieter – Mindmaps: Übersicht // Verträge // technische Anbindung (Update 04.11.2012)

in Artikel/eCommerce/mindmap von

Passend zum Thema eCommerce Payment Dienstleister für den deutschen Markt – Februar 2012 habe ich eine Mindmap mit dem kostenlosen Tool xmind erstellt.

Die Maps stellen einmal die Übersicht der Player dar und widmen sich dann den technischen und vertraglichen Anbindungen aus Sicht des Händlers.

Update 04.11.12:

 

Links des Tages – 15.02.2012

in Apple/eCommerce/mobile/Mobile Payments/PayPal/Tools/zahlen von
Mobile Payments, Google Wallet, NFC vs. Cloud Wallet, Future Cash, Barpay, SEPA, Konversion, mag10, TED, Readability, WorldDesk, Amazon mp3, Windows Store, Walled Garden, Apple 
—————————————————————————
—————————————————————————
Payments
—————————————————————————
eCommerce
—————————————————————————
Banking
—————————————————————————
Publishing
—————————————————————————
Infografiken
—————————————————————————
Tools
—————————————————————————
Mobile
—————————————————————————
Zahlen
—————————————————————————
Apple

eCommerce Payment Dienstleister für den deutschen Markt – Februar 2012

in Artikel/eCommerce/mindmap von

Immer wieder kommt die Frage auf welche eCommerce Player es im deutschen Markt gibt. Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten und vor allem einer Dynamik unterlegen.
Dennoch will ich versuchen an dieser Stelle ab sofort eine Liste zu pflegen, welche die wesentlichen Player enthält. Gern nehme ich Ergänzungen und Anregungen in die Liste auf.

Unterscheiden will ich dabei nach den Funktionen der Player.

Weiter geht es hier…


Meine Links des Tages – 14.02.2012

in eCommerce/mobile/Mobile Payments/PayPal/Publishing/social media/Tools von
—————————————————————————
—————————————————————————
eCommerce
—————————————————————————
Payments
—————————————————————————
Infografik
—————————————————————————
Social Media
—————————————————————————
Publishing
  • crossfy – augmented Reality für Magazine
—————————————————————————
Tools

Meine Links des Tages – 13.02.2012

in Amazon/Banken/eCommerce/mobile/POS/Publishing/startups/Tools von
Finovate Europe, Bank 2.0, Dwolla, Google Wallet, Rakuten, merchee, USA Today, Magische Apps, Instagram, SpotON
—————————————————————————
—————————————————————————
Banken
—————————————————————————
Payments
—————————————————————————
eCommerce

—————————————————————————
POS

—————————————————————————
Digital Publishing
—————————————————————————
StartUps
—————————————————————————
Tools

Meine Links des Tages – 10.02.2012

in Amazon/Apple/eCommerce/mobile/Mobile Banking/Mobile Payments/PayPal/POS/Publishing/startups/zahlen von
Mobile Payments, Smart Card Alliance, Visa, Mobile Banking, Banking API, Cardlytics, RIM, Foursquare, Next Berlin, Productivity Apps, Show your App Award, Eyeconit, momox, Google, PayPal, Groupon, Infogr.am, Project A, Amazon, Dig-Downloads, QR Codes, Apple, Amazon
—————————————————————————
—————————————————————————
Payments
—————————————————————————
Banking
Tools
Infografiken
POS

eCommerce

StartUps
Publishing
Zahlen

FUN

Gehe nach Oben