TPP: Third Party Provider (Drittanbieter im Zahlungsverkehr)

von

Im Kern werden zwei Typen von TTPs benannt, welche in der Richtlinie PSD2 als Anbieter von neuen Diensten im Bereich der Internet-Zahlungen identifiziert werden und über APIs Zugang zu Kundenkonten von Finanzinstituten erhalten sollen:

  • AISP: Account Information Service Provider (Kontoinformationsdienste KID)
    Kontoinformationsdienste oder Aggregatoren, welche im Auftrag des Kunden und Kontoinhabers Kontoinformationen elektronisch, direkt bei den kontoführenden Finanzinstituten abholen. Mit dem Ziel, konsolidierte und benutzerfreundliche Informationen und Übersichten in elektronischer Form für den Kunden bereitzustellen.
  • PISP: Payment Initiation Service Provider (Zahlungsauslösedienste ZAD)
    Anbieter, welche von Kunden und Kontoinhabern beauftragt oder berechtigt sind, Zahlungen in ihrem Namen direkt von ihrem Konto beim kontoführenden Finanzinstitut auszulösen.